Zurück zur Artikelübersicht

SCAR SYMMETRY

Pitch black progress

SCAR SYMMETRY - Pitch black progress
9,99 EUR 7,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 3196 Blasts!

Beim Kauf dieses Artikels erhältst Du
64 Blasts! Infos zu Blasts!-Punkte

Artikelnummer:
133782
Format:
CD
Genre:
Death Metal, Metalcore/Deathcore
Verfügbarkeit:

Mehr von SCAR SYMMETRY


In den Warenkorb
  • CD - 7,99 EUR
  • 94508
    (Aktueller Artikel) CD - 7,99 EUR
Produktbeschreibung

Melodischer Death/Prog-Metal in Vollendung: Der stilistische Mix aus SOILWORK, ANACRUSIS und Death Metal-Elementen wird catchy aber brutal und mit hoher Originalität eingeprügelt! Eine spannende Reise durch die extreme Metalwelt, die mächtig für Aufsehen sorgen wird - SCAR SYMMETRY stehen mit „Pitch Black Progress“ definitiv am Anfang einer großen Karriere! Und die limitierte Erstauflage kommt in der O-Card inkl. zwei Bonustracks!

Interview

Mit Schule schwänzen zum Erfolg
Ketten sprengen, Grenzen überschreiten, Neues ausprobieren. Aus diesen Fundamenten erhebt sich anno 2004 die schwedische Band SCAR SYMMETRY aus der Taufe. Keine weitere unter den vielen Melodic Death Metal Bands, denn diese Jungs sind anders: Ihre Musik – irgendwo zwischen IN FLAMES, SOILWORK, EDGE OF SANITY und OPETH – ist schlichtweg Ecstacy fürs Ohr. Brachial und schmeichelnd, aufwühlend und beruhigend. Und das mit der Power von 1000 Stangen Dynamit.


Übung macht den Meister
Nach Debütalbum »Symmetric In Design« stehen SCAR SYMMETRY mit Zweitwerk »Pitch Black Progress« an der Schwelle zum großen Durchbruch, das bescheinigt den Jungs nicht nur ihr eigenes Selbstvertrauen, sondern euphorische Kritiken der gesamten europäischen Rock- und Metal-Presse.
"Ein aufgehender Stern am schwedischen Death Metal Himmel" heißt es da, und "Die neuen EDGE OF SANITY". Selbst Maurizio Iacono, seines Zeichens freundlicher Front-Koloss der kanadischen Hyperblaster KATAKLYSM, beschreibt das Album kurz und bündig als "Killer".
So viele Lorbeeren, und das mit gerade mal knapp zwei Jahren auf dem Bandbuckel. Andere Künstler schuften und proben Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, in Papas Garage um endlich Anerkennung zu finden. Also was verdammt noch mal ist das Geheimnis von SCAR SYMMETRY? "Haben wir nicht", lacht Klampfer und Hauptkomponist Jonas Kjellgren selbstbewusst, "wir sind bloß verdammt gut in dem, was wir tun." Klingt überheblich, ist es aber nicht, zumal sich alle Mitglieder in jahrelanger Arbeit ihr Können in anderen Gruppen erspielt haben. "Wir alle zocken seit den frühen 90ern in den unterschiedlichsten Bands", gibt Jonas Auskunft. "Mit den Jahren lernt man einfach, die supercoolen Riffs von den weniger tollen zu unterscheiden." Ein weiteres wichtiges Credo: Üben, üben, üben! "Viele Bands heutzutage sind so unglaublich untight! Ich finde, alle sollten wesentlich mehr auf ihren Instrumenten üben. Als Teenager übte ich viel lieber auf meiner Gitarre, als zur Schule zu gehen. Schwänzen war an der Tagesordnung, haha!"
Musik als Lebensessenz
Musik ist wahrhaftig Jonas' Leben, das beweist neben allem Ehrgeiz der Umstand, dass er ein eigenes Studio namens Black Lounge in Avesta, Schweden, besitzt, in dem er jede freie Minute an Songs herumschraubt. Hier entstanden neben Alben von u.A. STEEL ATTACK, INCAPACITY und TORCHBEARER natürlich auch beide SCAR SYMMETRY Langspieler.
Bei aller Erfahrung ist es trotzdem nach wie vor erstaunlich, wie schnell SCAR SYMMETRY zwei so qualitativ hochwertige Alben hintereinander aus dem Ärmel schütteln. Kjellgren hat eine einfache Erklärung bezüglich des fixen Songwritings parat: "Wenn du dich sehr tiefgehend mit etwas beschäftigst, kommt alles ganz von allein. Es ist wie ein natürlicher Prozess." Und führt weiter aus: "Wenn ich meine Hände an die 'Axt' lege, fliegen mir Ideen für neue Riffs nur so zu, in Maschinengewehrfeuergeschwindigkeit! Im Anschluss versuche ich aber, nicht zu sehr daran herumzufeilen und die Grundidee zu sehr zu verändern. Wenn ich fünf Riffs in fünf Minuten schaffe und sie mag, dann ist das cool. Man sollte nicht zu hart zu sich selbst sein, wenn es um Songwriting geht. Wenn es dir gefällt, was da aus deiner Gitarre, deinem Bass, deinem Schlagzeug, deiner Kehle oder was auch immer herauskommt, halte daran fest!" Mitunter ist es auch nicht verkehrt, den Rat der Eltern einzuholen, wie Jonas grinsend hinzufügt. "Wenn deine Mutter meint 'hey, das klingt scheiße', dann hast du höchstwahrscheinlich einen gottverdammten Hitsong an der Hand!"
Dann muss Mama Kjellgren das neue Langeisen ihres Sohnemanns ja äußerst unterirdisch finden, reiht sich hier doch mit Stücken wie 'The Illusionist', 'Mind Machine' oder Titeltrack 'Pitch Black Progress' ein Kracher an den nächsten. "»Pitch Black Progress« ist heavier, aggressiver und abwechslungsreicher als sein Vorgänger", versucht der Komponist die Unterschiede zum Erstwerk herauszustellen, "zudem ist das Songwriting auf einem anderen, höheren Level mit mehr einzigartigen Harmonie-Strukturen."
Der ewige Vergleich
Kaum eine Band mag sie, aus bleiben sie deswegen trotzdem nicht: Vergleiche mit Kollegen aus dem Business. Gerade bei Sänger Christian "Chrille" Älvestams cleanen Gesangspassagen dürfte nicht Wenigen der Name Björn "Speed" Strid, besser bekannt als Frontmann von SOILWORK, in die Hirnrinde schießen. Wohlgemerkt, SCAR SYMMETRY sind alles andere als ein Rip Off ihrer schwedischen Landsmänner, Parallelen aber durchaus erkennbar. Wogegen Jonas sich gleich vehement wehrt. "Björn ist einer der besten Sänger da draußen, gleiches gilt für Chrille. Und jetzt: Drück den STOP Knopf, denn hier enden jegliche Ähnlichkeiten!" sprudelt es aus ihm heraus. "Björns cleanen Vocals sind schlicht und ergreifend unglaublich, aber er klingt ganz und gar nicht nach Chrille. Chrille erinnert mich an einen jungen Jeff Scott Soto, und Björn klingt eher wie eine böse Version des DEPECHE MODE Sängers Dave Gahan. Auch die aggressiven Shouts haben keine Gemeinsamkeiten – hör dir bloß mal Speeds hohen Schreie und im Gegensatz dazu Chrilles tiefen Grunts an!" Friede, Jonas! Wechseln wir doch lieber das Thema…
Das Leben, das Universum und der ganze Rest
…und kommen zur Hinter-den-Kulissen-Show. Dass Jonas sich als Produzent verdingt wissen wir bereits, als ob das und SCAR SYMMETRY aber noch nicht genug wären, spielt er nebenher noch in den Kapellen CENTINEX und WORLD BELOW und war früher fester Bestandteil von CARNAL FORGE. Seine Mitstreiter schlagen in dieselbe Kerbe: Sechsaiter-Kollege Per Nilsson beispielsweise arbeitet als Gitarrenlehrer, stieg Ende letzten Jahres bei den Prog-Thrashern ALTERED AEON aus und greift heute nebenher für die FRANK ZAPPA Coverband HOMOZAPPIANS in den gespannten Stahl. "Außerdem spielte er mal mit mir zusammen in einer Doom-Band", erinnert sich Jonas schmunzelnd, "nach einiger Zeit stieg er aus mit der Begründung, er hasse Doom Metal einfach ganz fürchterlich, haha!".
Sänger Chrille verdient sein täglich Brot als Krankenpfleger und lärmt zudem u.A. bei UNMOORED, INCAPACITY, ANGEL BLAKE und TORCHBEARER, während Drummer Henrik Ohlsson THEORY IN PRACTICE, MUTANT und (ebenfalls) ALTERED AEON sein Können leiht. Einzig Bassist Kenneth Seil hat noch keine ellenlange Vorgeschichte vorzuweisen, dafür stand der Gute aber bereits mit einem ganz Großen auf der Bühne. "Kenneth hat mal ein Konzert zusammen mit Kee Marcello (EUROPE) gespielt", plaudert sein Bandbruder weiter aus dem Nähkästchen. "Kees damaliger Bassist hatte sich den Arm gebrochen, und so sprang er ein. Nach allem, was er erzählt hat, muss der Gig fantastisch gewesen sein!"

Jegliche Zweifel an den musikalischen Qualitäten der Jungs sollten nach Genuss dieser Zeilen im Keim erstickt sein. Und mittlerweile, mit vollendeter NECKBREAKER'S BALL Tour, sowieso! Bleibt zu sagen: Erfreuen wir uns weiter an den TNT Salven von »Pitch Black Progress« und der Tatsache, dass SCAR SYMMETRY in Kürze einige Sommerfestival-Bühnen zum Explodieren bringen werden.
Andrea Seifert

Diskografie:
Symmetric In Design (2005)
Pitch Black Progress (2006)

Line-up:
Christian "Chrille" Älvestam: Gesang
Jonas Kjellgren: Gitarre
Per Nilsson: Gitarre
Kenneth Seil: Bass
Henrik Ohlsson: Schlagzeug

Review

Melodic Death Metal
48:26 Min.
Technischer Death Metal mit melodischer Schlagseite
Schon das Debütalbum »Symmetric In Design« der Schweden war nicht von schlechten Eltern, doch mit ihrem brandneuen Zweitling haben SCAR SYMMETRY die Meßlatte ein gutes Stück nach oben verschoben. Ähnlich wie ihre Kollegen von SOILWORK oder EDGE OF SANITY scheint sich die Truppe verdammt wohl dabei zu fühlen, Death Metal mit progressiven Elementen zu vermischen und dabei auch im Gesangsbereich viele Melodien einzubauen. Dabei sind mit Songs wie dem überragenden ‚Mind Machine’ oder dem alle Extreme durchlaufenden ‚The Kaleidoscopic God’ echte szeneübergreifende Perlen entstanden, die Fans aus allen härteren Lagern ansprechenen können. Gitarrist Jonas Kjellgren (ex-CARNAL FORGE) hat einen druckvollen und transparenten Sound gezimmert, und vor allem die abwechslungsreichen Vocals von Christian Älvestam verdienen ein besonderes Lob. Wer allerdings eine so exzellente Singstimme in seinen Reihen hat, sollte seine Zeit nicht so oft mit bösen Growls verschwenden, auch wenn dadurch natürlich eine zusätzliche Aggressivität in den SCAR SYMMETRY-Sound eingebaut wird. Diese heftige Kante, gepaart mit virtuosem Gitarrenspiel und düsteren Sythesizer-Klängen, macht den besonderen Reiz dieser Platte aus. Insgesamt ist »Pitch Black Progress« eine mächtige Waffe geworden, mit der die Schweden einen gehörigen Popularitätsschub erreichen sollten – schließlich besitzt diese Scheibe absolutes Crossover-Potenzial und kann auch bei Anhängern von IN FLAMES oder SOILWORK ganz groß punkten...
Martin Römpp

Trackliste Dauer
1 - The illusionist 4:31
2 - Slaves to the subliminal 5:04
3 - Mind machine 3:53
4 - Pitch black progress 3:26
5 - Calculate the apocalypse 4:00
6 - Dreaming 24 / 7 4:10
7 - Abstracted 3:24
8 - The kaleidoscopic god 7:09
9 - Retaliator 4:12
10 - Oscillation point 4:04
11 - The path of least resistance 4:28
12 - Carved in stone 5:28
13 - Deviate from the form 5:26
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
    • SCAR SYMMETRY Holographic universe
    • SCAR SYMMETRY
    • Holographic universe
    • CD - 3,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SCAR SYMMETRY Dark matter dimensions
    • SCAR SYMMETRY
    • Dark matter dimensions
    • CD-Digi - 3,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SCAR SYMMETRY Symmetric in design
    • SCAR SYMMETRY
    • Symmetric in design
    • CD-Digi - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SCAR SYMMETRY The unseen empire
    • SCAR SYMMETRY
    • The unseen empire
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SCAR SYMMETRY Dark matter dimensions
    • SCAR SYMMETRY
    • Dark matter dimensions
    • CD - 3,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SOILWORK A predator's portrait - RELOADED
    • SOILWORK
    • A predator's portrait - RELOADED
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • BENEDICTION Killing music
    • BENEDICTION
    • Killing music
    • CD + DVD - 3,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DEATH ANGEL Relentless retribution
    • DEATH ANGEL
    • Relentless retribution
    • CD-Digi + DVD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SOLUTION.45 For aeons past
    • SOLUTION.45
    • For aeons past
    • CD - 13,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Das könnte Dich auch interessieren
    • SCAR SYMMETRY Dark matter dimensions
    • SCAR SYMMETRY
    • Dark matter dimensions
    • CD - 3,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SCAR SYMMETRY Dark matter dimensions
    • SCAR SYMMETRY
    • Dark matter dimensions
    • CD-Digi - 3,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SCAR SYMMETRY Holographic universe
    • SCAR SYMMETRY
    • Holographic universe
    • CD - 3,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SCAR SYMMETRY Symmetric in design
    • SCAR SYMMETRY
    • Symmetric in design
    • CD-Digi - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SCAR SYMMETRY The singularity (Phase 1 - neohumanity)
    • SCAR SYMMETRY
    • The singularity (Phase 1 - neohumanity)
    • CD-Digi + TS XL - 22,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SCAR SYMMETRY The singularity (Phase 1 - neohumanity)
    • SCAR SYMMETRY
    • The singularity (Phase 1 - neohumanity)
    • CD-Digi + TS XXL - 22,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SCAR SYMMETRY The singularity (Phase 1 - neohumanity)
    • SCAR SYMMETRY
    • The singularity (Phase 1 - neohumanity)
    • CD-Digi + TS S - 22,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SCAR SYMMETRY The singularity (Phase 1 - neohumanity)
    • SCAR SYMMETRY
    • The singularity (Phase 1 - neohumanity)
    • CD-Digi + TS M - 22,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SCAR SYMMETRY The singularity (Phase 1 - neohumanity)
    • SCAR SYMMETRY
    • The singularity (Phase 1 - neohumanity)
    • CD-Digi + TS L - 22,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Währung