POISONBLACK

Escapextasy


15,99 EUR

oder 6396 Blasts!

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 64 Blasts!

POISONBLACK - Escapextasy
In den Warenkorb
  • CD - 15,99 EUR
  • 88786
    (Aktueller Artikel)
    CD - 15,99 EUR
  • Artikelnummer:121228
  • Format:CD
  • Genre:Gothic, Rock/Alternative
  • Verfügbarkeit:

Mehr von POISONBLACK

Das Sideproject von SENTENCED-Frontmann Ville Laihiala und CHARON-Vocalist J.P. Leppäluoto: "The perfect soundtrack for a dance with your own demons!"

Aus dem Nuclear Blast-Magazin:

Ville Laihiala, seines Zeichens Sänger von SENTENCED, hat mit POISONBLACK eine neue Band auf die Beine gestellt, deren Ausrichtung ihm schon einige Zeit im Kopf herumschwirrte. Diesen künstlerischen Wunsch hat er nunmehr verwirklicht, wobei ihm finnische Freunde zur Seite stehen und J. P. Leppäluoto, Vokalist der Gothic-Rocker CHARON, die emotionalen, düsterromantischen Musik mit seinem herrlichen Timbre veredelt. Ville selbst hat in diesem Falle das Mikro gegen seine zweite Leidenschaft, die Gitarre, eingetauscht und steuert lediglich Hintergrundgesang bei, der ausgezeichnet mit dem von J. P. harmoniert. Mehr zu den Hintergründen könnt ihr von Ville selbst in Kathys Interview mit ihm erfahren.

Der Sound ist grundsätzlich „typisch“ finnischer Gothic Metal, der seine Wurzeln bei SENTENCED nicht verleugnen kann und auch Klängen, wie sie von THE 69 EYES oder – in den kraftvolleren Songs – von HIM produziert werden, recht nahe steht. Gerade der Gesang und die Grundstimmung erinnern mich überdies an Bands wie BRONX CASKET CO. oder - ungewöhnlicherweise - HEIMDALL. Die Musik ist sehr warm und emotional, teils sehr rockig, aber auch fette – oder passend auch mal filigrane – Gitarrenarbeit fehlt auf „Escapexstacy“ absolut nicht und die Keyboards werden sparsam, aber atmosphärisch treffend eingesetzt. So bekommt man eine wunderbare, melodiöse Gothic-Scheibe mit abwechslungsreichem Songaufbau auf die Ohren, die obigen Namen in keiner Weise nachsteht, aber auch nicht lediglich ein Konglomerat vorhandener Elemente darstellt, sondern ihren eigenen Charme entfaltet. In mein Herz haben sich POISONBLACK jedenfalls bereits gespielt und es würde mich wundern, wenn Freunde oben genannter Bands oder finnischen Gothic-Metals allgemein sich für diese genussreiche und aussetzerfreie Scheibe nicht zu begeistern wüssten.

Einwurf am Rande: Das Blickfang-Cover stammt wie bei „The Cold White Light“ wieder von SENTENCED-Drummer Vesa Ranta, und auf der Homepage gibt es den Song „Love Infernal“ in Gänze zu saugen.

Anspieltipps: Love Infernal / The State / The Exciter / With Her I Die

Andreas J. [09.02.2003]

Tracklist Dauer
1 - The glow of the flames 2:51
2 - Love infernal 3:57
3 - The state 4:56
4 - All else is hollow 4:01
5 - In lust 5:30
6 - Exciter 4:28
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung