NOSTRADAMEUS

Pathway


14,50 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 5800 Blasts!

Für diesen Artikel gibt es 58 Blasts!

NOSTRADAMEUS - Pathway
In den Warenkorb
  • Artikelnummer:139920
  • Format:CD
  • Genre:Heavy/True/Power/Speed Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von NOSTRADAMEUS

Review

Heavy Metal
44:05 Min.
Schwedenstahl par excellence!

Alter Schwede! Seit der Millenniumswende erweisen sich die schwedischen Melodic-Speedster um Sänger Freddy Persson und Gitarrist Jake Fridén als Ausgeburt der Konstanz: Auf ihren Alben »Words Of Nostradameus« (2000), »The Prophet Of Evil« (2001) und »The Third Prophecy« (2003) zelebrierte das Quintett einen raffinierten Flirt gängiger NWoBHM-Standards mit rüdem US-Power-Metal der OMEN- und ;METAL CHURCH-Kategorie – nicht ohne zu vergessen, einige Elemente aus der guten alten Hamburger Schule der Mitt-80er Klassenabgänge hinzuzufügen. Diese Mischung zündet auch auf dem neuesten Silberling der Nordmänner hervorragend, obwohl die Zeichen nicht nur bedingungslos auf Sturm stehen. Doch gerade dieser Mut zur Abwechslung und zum leichten Tritt aufs Bremspedal tut NOSTRADAMEUS gut: So sorgt die charmante Piano-Power-Ballade ‚Not Only Women Bleed’ zum Schluss hin für einen ungeahnten Stimmungshöhepunkt – der ACCEPT-Groover ‚Death By My Side’ wiederum bietet Sänger Freddy Persson viel Raum zu demonstrieren, dass er in seiner Kehle über eine ungeheure Phrasierungsvielfalt verfügt und er nicht nur den eindimensionalen Shouter abgibt, für den ihn einige Leute beim oberflächlichen Hören der Scheibe vielleicht halten mögen. So oder so: Letztlich bieten NOSTRADAMEUS reinrassigen Schwedenstahl par excellence, der darüber hinaus auch durch seine Frische und Unbekümmertheit beeindruckt.
Andreas Schöwe

Tracklist Dauer
1 - Welcome to living 1:27
2 - Wall of anger 4:02
3 - Until the end 3:52
4 - Demon voices 4:15
5 - MDCC a.d. (Part 1) 1:36
6 - P.I.R. 5:39
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von ( Produkte)
Währung