NEAERA

Omnicide - Creation unleashed

13,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 56 Blasts!

NEAERA - Omnicide - Creation unleashed
In den Warenkorb
  • CD - 13,99 EUR
  • Artikelnummer:159849
  • Format:CD
  • Genre:Death Metal, Metalcore/Deathcore
  • Verfügbarkeit:

Mehr von NEAERA

Mehr Info:

Political Correctness von Veganern und Biertrinkern
NEAERA aus Münster haben nicht nur ein neues Album im Kasten, sondern auch noch was zu sagen. Neben dem brutalsten und düstersten Sound der Bandgeschichte gibt es obendrein noch eine Message, die sich lohnt gehört zu werden. Vor gut vier Jahren schlug ihr Debüt hierzulande ein wie eine Bombe. Seitdem haben sich NEAERA mit konstant guten Alben eine enorme Fanbase aufgebaut. »Armamentarium« gab 2007 schon einen kleinen Ausblick, in welche musikalische Richtung die Band gehen würde, was »Omnicide – Creation Unleashed« belegt. Ein durch und durch brutaler Hassbatzen, die passende musikalische Untermalung für politisch, sozial aber auch wirtschaftlich brisante Themen, zu denen die Band in ihren Songs Stellung bezieht. „Die Wirtschaftskrise, die durch eine Spirale verschiedenster Faktoren verursacht wurde und deren Ausmaß sich selbst in der jetzigen desolaten Situation noch immer nicht vollständig abschätzen lässt,“ antwortet Basser Benjamin auf die Frage, was ihn momentan am meisten beschäftige und fügt hinzu, dass dieses Thema konkret im Song 'Caesura' thematisiert werde. „A culture of avarice detached from reason“ heißt es darin, was treffend die blinde Konsumsucht und Habgier der heutigen Gesellschaft beschreibt. Schuldige sind schnell gefunden, man selbst. „Statt sich in Isolation und Zynismus einzuigeln, sollte man besser positiv auf seine Umwelt einwirken,“ mahnt er. Man würde es sich sonst zu leicht machen, wenn man alles einfach nur hinnehme und nicht Stellung beziehe. Trotz der eher pessimistisch anmutenden Titel handeln die Stücke vom genauen Gegenteil und sollen auf persönlicher Ebene zum Handeln ermutigen, ohne aber predigen zu wollen. „Alles, was unter dem Deckmantel der Musik und der Kreativität auf Manipulation und Indoktrination abzielt, hat in der Musik nichts verloren. Das gilt auch für alle selbsternannten Political Correctness-Jünger. Es geht um Diskussion und Meinungsaustausch, nicht darum, ob man z.B. ein besserer Mensch ist, weil man kein Fleisch isst oder kein Bier trinkt.“ NEAERA wollen Sprachrohr sein und ihren Fans einen leichteren Zugang zu gewissen Themen ermöglichen, wissen aber ihre Worte sorgfältig zu wählen. Ihre Anhängerschaft wird es ihnen danken, sei doch laut Benjamin „die Bereitschaft und das politische Bewusstsein seitens der Fans, sich mit unseren Texten zu befassen, sehr groß.“
Florian Fink

Tracklist Dauer
1 - I Loathe
2 - Prey To Anguish
3 - The Wretched Of The Earth
4 - Grave New World
5 - Age Of Hunger
6 - Caesura
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung