M.A.N.

Peacenemy


16,50 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 6600 Blasts!

Für diesen Artikel gibt es 66 Blasts!

M.A.N. - Peacenemy
In den Warenkorb
  • CD - 16,50 EUR
  • 93582
    (Aktueller Artikel)
    CD - 16,50 EUR
  • Artikelnummer:150490
  • Format:CD
  • Genre:Metalcore/Deathcore
  • Verfügbarkeit:

Mehr von M.A.N.

Aus dem BLAST!-Magazin:

10.000 Tonnen Stahl, abgeworfen aus einem Düsenjet in 22.000 Fuss Höhe - der Einschlag hätte einen ähnlichen Druck, wie das neue M.A.N Album „PEACENEMY“!!!

In Schweden gehören die Jungs längst zur Elite der Göteborger Schule - weitere populäre Vertreter sind u.a. Soilwork oder auch In Flames - und haben mit ihrem bisher nur in Schweden erschienen Debütalbum: "OBEY, CONSUME, REJECT“ eine Duftmarke hinterlassen, die ihres gleichen sucht. Tracks wie "Last Injection", vom Debüt, lassen auch die Grossen des Genres ehrfurchtsvoll aufhorchen, so das Fear Factory Sänger "Burton C. Bell" M.A.N auf eine Skandinavientour als Support von Fear Factory einlädt.

Aus dieser offenkundigen Zuneigung wird eine Freundschaft, die letztendlich im gemeinsamen Track "My Own Sickness", zugleich der ersten Single des neuen Albums „PEACENEMY“ mündet.
M.A.N Sänger Tony Jelencovich und Burton C. Bell keifen, brüllen und schreien auf dem Track, als wenn es um ihr Leben ginge und legen eine Meisterleitung ab, die vielen Fans des modernen Metals so ordentlich die Augen nässen dürfte…

Der Name der Band "M.A.N" könnte als Abkürzung für "Mankind" verstanden werden, oder genauso gut als Akronym für "Massive Audio Nerve" - oder wie Bassist Rob letztens schieb für "Metal All Night" stehen. So wie jeder einen Song anders interpretiert soll auch der Bandname für jeden seine eigene Bedeutung entwickeln. "If we manage to give everyone a different meaning, that only matters to them, we received a very high goal!" (Tony JJ) - da können wir uns nur anschliessen.

Insgesamt ist M.A.N eine sehr abgeklärte Band, handelt es sich bei den Bandmitgliedern doch durch die Bank weg um erfahrene Musiker.

An vorderster Front steht jedoch klar Bandgründer Tony Jelencovich, anderen noch als Tony JJ, Sänger von Mnemic oder der Industrial-Metal Legende Transport League bekannt…



"M.A.N version 1.0 was formed out of the ashes of my former band Transport League, who also wrote and recorded the first album with me, but with the time more and more bandmembers had to be exchanged due to personal obligations and so I am the last member of the original band." (Tony JJ)

Auch der Bandsound hat sich durch den Weggang einzelner Bandmitglieder stark verändert. Dort wo auf dem ersten Album noch viele elektronische Elemente eine Rolle spielten, hat jetzt eine 11-saitige Gitarre die Hauptrolle übernommen.

Gitarrist Robgus kann ohne Zweifel als Exzentriker bezeichnet werden - oder vielleicht trifft der Ausdruck "Genie" besser zu. Neben besagten, selbstgebauten Custom Instrument spielt der Gute neben Harfe, Geige und Cello, so exotische Instrumente wie Israj, Santur, Dulcimer und Gamba auf „PEACENEMY“, ohne den Sound auch nur im Ansatz verwirrt oder deplaziert klingen zu lassen. „I consider myself as an aesthetic multi musician and an art artist and the metalstage is my artgallery” (Robgus). Songs wie "Blood Vanish" sprechen hier eine deutliche Sprache: Innovation und Abgrenzung.

Wie Musik klingt, die die genannten Kriterien erfüllt, beschreibt Sänger Tony wie folgt:
“The Music on "PEACENEMY" is heavy, raw, inyourface, with groove, hooks and good melodies, it´s like a teddybear with a nailbat.”

Tracklist Dauer
1 - Peacenemy 4:17
2 - Worn Wings 2:51
3 - Blood Vanish 3:31
4 - My Own Sickness 4:02
5 - Outnumbered 3:07
6 - Body Sewer 3:37
Alle Tracks anzeigen
Währung