LORDI

The arockalypse


8,99 EUR

oder 2664 Blasts!

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 27 Blasts!

LORDI - The arockalypse
In den Warenkorb
  • CD - 8,99 EUR
  • 102978
    (Aktueller Artikel)
    CD - 8,99 EUR
  • Artikelnummer:133009
  • Format:CD
  • Genre:Rock/Alternative
  • Verfügbarkeit:

Mehr von LORDI

Die Glamzombies schlagen zurück, zaubern einem ein breites Grinsen aufs Gesicht und treten ordentlich in den Arsch!

Mehr Info:

LORDI
Monster Glam Rock

Die einen spielen in ihrer Kindheit mit Lego oder Teddybären, andere bevorzugen Action-Figuren und Monster! Zu letzteren gehörte Lordi, der sich noch heute in Spielwarenhandlungen am wohlsten fühlt und seine zwei größten Leidenschaften zum Beruf gemacht hat: Monster und Rock’N’Roll. Ring frei für die dritte Runde: »The Arockalypse«!

„Wir haben die Gitarren eingestöpselt und so aufgenommen, wie es auch AC/DC machen würden“, erklärt der sympathische Frontmann voller Freude. „Wir hatten diesesmal fast ein ganzes Jahr Zeit, um an den neuen Songs zu arbeiten und sie in Ruhe aufzunehmen. Mit dem Ergebnis sind wir hochzufrieden, es zeigt LORDI genauso wie wir uns sehen und hören wollen.“ Die ungeschminkte Wahrheit also. Doch die entspannte Produktion hat den fünf Skandinaviern wirklich gut getan, wie man den zwölf Nummern auf »The Arockalypse« deutlich anhört. Einen weiteren großen Wunsch hat sich Lordi durch zahlreiche illustre Gastmusiker erfüllt. Kein geringerer als TWISTED SISTER-Urgestein Dee Snider läutet den Reigen ein und verkündet die Arockalypse! „Das war natürlich sehr cool! Wir hielten es für unmöglich ihn und Jay Jay French, der ein Solo auf »Chainsaw Buffet« beisteuert, zu bekommen. Doch die beiden waren sofort dabei und es hat ihnen wohl auch Spass gemacht!“ Weitere Prominenz gibt es mit KISS Guitarero Bruce Kulick, sowie der deutschen Metal Legende Udo Dirkschneider. „Die Arbeit mit Udo war klasse. Er kam zu uns nach Finnland und hat nach ungefähr fünf Versuchen seine Parts innerhalb einer Stunde eingesungen. Wir waren schwer beeindruckt und ich glaube dass »They Only Come Out At Night« perfekt zu seiner Stimme passt und durchaus auf einer der ersten U.D.O. Platten stehen könnte.“ Der Track ist eines unter zahlreichen Highlights, welches dem Quintett den verdienten Durchbruch bescheren dürfte.
Ähnlich wie die norwegischen Glam Götter von WIG WAM, treten LORDI dieses Jahr zumindest in der finnischen Vorentscheidung zum »Eurovision Song Contest« an. „Ich rechne mir keinerlei Chancen aus, da wir für die Masse in Finnland als Satanisten abgestempelt sind und diese lieber wieder einen Vertreter aus dem Schlag Metier ins Rennen schicken. Doch für einige Schlagzeilen haben wir bereits gesorgt und zumindest sehen wir es als unsere Pflicht an, den Leuten eine gesunde Dosis Rock’N’Roll zu verpassen!“ Zwischen zwei LORDI Tracks können die Finnen derzeit voten, der Siegertitel wird später auch als Single veröffentlicht werden.
Wer die Achtziger verpasst hat und die Hard Rock Helden der damaligen Zeit erst jetzt für sich entdeckt, der kann das Versäumte dank LORDI jetzt erleben. LORDI sind nicht nur optisch sowohl aus der Vergangenheit und der Zukunft. Sie sind Rock’N’Roll und sie sind schlichtweg Kult. »The Arockalypse« ist ihr bisheriges Meisterstück.

Aus dem Nuclear Blast-Magazin:

LORDI
The Arockalypse
Hard Rock 37:17 Min.
Die Glamzombies schlagen zurück!

Auch, wenn die spinnerten Finnen von LORDI ein bisschen nach GWAR und Latexunfall aussehen mögen – klingen tun sie dann doch anders. Zwischen ALICE COOPER, KISS oder TWISTED SISTER angesiedelt, liefern LORDI mit ihrem dritten Album einmal mehr schnörkellose Partymucke irgendwo zwischen Glam und Hard Rock, die einem einfach ein breites Grinsen aufs Gesicht zaubert und ordentlich Arsch tritt. War bereits die Vorgängerscheibe ’The Monsterican Dream’ (2004) ein großer Wurf, toppt ’The Arockalypse’ das Ganze noch mal: Songs wie ’Who`s Your Daddy?’ fressen sich sofort im Gehörgang fest, und dieses Niveau wird auf der kompletten Platte gehalten. Die Schar an Gaststars lässt einen dann obendrein noch in Ehrfurcht erstarren: Udo Dirkschneider ist auf ’They Only Come Out At Night’ mit dabei, Bruce Kulick (ex-KISS) steuerte ein Solo bei, und JayJay French nebst Dee Snider (TWISTED SISTER) setzen das Sahnehäubchen obendrauf. Nicht, dass LORDI wirklich Hilfe brauchen würden – die 10 Krachersongs sprechen wahrlich für sich alleine. Ein absolut überzeugendes Drittwerk, das wirklich jeden Rock’ n ’ Roller glücklich machen sollte.

Nadine Fiebig

Tracklist Dauer
1 - Scg3 Special Report 3:46
2 - Bringing Back The Balls To Rock 3:31
3 - The Deadite Girls Gone Wild 3:45
4 - The Kids Who Wanna Play With The Dead 4:06
5 - It Snows In Hell 3:37
6 - Who's Your Daddy 3:37
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung