KORPIKLAANI

Manala


14,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 5996 Blasts!

Für diesen Artikel gibt es 120 Blasts!

KORPIKLAANI - Manala
In den Warenkorb
  • CD - 14,99 EUR
  • 2850683
    (Aktueller Artikel)
    CD - 14,99 EUR
  • Artikelnummer:211584
  • Format:CD
  • Genre:Viking/Pagan/Epic Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von KORPIKLAANI

Mal wieder ein abwechslungsreicher Folk-Metal-Streich!

Aus dem BLAST!-Magazin:

Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums “Spirit Of The forest” im Jahr 2003 haben sich KORPIKLAANI zielstrebig den Weg an die Spitze ihrer Szene erspielt. Ganz gleich, ob man die frühen Werke wie “Voice Of Wilderness” (2005), “Tales Along This Road” (2006) und “Tervaskanto” (2007) betrachtet, oder sich die Scheiben der Nuclear-Blast-Ära - namentlich “Korven Kuningas” (2008), “Karkelo” (2009) und “Ukon Wacka” (2011) – zu Gemüte führt: Man wird immer zum Schluss kommen, dass KORPIKLAANI ihren ureigenen Stil geschaffen haben! Die einmalige Mischung aus althergebrachten Folk-Klängen und unvergleichlichen Party-Hymnen à la `Vodka´, `Beer Beer´ oder `Tequila´ lässt es für jeden Liebhaber hochklassiger handgemachter Musik unmöglich werden, sich ihrer nahezu magnetischen Anziehungskraft zu widersetzen.

Jetzt, etwa eineinhalb Jahre nach dem Erscheinen ihres letzten Werks, kehren die Arbeitstiere aus ihrem geheimen Refugium inmitten der Wälder Finnlands zurück, um uns auf eine faszinierende Reise in die Unterwelt zu entführen. Gemeinsam mit Neuzugang Tuomas Rounakari, der die Nachfolge des ehemaligen Fiedlers Jaakko Lemmetty antritt und bereit ist, die Hörer mit seinen grandiosen Geiger-Fähigkeiten zu beeindrucken, präsentieren KORPIKLAANI voller Stolz „Manala“ – das achte Studioalbum ihrer Karriere. Durch Jonnes Zusammenfassung der Story lässt sich ein erster Eindruck des hochspannenden Albenkonzepts erhaschen: „`Manala´ ist das Reich der Toten – die Unterwelt in der finnischen Mythologie. Dieser Ort ist aus dem finnischen National-Epos Kalevala bekannt, auf dem viele unserer neuen Songs basieren. Im 16. Gedicht der Kalevala, genannt Väinämöinen, reist ein schamanistischer Held in die Manala, um Wissen über die Toten zu erwerben. Auf seiner Reise trifft er auf die Fährfrau – ein Mädchen,Tuonen tytti oder Tuonen pjika (Magd des Todes) genannt, das ihn über den Fluss Tuoni bringt. Jedoch stößt er auf der Insel Tuoni nicht auf die Zauber, die er dort zu finden gehofft hatte, und kann nur knapp entkommen. Fortan verflucht der Schamane jeden Lebenden, der versucht, die Unterwelt zu betreten.“

Als besonderes Geschenk für alle Fans außerhalb ihres Heimatlandes werden KORPIKLAANI die originale, finnische Edition von “Manala” zusammen mit einer Bonus-CD veröffentlichen, die das gesamte Album in englischer Version enthält. Haltet eure Stirnlampen bereit – am 3. August 2012 brechen wir gen Unterwelt auf!

Review

Unterirdisch gut!
Was wäre der Folk Metal ohne KORPIKLAANI? Seit knapp einem Jahrzehnt bereichern die Finnen jede feuchtfröhliche Feierlichkeit mit Gassenhauern à la `Tequila´ oder `Vodka´ und liefern von Scheibe zu Scheibe zuverlässig höchst atmosphärische Verflechtungen aus traditionellen Folk-Weisen und metallischem Riffing ab – eine Kunst, dank derer sie sich heute zu Recht zur Speerspitze ihres Metiers zählen dürfen. Das neue Werk „Manala“ steht den Vorgängern dahingehend in nichts nach. Im Gegenteil: Das ans finnische National-Epos „Kalevala“ angelehnte Konzept über einen Schamanen, der sich auf eine lebensgefährliche Reise in die Manala – Unterwelt und Reich der Toten – begibt, ist derart packend in Songtexte und Melodien gegossen worden, dass man als Hörer beinahe meint, die Hitze der mäandernden Lava-Massen auf der Haut spüren zu können! Zugreifen!
Ronnie Pape

Tracklist Dauer
1 - Kunnia 3:25
2 - Tuonelan Tuvilla 3:11
3 - Rauta 3:06
4 - Ruumiinmultaa 3:37
5 - Petoeläimen Kuola 3:15
6 - Synkkä 5:26
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von ( Produkte)
Das könnte dich auch interessieren:
Seite von ( Produkte)
Währung