FREEDOM CALL

The circle of life


15,50 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 6200 Blasts!

Für diesen Artikel gibt es 62 Blasts!

FREEDOM CALL - The circle of life
In den Warenkorb
  • CD - 15,50 EUR
  • 95657
    (Aktueller Artikel)
    CD - 15,50 EUR
  • Artikelnummer:128229
  • Format:CD
  • Genre:Heavy/True/Power/Speed Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von FREEDOM CALL

Aus dem BLAST!-Magazin:

Mehr als 25.000 Tonträger konnte die Band von ihrem Debütalbum Stairway To Fairyland absetzen. Tourneen mit Saxon bzw. Angra und Edguy avancierten zu umjubelten Triumphzügen, zu deren Höhepunkte unter anderem die grandiose Show mit Savatage und Skew Siskin im August 1999 im Rahmen der Kölner Popkomm zählte. Fast fünfzig Konzerte absolvierte die Gruppe allein im Jahre 2000 und zeigte sich auch auf diversen Festivals wie etwa in Wacken 1999 und 2000 in blendender Verfassung. Mit ihrem Zweitwerk Crystal Empire konnten Freedom Call diese Erfolge sogar noch übertreffen. Die Verkaufszahlen wurden gesteigert, noch vor Veröffentlichung der Scheibe erhielt die Band eine Einladung zum Metal-Fest nach Bologna, spielte die Metal-Days in der Schweiz und glänzte als Gast der Stratovarius/Rhapsody-Show in Bourges/Frankreich. Nach Veröffentlichung des Albums zogen Freedom Call auf eine 63 Tage umfassende Europatournee mit Hammerfall und Virgin Steele, die im Frühjahr 2001 unter anderem nach Skandinavien, Holland, Deutschland, Italien, Österreich, Ungarn, Frankreich und Spanien führte. Im Juni 2002 erschien das dritte Freedom Call-Album Eternity, das dann umfangreiche Konzertaktivitäten mit Blind Guardian und als Folge dessen auch die Aufnahmen zum aktuellen Album Live Invasion nach sich zogen. Gleichzeitig etablierten sich Freedom Call als Headliner und waren die allabendlichen Gewinner der Wacken Road Show 2004. Mit The Circle Of Life werden die Musiker diesen Status ohne Zweifel weiter festigen. Schon jetzt steht fest, dass eine umfangreiche Europatournee im Frühjahr 2005 stattfinden wird, inklusive eines noch geheimen special guests, der die große Melodic Metal-Fangemeinde begeistern wird. Weitere Infos und ständige Aktualisierungen der Europatournee-Daten findet man unter www.freedom-call.net

Line-Up:

Chris Bay - vocals, guitar
Dan Zimmermann - drums
Ilker Ersin - bass
Cede Dupont - guitar
Nils Neumann - keyboards

Review

Das neue Werk der deutschen Melodic-Metaller lädt von der ersten bis zur letzten Nummer zum Mitsingen ein. Das ist schön, und das war auch zu erwarten. Die Refrains brennen sich wie gewollt in die Gehörgänge und besitzen, wie es für die Herren üblich ist, höchsten Widererkennungswert. Die Gitarren fallen im Vergleich zum Vorgänger ein wenig leiser aus, in den Vordergrund treten die starke Stimme von Sänger Chris Bay, daneben harmonische Keyboards und natürlich wuchtig-pompöse Melodien. Der bombastische Sound beinhaltet auch zahlreiche Chorpassagen, die dem Werk Tiefe und Vielschichtigkeit verleihen. Es scheint, als hätten Freedom Call die letzten Ecken ihres musikalischen Konzepts aufgespürt und in beharrlicher Feinarbeit mit viel Geduld und Gefühl ausgearbeitet. Einzelne Songs als Ohrwürmer hervorzuheben, fällt schwer: Freedom Call geben sich 2005 zeitloser, eingängiger und emotionsgeladener als je zuvor. Einfach schön und schön einfach zugleich, Gänsehaut und Ergriffenheit garantiert!
Lisa Hofer

Tracklist Dauer
1 - Mother Earth 4:31
2 - Carry On 3:30
3 - Rhythm Of Life 3:41
4 - Hunting High And Low 4:00
5 - Starlight 3:41
6 - The Gathering (Midtro) 1:24
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von ( Produkte)
Das könnte dich auch interessieren:
Seite von ( Produkte)
Währung