Zurück zur Artikelübersicht

FILTER

The trouble with angels

FILTER - The trouble with angels
5,99 EUR 3,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 1996 Blasts!

Beim Kauf dieses Artikels erhältst Du
40 Blasts! Infos zu Blasts!-Punkte

ACHTUNG: Dieser Artikel ist nur noch kurze Zeit erhältlich!

Artikelnummer:
171313
Format:
CD
Genre:
Industrial Metal, Rock/Alternative
Verfügbarkeit:

Mehr von FILTER


In den Warenkorb
Produktbeschreibung

Geiler Heavy-Rock mit Alternative-Einschlag, unendlich viel Groove und Richard Patricks unglaublicher Stimme!

Interview



FILTER
Heißes Eisen
FILTER sind zurück. Die US-Amerikaner, die 1993 von Richard Patrick und Brian Liesegang gegründet wurden und 1995 mit 'Hey Man, Nice Shot' einen Welthit landeten, haben mit Nuclear Blast ein neues Label gefunden und beweisen mit ihrem neuen Album, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Wir sprachen mit der Band und erfuhren mehr zu »The Trouble With Angels«.

Zeitreise
Mit 'Hey Man, Nice Shot' feierten FILTER nicht nur ihren ersten weltweiten Megaseller, sie hatten auch mit einer in der Öffentlichkeit breitgetretenen Kontroverse zu kämpfen. Ihnen wurde unterstellt, Kapital aus dem öffentlichen Selbstmord des US-amerikanischen Politikers Budd Dwyer zu schlagen. Weiterhin hielten sich Gerüchte, der Track würde vom Suizid Kurt Cobains, dem damals gerade erst verstorbenen NIRVANA-Sänger, handeln. Die Band dementierte diese Vorwürfe seinerzeit. Fans von damals sollten übrigens ihre Lauscher weit aufsperren, denn Richard Patrick, Multi-Instrumentalist vor dem Herrn und Kopf der Band, begibt sich auf »The Trouble With Angels« in alte, vertraute und damals sehr erfolgreiche Gefilde zurück. 'The Inevitable Relapse', die erste Single des neuen Albums, erinnert stark an den erwähnten Hit, was die Mehrheit der riesigen Fangemeinde doch sehr erfreuen dürfte. Zudem ist allein schon der Titel des Tracks richtungsweisend. Ein unausweichlicher Rückfall. Ein Rückfall in alte, glorreiche Zeiten. Konnte die Truppe mit ihren letzten Veröffentlichungen nur dürftig punkten, scheinen sie jetzt wieder an Fahrt aufgenommen zu haben. “Das Album rühmt sich mit dem stärksten, aggressivsten Songwriting überhaupt!”, nimmt Patrick den Mund ziemlich voll. “Ich habe Leute sagen gehört, daß ich mit zunehmdem Alter ruhiger werden würde und ich dachte mir, wirklich? Ruhig? Weißt du was?! Ich habe nur nach einer guten Ausrede gesucht, um den Leuten wieder die Köpfe abzureissen!” Soviel zum Thema ruhig. Richard Patrick ist ein Charakterkopf. Ein Leader. Immer schon gewesen. Dass man damit auf Dauer nicht nur auf Gegenliebe stößt, ist eigentlich logisch. Aber ein ewiger Schmusekurs lässt einen im Haifischbecken Musikgeschäft nicht überleben. Patrick wird nicht müde zu betonen, daß FILTER mehr als nur zurück sind. Sie seien in der Form ihres Lebens.

Angepisst und Spaß dabei
Musikalisch als auch lyrisch haben FILTER es auf ein neues, höheres Level gebracht. Angeheuert wurden u.a. der Original-Gitarrist Brian Liesegang, der solch “dermaßene old-school Riffs aus seiner 6-Saitigen wie zu einstigen Mosh-Pit-Knallern wie 'Dose', 'Under' oder 'Welcome To The Fold' runtersägt.” Nachdem Liesegang FILTER 1997 verlassen hatte, steuerte er schon beim letzten Album »Anthems For The Dead« zum Song 'Fades Like A Photograph' einige seiner Ideen bei. Die erste Zusammenarbeit von Liesegang und Patrick in mehr als 10 Jahren. “Brian hat den Sound zu 'Fades Like A Photograph' quasi designt – all die verschiedenen Schichten, die großartig umgekehrte Gitarren-Melodie die einsetzt und sich dann gewissermaßen auf den Kopf stellt. Einfach nur genial, und genau für das war und ist Brian bekannt.” Diese temporäre Kollaboration wurde jetzt beim brandneuen FILTER-Album fortgesetzt und die Band zeigt sich 2010 somit fast in ihrer Urbesetzung. “Das Solo in 'Absentee Father' sollte man eigentlich komplett ignorieren,” lacht Patrick. “Ein völliges, absolutes Leck-mich-am-Arsch-Solo, das in keinster Weise irgendwelchen Regeln folgt; extrem avantgardistisch. Und das gleich im dritten Song des Albums, was aus unserer Sichtweise ein Statement ist. Wir scheißen auf regelkonform oder was auch immer!” Die ersten drei Tracks sind in der Tat ziemlich aggressiv und aufwühlend, wie auch Richard bestätigt. “Exakt. Diese Songs sind für angepisste Leute, definitiv! Es gibt auch sanftere Töne zu hören, aber zu diesem Zeitpunkt unserer Karriere erwarte ich von unseren Fans den selben Weitblick, den ich selbst besitze. Wenn sie sich RADIOHEAD und anschließend PANTERA anhören können, dann sollten sie dazu auch im Stande sein, wenn sich beide Stile in ein und derselben Band vereinen.” Die neue Scheibe ist defintiv härter, rockt mehr. Tracks wie 'Fades Like A Photograph' seien zwar wunderschön und er wäre stolz darauf, aber gleichzeitig sehne er sich nach mehr Rock. “Unsere Fans kamen bei den Shows zu uns und meinten, dass die Balladen zwar super wären, aber sie dann doch eher die Moshpit-Brecher bevorzugen. Darum habe ich mich mit Bob Marlette, der ein fantastischer und angesehener Produzent ist, getroffen.” Laut Patrick habe eben Marlette nicht nur eine einwandfreie, perfekte Arbeit am Album abgeliefert, sondern gleichzeit die Band bekräftigt, es auch lyrisch brutaler, ehrlicher, direkter anzugehen. “Ich will wirklich nicht klingen, als hätte ich eine Art Agenda, die ich unbedingt durchsetzen will, ehrlich nicht. Ich will dass, was in mir ist, meine eigene Wahrheit sozusagen, nach außen tragen und die die wollen, können es dann in das Leben, welches sie führen, projezieren.”

“I am a loaded weapon”
Das Multitalent verarbeite laut eigener Aussage sehr viele wahre Begebenheiten sowie persönliche Erfahrungen. So auch auf »The Trouble With Angels«. “Ich bin jetzt 41, und die Texte und Ideen strömen sprichwörtlich nur so aus mir heraus,” gibt er zu Protokoll. “Ich habe viel zu sagen – all meine Songs drehen sich um das verrückteste Zeug, das du dir je ausdenken könntest. Ich bin wie eine geladene Kanone. Früher habe ich mich oft mit Alkohol abgeschossen und wurde zu einem echten Freak. In Flugzeugen habe ich die Stewardessen komplett irre gemacht und anschließend einen Text darüber verfasst ('Take A Picture'). Oder über Menschen geschrieben, die sich den eigenen Kopf bei einer Pressekonferenz wegblasen ('Hey Man, Nice Shot'). Einfach überall, wo ich hinschaue, finden diese absurden Sachen statt.”
Maria Baizley

Review

Modern Rock
Min.
Totgelaubte leben länger
Man möchte meinen, FILTER seien immer noch eine Art Newcomer, dabei gibt es die Band aus den USA schon fast 20 Jahre. Allerdings wurde es schnell relativ still um die Truppe, die 1995 mit 'Hey Man, Nice Shot' einen Mega-Hit ablieferte. Mehr als ein One-Hit-Wonder sind sie dann allerdings doch, nur eben leider nicht wirklich produktiv, was ihre Veröffentlichungen angeht. Auf ganze vier haben sie es seit 1993 gebracht, das grenzt fast schon an RAGE AGAINST THE MACHINE-Verhältnisse. 2008 erschien, nach sechs langen Jahren ihr letztes, genannt »Anthems For The Dead«. »The Troubles With Angels« ist zwar keine Rückkehr im eigentlichen Sinne, musikalisch aber fast eine Wiederauferstehung der »Short Bus«-Zeiten, und die erste neue Single 'The Inevitable Relapse' könnte sprichwörtlich der Titelsong dafür sein. Ein Rückfall im positiven Sinne, was für ´ne Platte! Durchweg stark, geiler Heavy-Rock mit Alternative-Einschlag, unendlich viel Groove und Richard Patricks unglaublicher Stimme! Hier gilt Klasse statt Masse!
Florian Fink

Trackliste Dauer
1 - The Inevitable Relapse 3:29
2 - Drug Boy 3:47
3 - Absentee Father 3:58
4 - No Love 4:18
5 - No Re-entry 5:37
6 - Down With Me 3:52
7 - Catch A Falling Knife 4:02
8 - The Trouble With Angels 3:52
9 - Clouds 3:31
10 - Fades Like A Photograph (Dead Angel) 4:23
11 - Leaving Without A Note 4:03
12 - Drug Boy (Remix) 3:36
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
    • QUEENSRYCHE The warning REMASTERED
    • QUEENSRYCHE
    • The warning REMASTERED
    • CD - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • IRON MAIDEN Brave new world
    • IRON MAIDEN
    • Brave new world
    • CD - 17,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • NIGHTWISH Wishmaster
    • NIGHTWISH
    • Wishmaster
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • ACCEPT I'm a rebel
    • ACCEPT
    • I'm a rebel
    • CD - 16,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • BRAINSTORM Ambiguity
    • BRAINSTORM
    • Ambiguity
    • CD - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • IMMORTAL Damned in black
    • IMMORTAL
    • Damned in black
    • CD - 13,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • MAYHEM Grand declaration of war
    • MAYHEM
    • Grand declaration of war
    • CD - 15,50 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • OPETH Orchid RE-RELEASE
    • OPETH
    • Orchid RE-RELEASE
    • CD - 14,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • NEVERMORE Dead heart in a dead world
    • NEVERMORE
    • Dead heart in a dead world
    • CD - 14,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Das könnte Dich auch interessieren
    • FILTER Anthems for the damned
    • FILTER
    • Anthems for the damned
    • CD - 14,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • FILTER The sun comes out tonight
    • FILTER
    • The sun comes out tonight
    • CD - 18,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • FILTER The sun comes out tonight
    • FILTER
    • The sun comes out tonight
    • LP - 19,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • FILTER Short bus
    • FILTER
    • Short bus
    • LP - 21,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Dein Warenkorb
Währung