Zurück zur Artikelübersicht

DIE APOKALYPTISCHEN REITER

Have a nice trip

DIE APOKALYPTISCHEN REITER - Have a nice trip
14,99 EUR 13,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 5596 Blasts!

Beim Kauf dieses Artikels erhältst Du
112 Blasts! Infos zu Blasts!-Punkte

ACHTUNG: Dieser Artikel ist nur noch kurze Zeit erhältlich!

Artikelnummer:
121447
Format:
CD
Genre:
Death Metal
Verfügbarkeit:

Mehr von DIE APOKALYPTISCHEN REITER


In den Warenkorb
  • CD - 13,99 EUR
  • 86842
    (Aktueller Artikel) CD - 13,99 EUR
Produktbeschreibung

Ein einzigartiges Metal-Album, dessen unvergleichbares Hörerlebnis den Vergleich mit einem Drogenrausch wirklich nicht zu scheuen braucht!

Interview

"Reitermania over Germany"

Die Verrückten sind wieder da. Nicht, dass DIE APOKALYPTISCHEN REITER in den vergangenen drei Jahren faul gewesen wären. Aber sie haben ihre Fans schon mächtig lang auf die Folter gespannt. Doch nun servieren sie endlich das Hauptgericht, auf welches wir seit der köstlichen Vorspeise namens "All You Need Is Love" gespannt warten. Wir nutzten die Gelegenheit, der Band unmittelbar nach ihrem Studiobesuch zu den wichtigsten Details zu befragen. Bassist/Schreihals Volk-Man stand Rede und Antwort.

Drei Jahre keine Scheibe zu machen, hieße für viele Bands "Weg vom Fenster" zu sein. Doch die Begeisterung für die Reiter kennt keine Grenzen, der Zuspruch für die Band hält unvermindert an. Habt ihr dafür eine Erklärung?
»Ich denke, das funktioniert viel über Mundpropaganda. Wir versuchen, so oft es geht, Live zu spielen und den Leuten einen unvergesslichen Abend zu bereiten. Man muss einfach mal abschalten, sich den Frust von der
Seele schreien, egal ob auf oder vor der Bühne.«
Ihr und Frust? Ihr wirklich immer so zufrieden und herzlich.
»Nun, auf der Bühne zu stehen ist sicher nur ein Aspekt. Aber es gab schon eine Menge Probleme in den letzten drei Jahren zu bewältigen. Ganz so lange wollten wir eigentlich nicht warten, bis es eine neue CD von
den Reitern gibt.«
"Have A Nice Trip" heißt das gute Stück und kann wohl nur ein Fazit nach sich ziehen: total durchgeknallt. Stört es euch, wenn euch Leute als wahnsinnig bezeichnen?
»Nun, im übertragenen Sinne lassen wir uns gern als wahnsinnig bezeichnen, obwohl wir eigentlich noch alle beisammen haben. Die Reiter haben immer schon Extreme ausgelotet und dieser Tradition fühlt sich auch "Have A Nice Trip" verpflichtet.«
Ihr wolltet also von Beginn an wieder eine total verrückte Platte machen?
»Die Songs auf der CD entstanden innerhalb eines sehr großen Zeitraumes. Die Platte ist im Grunde eine Sammlung an Stücken, die im Laufe der Monate entstanden und gereift sind. Sozusagen das Gegenteil von einem Schnellschuss. Als wir alles zusammengefügt haben ist uns natürlich aufgefallen, wie krass die Gegensätze auf der Scheibe geworden sind. Da wussten wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind.«
Du sprachst vorhin von Problemen, die euch in den vergangen Jahren beschäftigt haben. Was gibt es dazu zu sagen.
»Uns hatte es da mächtig gebeutelt. Unser Drummer litt über ein dreiviertel Jahr an einer Unterarmentzündung, musste sich operieren lassen. Unseren Gitarrist/Sänger hatte es noch schlimmer erwischt. Er hat eine chronische Sehnenscheidentzündung, die ihn zwang, die Gitarre gänzlich an den Nagel zu hängen. Er kann zwar noch komponieren, im Studio spielen, aber Dauerstress, wie er bei einer Tour auftritt, wäre definitiv nicht machbar. Wir haben in der Zeit mit einigen Session-Drummern gearbeitet, Session-Gitarristen angelernt. So etwas kostet viel Zeit und Kraft. Da haben wir uns echt durchgebissen und oftmals saßen wir einfach nur zusammen und waren tierisch frustriert, weil es nicht so lief, wie wir uns das gewünscht hätten.«
Sogar den Studiotermin für "Have A Nice Trip" habt ihr verschoben, warum?
»Wir wollten eigentlich schon im Juni 2002 aufnehmen, aber wir fühlen uns einfach nicht wohl dabei. Viele Stücke waren noch in ihrer Rohfassung oder gerade erst fertig geworden. Wir wollten nicht auf Krampf den Studiotermin halten. Daher haben wir uns noch ein halbes Jahr Zeit genommen und intensiv an den Stücken gearbeitet. Und das war die beste Entscheidung, die wir je getroffen haben.«
Was macht die Scheibe so besonders?
»Die Songs und das Feeling. Die Scheibe ist sehr emotional, viele krasse Spannungsbögen, viel auf und ab. Es ist vermutlich die radikalste Crossover-Scheibe seit vielen, vielen Jahren. Wir haben richtig fiese, brutale Stücke wie 'Vier Reiter stehen bereit' oder 'Wo die Geister ganz still sterben', allerhand fast-forward Rock'n Roll Geschosse, die unserer Hymne 'Reitermania' sicherlich nicht unähnlich sind. Einige Stücke sind sehr episch, hymnisch geworden, mit herrlichen Chören und Melodien zum dahinschmelzen. Auf unserer Rundreise durch die Weltmusik haben wir dieses mal mit 'Baila Conmígo' einen spanischen Song ausgegraben, ebenso vertonen wir in 'Fatima' ein Märchen aus "Tausendundeiner Nacht".«
Die Songtitel lassen es erahnen, ihr habt erneut auf die deutsche Sprache zurückgegriffen. Wieso?
»Die Erfahrungen und Reaktionen auf unsere deutschen Songs auf "All You Need Is Love" waren wirklich überwältigend. Auf "Have A Nice Trip" sind neun Stücke in deutsch, der Rest in Englisch und Spanisch. Für uns als Band ist es total wichtig, nicht nur auf die Musik reduziert zu werden. Texte entstehen oft schon vor den Songs, wir komponieren mittlerweile eigentlich sehr oft um die Texte herum. Das ist schon eine andere
Arbeitsweise als früher.«
Stört es euch, wenn manche euch als Fun-Band oder lustig bezeichnen?
»Die Reiter sind Entertainer, soviel ist mal klar. Auf der Bühne zu stehen ist der größte Spaß überhaupt, wieso sollte man da nicht lachen dürfen. Wenn man sich jedoch mal die Mühe machen würde, die Texte zu studieren, so kann ich da beim besten Willen keinerlei Fun-Elemente entdecken.«
Was hat es mit dem neuen Cover auf sich?
»Wir haben die Charaktere der apokalyptischen Reiter, wie sie in der Bibel zu finden sind, einfach ins Gegenteil verkehrt. So wurden aus Krieg – Frieden, aus Tod wurde Leben, aus Hungersnot – Völlerei und aus Seuche wurde Gesundheit. Unser Kumpel Alf Svensson (ex-Gitarrist von At The Gates), der auch schon das letzte Cover gemalt hatte, setzte unsere Visionen hervorragend um. In der limitierten Erstauflage wird es ein spezielles 4fach-Luxus Klapp-Digipack geben, auf der das Cover mit seiner Gesamtbreite von 55 cm richtig zu Geltung kommen wird.«
Euch ist also die visuelle Seite auch sehr wichtig?
»Absolut. Musik, Texte, Artwork und Fotos bilden eine untrennbare Einheit. Wir sind stets bemüht, hier völlig eigene und neue Wege zu gehen, die sich vom langweiligen Einheitsbrei abheben. Wir sorgen uns daher auch nicht um Raubkopierer und MP3 Brenner. Eine CD in so toller Aufmachung will man einfach selbst besitzen. Zum Glück gibt es im Metal Genre noch einen Ethos, der anderen Szenen schon lange abhanden gekommen ist.«
Wie sieht die weitere Planung 2003 aus?
»Live spielen was das Zeug hält. Im April die No Mercy Shows mit Testament, im Sommer sehr viele Open Airs. Wacken ist schon bestätigt. Auf www.reitermania.de können die aktuellen Live Daten immer gesichtet werden und die Leute können direkt mit uns in Kontakt treten.«
Habt ihr noch abschließende Worte an die Leser?
»Jeder ist eingeladen, selbst auf die Reise zu gehen. "Have A Nice Trip" ist zugleich Botschaft und Aufforderung. Raus aus dem Sessel, Frischluft in den Kopf – das Leben hat noch viel vor mit Dir.«
Harald 'Frog' Grünagel

Live:
16.01.04 - Großenfalz (bei Sulzbach-Rosenberg/Oberpfalz) - Hängematte
17.01.04 - Gummersbach (+ Corvus Corax)
23.01.04 - Jena (Kassablanca) (+ Heaven Shall Burn)
12.02.04 - Duisburg (Pulp)
13.02.04 - Groningen/NL (Vera)
14.02.04 - Hannover (Faust)
15.02.04 - Bremen (Tower)
17.02.04 - Frankfurt/Main (Nachtleben)
18.02.04 - München (Garage)
19.02.04 - Heidelberg (Schwimmbad)
20.02.04 - Winterthur/CH (Endstation)
21.02.04 - Aalen (Rock It)
05.03.04 - Bischofswerda (East Club)
06.03.04 - Glauchau (Alte Spinnerei)
19.03.04 - Solingen (Cobra)
20.03.04 - Osnabrück (Westwerk)
17.04.04 - Büren-Harth - HAMMERFESTIVAL [PLZ331xx]
08.05.04 - Annaberg/Buchholz - Alte Brauerei
18./19.06.04 D-Osterode - Rock im Harz

www.reitermania.de

Review

Jetzt sind die Reiter völlig durchgeknallt. Was die Jungs auf ihrem neusten Langeisen abliefern, ist schlichtweg kaum in Worte zu fassen. Einen passenderen Titel als "Have A Nice Trip" hätte diese Scheibe wohl kaum haben können, denn es ist ein fesselnder, atemberaubender Trip, den die Reiter hier auf CD gebannt haben. Das Ziel, Extreme auszuloten, haben die Jungs definitiv erreicht. Jeder Song ist völlig einzigartig, kaum mit dem nächsten zu vergleichen, Stimmungen schlagen so schnell um, dass man sich schüttelt und verwirrt die "Repeat"-Taste drückt. Wilde Blastbeats im Kontrast zu heroischen Chören und beschwingten Flamenco-Gitarren. Tonnenschwere Rhythmusstrampfer, garniert mit melodischem Gesang der Extraklasse, schweißtreibende, brachiale Rock’N’Roll Stampfer, ganz stille, leise Songs, die umso lauter nachhallen. Leute, das ist ganz großes Kino, wenn nicht gar revolutionär. Diese Scheibe ist eine Kollektion an Perlen. Alles Hits, ausnahmslos, sie fressen sich in der Hirnrinde fest und dort bleiben sie. Wie sagten die Reiter doch einst selbst: "Erwartet besser nichts von uns, aber rechnet mit allem". Und diese Drohung haben die vier Wahnsinnsknaben definitiv wahrgemacht. Eine Scheibe zum fliegen, abheben, lachen, weinen, Zähne fletschen und durchdrehen. Bewegend, leidenschaftlich, einzigartig. Weltklasse!
Harald „Frog“ Grünagel

Fan Review

Der unvorbereitete Musikfreund mag sich beim Hören tatsächlich wie im Drogenrausch vorkommen. Das musikalische Spektrum von "Have A Nice Trip" ist schlichtweg überwältigend...
Den Sound der Apokalyptischen Reiter kann man einfach in keine der gängigen musikalischen Schubladen stecken. Zwar gehört das Ostdeutsche Quartett im Prinzip der Metal-Szene an, ihre musikalischen Einflüsse sind jedoch so vielfältig, dass sie über jedes Klischee erhaben sind.
Erinnern die ersten beiden Lieder noch stark an schwarzmetallische Grunzorgien, wird schon bei den folgenden Titeln "Sehnsucht" und "Terra Nola" klar, dass die Reiter auch sanftere Klänge beherrschen. Dass man sich offensichtlich auch Inspiration bei deutschen HipHop-Gruppen wie den Fantastischen Vier geholt hat, zeigt das ruhige Stück "Paradies".
Nicht nur beim Wechsel zwischen Deutschen und Englischen Liedern zeigt sich die CD sehr multikulturell. "Baila Conmigo" kommt dem Hörer nicht nur textlich sehr spanisch vor, auch die Musik erinnert sofort an das Land der Stierkämpfe und Flamenco-Tänzerinnen. Das deutsch gesungene "Fatima" hingegen überrascht mit arabisch anmutenden Klängen.
Inhaltlich strotzen die Lieder nur so vor Hasstiraden über unsere Welt. Gottseidank werden diese jedoch nicht wutschnaubend in eben jene hinausposaunt, sondern mit einem ebenso grimmigen wie erfrischenden Humor gewürzt. Dieser wird bereits daran deutlich, dass die Reiter das Lied "Seid Willkommen" als letzten Titel auf ihr Album gepresst haben. Daran schließt sich als versteckter Bonustrack allerdings noch eine ausgesprochen gut gelungene Cover-Version von Manowars Gänsehaut-Ballade "Master Of The Wind" an.
Insgesamt stellt "Have A Nice Trip" damit ein einzigartiges Metal-Album dar, dessen einmaliges Hörerlebnis den Vergleich mit einem Drogenrausch nicht zu scheuen braucht.

VON FLORIAN SCHÖRG

Trackliste Dauer
1 - Vier Reiter stehen bereit 3:42
2 - Warum? 3:36
3 - Sehnsucht 4:10
4 - Terra nola 4:48
5 - We will never die 3:49
6 - Baila conmígo 3:51
7 - Ride on 2:47
8 - Du kleiner Wicht 2:46
9 - Komm 3:11
10 - Das Paradies 5:00
11 - Fatima 3:56
12 - Wo die Geister ganz still sterben 4:13
13 - Seid willkommen 4:14
14 - Master of the wind (Bonus Track) 5:43
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER All you need is love
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • All you need is love
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Licht
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Licht
    • CD-Digi + DVD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Riders on the storm
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Riders on the storm
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Moral & Wahnsinn
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Moral & Wahnsinn
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Samurai
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Samurai
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Riders on the storm
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Riders on the storm
    • CD-Digi - 12,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER The greatest of the best
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • The greatest of the best
    • CD-Digi - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • BENEDICTION Killing music
    • BENEDICTION
    • Killing music
    • CD + DVD - 3,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SWASHBUCKLE Crime always pays
    • SWASHBUCKLE
    • Crime always pays
    • CD - 3,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Das könnte Dich auch interessieren
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Licht
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Licht
    • CD-Digi + DVD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Tobsucht - Reitermania over Wacken & Party.San
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Tobsucht - Reitermania over Wacken & Party.San
    • DVD - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Riders on the storm
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Riders on the storm
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Riders on the storm
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Riders on the storm
    • CD-Digi - 12,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Samurai
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Samurai
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Moral & Wahnsinn
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Moral & Wahnsinn
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Moral & Wahnsinn GREEN VINYL
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Moral & Wahnsinn GREEN VINYL
    • LP - 17,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER The greatest of the best
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • The greatest of the best
    • CD-Digi - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER Tief
    • DIE APOKALYPTISCHEN REITER
    • Tief
    • CD - 14,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Währung