Zurück zur Artikelübersicht

DESTRUCTION

Spiritual genocide

DESTRUCTION - Spiritual genocide
14,99 EUR 7,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 3196 Blasts!

Beim Kauf dieses Artikels erhältst Du
64 Blasts! Infos zu Blasts!-Punkte

Artikelnummer:
210367
Format:
CD
Genre:
Thrash Metal
Verfügbarkeit:

Mehr von DESTRUCTION


Produktbeschreibung

Die deutsche Thrash Metal-Legende im zweiten Frühling: aggressiv und mitreißend wie eh und je!

Interview

30 Jahre DESTRUCTION, 30 Jahre Thrash Metal vom Feinsten. Die Band um den legendären Frontmann Schmier feiert diesen Anlass mit dem neuen Studioalbum »Spiritual Genocide« und jeder Menge Motivation.
Als sich die drei Jugendlichen Marcel „Schmier“ Schirmer, Michael „Mike“ Sifringer und Thomas „Tommy“ Sandmann anno 1982 im beschaulichen Weil am Rhein in einem Proberaum trafen, dachte wohl niemand daran, dass drei Dekaden später immer noch zwei dieser Recken den geliebten Krach produzieren und damit weltweit erfolgreich seien würden. Doch genau so sieht es aus. Und wenn man die Klasse von »Spiritual Genocide« als Maßstab nimmt, dann ist dieser Erfolg auch mehr als gerechtfertigt. Schmier zeigt sich jedenfalls zufrieden. „Aus meiner Sicht klingt das neue Album frisch und nicht angestaubt. Wir haben momentan einfach einen guten Lauf. Der Vorgänger »Day Of Reckoning« zeigte den Weg in die richtige Richtung. »Spiritual Genocide« ist die logische Folge.“ Nicht ganz unschuldig daran ist der neue Schlagzeuger Wawrzyniec „Vaaver“ Dramowicz, wie Schmier zu berichten weiß. „Mit Vaaver ist es für uns deutlich einfacher geworden, schnelle Sachen umzusetzen. Das ist in den letzten Jahren vielleicht ein wenig kurz gekommen, auch wenn unsere Nummern für den Otto Normalverbraucher natürlich immer noch zu heavy sind. Wir spielen extremen Metal, die einzelnen Stücke darf man ruhig zwei oder dreimal hören, bevor sie zünden. Und dafür geht »Spiritual Genocide« ganz schön ins Tanzbein, haha.“ Neben der musikalischen Verfeinerung des eigenen Stils sticht vor allem der Titel ins Auge. Was genau meinen die Herren denn mit dem Titel gebenden „spirituellem Völkermord“? Schmier ist sofort in seinem Element. „Man muss ja nur die Nachrichten im Fernsehen einschalten. Da drehen die Moslems wegen irgendeines C-Movies komplett durch. Und China und Japan stehen kurz davor, sich wegen einer kleinen Insel vor Taiwan zu bekriegen. Das ist doch totaler Irrsinn. Haben wir auf dieser Welt denn keine anderen Probleme?“ Und nachdem sich der Hüne wieder etwas beruhigt hat: „Unsere Texte waren ja schon immer sozialkritisch. Ich werde auch immer mal wieder gefragt, ob ich das nicht ändern möchte. Möchte ich nicht, denn es gehört zu DESTRUCTION.“ Nicht ganz so bedeutungsschwanger (je nach Blickwinkel) ist der Text zu ‚Legacy Of The Past‘, in dem der Metal gefeiert wird. Mit an Bord sind Tom Angelripper (SODOM) und Gerre (TANKARD). „Die Idee zu dem Stück hatte ich bereits vor vier Jahren, aber das lies es sich nicht umsetzen. Dieses Mal fragte ich wieder recht spontan an, was für Gerre und Tom kein Problem war. Es ist immer wieder schön, mit alten Kumpels etwas Konstruktives aufs Band zu bringen. Inhaltlich geht es um den Geist der Anfangstage.“ Genau für das Gegenteil steht der Gastbeitrag von Ol Drake (EVILE), der einige Passagen für die Platte eingespielt hat. „Ol ist unser Lieblingsgitarrist der neuen Thrash-Welle. Er hat ja mal live bei uns ausgeholfen, als Mike sich die Hand gebrochen hatte. Ol gehört irgendwie zur Familie. Sollten wir jemals einen zweiten Klampfer ins Line-up integrieren, kommt nur er in Frage.“ Damit ist die Gästeliste allerdings noch nicht abgearbeitet, denn mit Oliver Kaiser (Schlagzeug) und Harry Wilkens (Gitarre) sind auch noch zwei alte Recken vertreten. „Sie sind auf der Bonusversion des Songs ‚Carnivore‘ (neben einer genialen Version von SAXONs ‚Princess Of The Night‘ – Anm.d.A.) zu hören. Es war toll, beide im Studio zu haben. Wir konnten viele Anekdoten austauschen. Und für viele Fans ist das Line-up von »Mad Butcher« und »Release From Agony« einfach Kult.“
Kult dürfte für viele auch das Maskottchen von DESTRUCTION sein. Der verrückte Schlachter hat es zum 30. Geburtstag nämlich auch wieder aufs Cover geschafft. „Wir haben jetzt zwei Alben ohne ihn veröffentlicht, weil wir uns nicht wiederholen wollten“, meint Schmier. „Aber die Fans wollten ihn unbedingt zurück. Mir fiel auch etwas ein, also wurde es einfach umgesetzt.“ Die ursprüngliche Idee zum wahnsinnigen Metzger stammt übrigens von Schmier selbst, wie er sich erinnert. „Wir brauchten damals ein Erkennungszeichen, außerdem waren Harry und Olly gerade neu in der Band. Irgendwie passte damals alles zusammen. Also setzte ich mich mit Sebastian Krüger hin und entwarf den Mad Butcher. Sebastian war damals noch lange nicht so berühmt wie heute (er gehört mittlerweile zu den Stars des so genannten New Pop Realism und zu den bekanntesten lebenden Malern Deutschlands – Anm.d.A.). Wir merkten schnell, dass wir etwas richtig gemacht hatten, denn das erste Shirt mit dem Butcher-Motiv war sehr lange das mit den besten Verkäufen. Damals steckte irgendwie alles im Aufbruch.“ Doch auch heute gibt es in der Metal-Szene genügend zu entdecken, wenn man sich nur die Mühe macht. Allein das Cover von »Spiritual Genocide« strotzt nur so vor Details, die alle Hinweise auf die Texte geben. Schmier möchte allerdings nicht näher darauf eingehen. „Wir sollten aufhören, den Leuten alles auf einem goldenen Tablett zu servieren. Sie können sich selbst Gedanken machen, wenn sie Interesse an den Hintergründen haben.“
30 Jahre DESTRUCTION sind natürlich auch ein Grund, einmal in den Rückspiegel zu blicken und Bilanz zu ziehen. Doch mit den Höhe- und Tiefpunkten tut sich der Sänger ein wenig schwer. „Das ist so, als würdest du nach dem besten Sex deines Lebens gefragt werden. Grundsätzlich sind die Auftritte in Wacken immer etwas Besonderes. Und die vielen Gigs im Ausland nicht zu vergessen. Ich habe so viele Länder bereist, von denen ich nie geglaubt hätte, dass ich sie jemals sehen werde. Der Tiefpunkt war sicherlich die Trennung zwischen DESTRUCTION und mir im Jahr 1989 und die ersten Jahre der erneuten Annährung, bis es 1999 endlich klappte.“ Doch der Blick geht, wie bereits erwähnt, nicht nur zurück, sondern vor allem nach vorn. Und da steht die Geburtstagstour zum Album an. „Wir suchen gerade noch nach passenden Bands. Aber fest steht bereits, dass wir im November in Südamerika beginnen werden. Europa ist ab März 2013 im Visier. Natürlich möchten wir wieder etwas Besonderes auf die Beine stellen. Aber es wird keine reine Retro-Setlist geben. Denn wir haben gemerkt, dass vor allem die jüngeren Fans ihre eigenen Klassiker haben, die erst in den letzten zehn, zwölf Jahren entstanden sind. Wahrscheinlich werden wir einfach länger spielen, um alles unterzukriegen.“
Marcus Zemke

Review

Band-Boss Schmier hatte es angekündigt: Das neue Album soll schneller und brutaler werden als sein Vorgänger »Day Of Reckoning«. Und er hat nicht zu viel versprochen. »Spiritual Genocide« fegt wie ein Wirbelsturm durch die Boxen. Die Songs sind ohne Ausnahme knackig und auf den Punkt gespielt, dabei aber trotzdem extrem eingängig. Als Beispiel seien der fiese Dosenöffner ‚Renegades‘, das peitschende ‚Cyanide‘ oder der Ohrwurm ‚To Dust You Will Decay‘ genannt. Ebenfalls herauszuheben ist der kommende Hit ‚Legacy Of The Past‘, bei dem Tom Angelripper (SODOM) und Gerre (TANKARD) ihre Goldkehlchen bemühen. Der ballernde Sound von Martin Buchwalter und Andy Classen, das coole Cover (inklusive Mad Butcher) und die technisch beeindruckende Leistung von Schlagzeuger Vaaver lassen am Ende nur einen Schluss zu: DESTRUCTION haben sich zu ihrem 30. Geburtstag selbst das größte Geschenk gemacht: nämlich eines der besten Alben ihrer Karriere eingespielt. Herzlichen Glückwunsch!
Marcus Zemke

Trackliste
01. Exordium
02. Cyanide
03. Spiritual Genocide
04. Renegades
05. City Of Doom
06. No Signs Of Repentance
07. To Dust You Will Decay
08. Legacy Of The Past (Guest Version)
09. Carnivore
10. Riot Squad
11. Under Violent Sledge
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
    • DESTRUCTION Day of reckoning LTD.
    • DESTRUCTION
    • Day of reckoning LTD.
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DESTRUCTION Release from agony
    • DESTRUCTION
    • Release from agony
    • CD - 6,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • TESTAMENT Dark roots of earth
    • TESTAMENT
    • Dark roots of earth
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • FORBIDDEN Omega wave
    • FORBIDDEN
    • Omega wave
    • CD - 3,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • VADER Necropolis
    • VADER
    • Necropolis
    • CD - 3,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • KREATOR Phantom antichrist
    • KREATOR
    • Phantom antichrist
    • CD-Digi + DVD - 18,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • RHAPSODY, LUCA TURILLI'S Ascending to infinity
    • RHAPSODY, LUCA TURILLI'S
    • Ascending to infinity
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DESTRUCTION Spiritual genocide
    • DESTRUCTION
    • Spiritual genocide
    • CD-Digi + Patch - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • TANKARD Vol(l)ume 14
    • TANKARD
    • Vol(l)ume 14
    • CD - 14,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Das könnte Dich auch interessieren
    • DESTRUCTION Logo
    • DESTRUCTION
    • Logo
    • Tasse - 8,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DESTRUCTION Inventor of evil
    • DESTRUCTION
    • Inventor of evil
    • CD - 14,50 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DESTRUCTION The curse of the Antichrist - Live agony
    • DESTRUCTION
    • The curse of the Antichrist - Live agony
    • TS L - 16,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DESTRUCTION Cracked brain
    • DESTRUCTION
    • Cracked brain
    • TS L - 14,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DESTRUCTION Cracked brain
    • DESTRUCTION
    • Cracked brain
    • TS M - 14,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DESTRUCTION Live without sense
    • DESTRUCTION
    • Live without sense
    • TS L - 15,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DESTRUCTION All hell breaks loose CLEAR VINYL
    • DESTRUCTION
    • All hell breaks loose CLEAR VINYL
    • 2LP - 14,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DESTRUCTION Old school thrasher
    • DESTRUCTION
    • Old school thrasher
    • HSW ZIP S - 39,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DESTRUCTION Thrash united
    • DESTRUCTION
    • Thrash united
    • TS L - 17,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Währung