DESTRÖYER 666

Wildfire

15,99 EUR 8,99 EUR
-44%

Nur für begrenzte Zeit

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 36 Blasts!

DESTRÖYER 666 - Wildfire
In den Warenkorb
  • CD - 8,99 EUR
  • Artikelnummer:246482
  • Format:CD
  • Genre:Black Metal, Thrash Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von DESTRÖYER 666

Mehr Info:

DESTRÖYER 666 müssen nichts beweisen. Die Band, die als Soloprojekt des BESTIAL WARLUST Gitarristen KK 1994 in Australien begonnen hat, hat schon vier gefeierte und einflussreiche Alben, die ihre exzellente Reputation in der Metal-Szene gestigt haben, veröffentlicht.  Jetzt haut „Wildfire“ so richtig rein. Diese neuen Hymnen sind aus der reinen Essenz des Metals gemacht. Es gibt keinen „core“, keinen „post“, keinen Bullshit auf diesem Album – nur großartig schlagkräftige Songs. Jeder Song ist draufgängerisch und rabiat und doch zur gleichen Zeit sind alle intelligent arrangiert und haben einen gewaltigen Sound.  Der Begriff „Old School“ passt bis zu einem Punkt, aber ohne an Nostalgie festzuhalten. DESTRÖYER 666 hat nichts mit einem Haufen Kinder zu tun, die versuchen die 80er nachzuahmen aber schon seit dem Goldenen Zeitalter der härteren Musik leben.  Die Band um Superhirn KK veröffentlichen mit „Wildfire“ Songs die dich jagen werden, wie ein Pack hungriger Wölfe.  DESTRÖYER 666 liefert Metal in Bestform  - leistungsstark gemacht von einem ungebrochenen und unnachgiebigen Geist. Keine Kompromisse!

Aus dem Nuclear Blast-Magazin:

Satanischer Old School Thrash mit Black-Metal-Faible
„There is no core, no post, no bullshit on this album“ verspricht der Beipackzettel zum fünften Longplayer der australischen Old-School-Horde von DESTRÖYER 666. Mit hohen Screams eröffnet die Speed-Metal-Granate ’Traitor‘ den unheiligen Silberling, dessen neun Kampfgranaten keine Gefangenen nehmen. Ihre Black-Metal-Roots verinnerlichen DESTRÖYER 666 in den beiden sphärischen Nummern ’Artiglio Del Diavolo‘ und ’Hymn To Dionysus‘ und brillieren dabei gleichfalls mit formidablen Thrash Riffs und einem mörderischen Groove. »Wildfire« ist eines der Alben, das Mitte der Neunziger wohl zweifelsfrei Geschichte geschrieben hätte. Letztendlich scheint für Bandleader KK Warlust die Zeit und seine aufrichtige Liebe zu CELTIC FROST, BATHORY, SODOM, VENOM und Konsorten stehen geblieben zu sein, die er hier aufrichtig und mit Hingabe auslebt. Erstklassig!
Markus Wosgien

Tracklist Dauer
1 - Traitor 3:39
2 - Live and burn 4:31
3 - Artiglio del Diavolo 3:01
4 - Hounds at ya back 5:14
5 - Hymn to Dionysus 5:49
6 - Wildfire 3:32
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung