DARKTHRONE

The cult is alive

ACHTUNG: Limitiert – nur noch Stück vorrätig!

11,99 EUR 7,99 EUR
-33%

Nur für begrenzte Zeit

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 32 Blasts!

DARKTHRONE - The cult is alive
  • CD - 7,99 EUR
  • Artikelnummer:133271
  • Format:CD
  • Genre:Black Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von DARKTHRONE

At a time when most of the first wave of Norwegian black metal bands are long gone, Darkthrone has become the senior figures of this particular subgenre almost by default; they're like the Rolling Stones of death metal. Don't let that make you think they've let up, this is quite possibly one of the best Darkthrone releases ever. (2006)

Aus der Presse:

Black Metal – 38:52 Min

Hängt ihn höher
Das ging aber flott! Kaum hatte man »Sardonic Wrath« verkraftet, sowie Fenriz Roots auf dem »The Best Of Oldschool Black Metal« erforscht, schon hauen die zwei Urgesteine des norwegischen True Black Metal mit ihrem 12. Longplayer eine weitere Kerbe in ihren Karriere-Totempfahl. Kitschige Schnörkel waren bei diesem Zweig der Zunft glücklicherweise nie zu erwarten, aber dass es nun punkrockig aus den Boxen rotzt hätte bei den Buchmachern sicher auch `ne gute Quote gegeben. Durch mehr Zeit und Luft wagte man sogar ein paar Experimente, was jedoch nicht immer unbedingt nur positiv zu bewerten ist. Fenriz griff gleich zweimal zum Mikro, darunter in »Graveyard Slut«, und ein Video in kredibelster Genre-Manier, gibt es zu »Too Old Too Cold« ebenfalls zu sehen. Mit Umdenken an der Basis hat das zwar nichts zu tun, aber vielleicht ist es diese unkritisch euphorisierende Nostalgie, die mit voranschreitendem Alter einsetzt und das Duo Fenriz und Nocturno Culto mit den SEX PISTOLS von damals und ENGLISH DOGS noch heute verbindet. Zugegeben, gerade Punk oder Evil Rock sind einfach gestrickt und gemixt mit den zutiefst hasserfüllten, harschen bis einfach nur hochprozentigen Lyrics sollte die Mischung eigentlich wieder stimmen. Wer den Kult einer »A Blaze In The Northern Sky« oder »Transylvanian Hunger« leben will, wird hier trotz gekreuzigtem Shakespeare nicht satt werden. Wer sich damit begnügt einfach nur gradlinig gekonnt eins auf die Fresse zu kriegen und nach wenigen Schreckminuten aufsteht um begeistert „Hail“ zu rufen, der weiß – der Kult lebt!
Yvonne Zymolka

Tracklist Dauer
1 - The cult of Goliath 4:01
2 - Too old too cold 3:03
3 - Atomic coming 4:50
4 - Greavyard slut 4:03
5 - Underdogs and overlords 4:01
6 - Whiskey funeral 3:59
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren: