BLACK LABEL SOCIETY

Mafia


9,99 EUR

oder 3996 Blasts!

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 40 Blasts!

BLACK LABEL SOCIETY - Mafia
In den Warenkorb
  • CD - 9,99 EUR
  • 100485
    (Aktueller Artikel)
    CD - 9,99 EUR
  • Artikelnummer:128493
  • Format:CD
  • Genre:Rock/Alternative
  • Verfügbarkeit:

Mehr von BLACK LABEL SOCIETY

Mehr Info:

“Zakk Wylde is one of the greatest guitar players of all time and Black Label Society is poised to become one of the world’s biggest rock bands”.

A regular on the covers of such esteemed magazines as Guitar World, Guitar One and Guitar Player, in 1987 at the tender age of 19, an unknown Zakk Wylde was hand-picked by Ozzy Osbourne to be his lead guitarist. In addition to his responsibilities as Ozzy’s main axe slinger, Wylde was responsible for co-writing many of Osbourne’s best-selling multi-platinum albums, including NO REST FOR THE WICKED, NO MORE TEARS and OZZMOSIS. The current issue of Guitar One (Holiday 2004) again features Wylde on the cover. Guitar World has recently described Wylde’s skills as “skull-crushing electric prowess”.

Wylde’s musical mastery has spawned numerous instrument product endorsements. His signature products include four custom Gibson guitars, a custom Epiphone guitar, a limited run Marshall amplifier (which sold out in one day), EMG Pick-Ups, GHS Strings and Dunlop Pedals. Wylde can be seen prominently featured on the current MTV series “Battle For Ozzfest”.

In 1998, Wylde formed his own band, Black Label Society, while still maintaining his role as Osbourne’s lead guitarist. In Black Label Society, Wylde serves as sole songwriter, lead vocalist and of course, lead guitar player.

Aus dem Nuclear Blast-Magazin:

Die "Society" lädt wieder ein – zu Bier, dicken Riffs und der heißesten Lead-Gitarre des Universums. BLACK LABEL SOCIETY ist die Solo-Spielwiese für Gitarrengott ZAKK WYLDE aus der OZZY OSBOURNE-Band. Nach dem größtenteils akustischen Album "Hangover Music Vol. VI" geht der Meister wieder mit der Abrissbirne zu Werke. In den 14 Songs gibt es vornehmlich auf die Mütze: Stücke wie 'What's In You' oder die Single 'Suicide Messiah' dröhnen mit mächtig Druck und fetten Grooves, viel BLACK SABBATH-Stampf und vor allem Zakks unvergleichlicher Quietschgitarre. Die Scheibe erinnert damit in großen Teilen an das letzte "harte" Studiowerk "The Blessed Hellride" und bietet neben Heaviness auch wieder Ohrwurm-Melodien, wie sie Ozzy sich nicht besser hätte ausdenken können. Die Musik schwankt zwischen Metal und sehr hartem Rock, die bluesigen Anleihen wie auf dem Debüt "Sonic Brew" halten sich in Grenzen. Zu den Höhepunkten zählen der mit eingängigen Wah-Wah-Licks ausgestattete Midtempo-Stampfer 'Fire It Up' und das flotte 'Say What You Will'. Doch auch die dunkle, beschaulichere Seite kommt nicht zu kurz: Das auf Klavier basierende 'In This River' mit dem melancholischen Gesang zum Beispiel hätte auch auf "Hangover Music Vol. VI" gepasst. Dafür erinnert 'Been A Long Time' an den SABBATH-Klassiker 'War Pigs'. Ein kurzes, aber wildes Gitarrensolo ('Dr. Octavia') darf natürlich auch nicht fehlen. Insgesamt bieten BLACK LABEL SOCIETY hier genau das, was die Fans erwarten – die volle Zakk-Dröhnung in allen Facetten.
Christof Leim

Tracklist Dauer
1 - Fire it up 4:59
2 - What's in you 3:00
3 - Suicide messiah 5:47
4 - Forever down 3:39
5 - In this river 3:52
6 - You must be blind 3:27
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung