ABIGAIL WILLIAMS

In the shadows of a thousand suns


9,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 3996 Blasts!

Für diesen Artikel gibt es 40 Blasts!

ABIGAIL WILLIAMS - In the shadows of a thousand suns
In den Warenkorb
  • CD - 9,99 EUR
  • 88887
    (Aktueller Artikel)
    CD - 9,99 EUR
  • Artikelnummer:155318
  • Format:CD
  • Genre:Black Metal, Death Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von ABIGAIL WILLIAMS

Eine faszinierende Mischung von melodischem Black Metal mit leichter Death Metal-Schlagseite!

Review

Melodic Black/Death Metal
46:34 Min.
Hexenjagd!
Nach nur einer EP können die Amis von ABIGAIL WILLIAMS schon auf über zwei Millionen eindrucksvolle Clicks auf MySpace zurückblicken und sind nicht nur in ihrer Heimat in aller Munde, auch diesseits des großen Teichs fällt der klangvolle Name des Sextetts immer öfter. Mit einer musikalischen Mischung aus DIMMU BORGIR aus den Ären »Stormblast«, »Enthrone Darkness Triumphant« und »Spiritual Black Dimensions«, gemischt mit Vocals irgendwo zwischen TIDFALL, MISTELTEIN und zuweilen THE BLACK DAHLIA MURDER kreiert man so eine Mischung von melodischem Black Metal mit leichter Death-Schlagseite, die Fans des Genres und vor allem der genannten Bands in ihren Bann ziehen wird. Schreddernd und finster, aber trotzdem melodisch, düster romantisch aber auch pompös, ohne dabei in klebrige Gothic-Gefilde abzudriften. Sicher erfindet hier niemand das Rad neu – ganz im Gegenteil; trotzdem verstehen es ABIGAIL WILLIAMS, den gewohnten Sound in ein Gewand zu packen, das nicht langweilig wird. Hier ist definitiv eine Band am Werk, die die leicht angestaubte Schublade wieder öffnet und ihr neues Leben einhaucht.
Markus Jakob

Fan Review

Legacy (10 Punkte)
“Die großen Vorbilder lauten hier definitiv Cradle Of Filth und Dimmu Borgir. Dennoch kann das Urteil hier nur lauten: gut! Emperors Trym half wohl am Schlagwerk, produziert hat das Ganze James Murphy.”

Rock Hard
“Das Schöne an Abigail Williams ist ihre Fähigkeit, symphonischen Black Metal so räudig rauszudonnern, dass sie nie in Kitsch oder zahnlosen Bombast abdriften. Die New Yorker errichten stimmungsvolle Synthie-Klangkathedralen und arbeiten teilweise mit cleanen Vocals, lassen es auf der anderen Seite aber auch klirrend kalt, irrsinnig und infernalisch krachen. wer seinen Black Metal aber gerne mit leichtem King-Diamond/ Amorphis-Einschlag mag und gutes Songwriting mehr zu schätzen weiß als neue Bösartigkeitsrekorde, wird an „In The Shadow Of A Thousand Suns“ seine gänsehäutige Freude haben.”

Music-Scan 9,5 von 10 Punkte
“Diese Platte ist nahezu perfekt! Pechschwarze Tonkunst auf beängstigend hohem Niveau, mit viel Abwechslung, instrumentaler Finesse und enormer Vielfalt.”

Musikreviews.de
„...Fazit: Abigail Williams ist mit „The Shadows Of 1000 Suns“ ein kleines Meisterwerk komplexen orchestralen Black Metals gelungen, das Vergleiche mit Helden wie EMPEROR oder ARCTURUS nicht zu scheuen braucht und in Puncto Härte neuere Werke DIMMU BOGIRS sogar locker in den Schatten stellt.

Tracklist Dauer
1 - I 0:38
2 - The world beyond 6:16
3 - Acolytes 4:59
4 - A thousand suns 5:08
5 - Into the ashes 4:38
6 - Smoke and mirrors 4:52
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Währung