ABANDONED

Thrash notes


8,99 EUR

oder 3596 Blasts!

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 36 Blasts!

ABANDONED - Thrash notes
In den Warenkorb
  • CD - 8,99 EUR
  • 95089
    (Aktueller Artikel)
    CD - 8,99 EUR
  • Artikelnummer:133188
  • Format:CD
  • Genre:Thrash Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von ABANDONED

Nomen est omen!

Aus dem Nuclear Blast-Magazin:

Metal Hammer 5 von 7 Punkte/ Review
„Hier stimmt einfach alles: Arrangements, Spannungsbögen, Soli. Sänger Eric „Kalli“ Kaldschmidt setzt mit seinem angerauten Organ den Riff-Attacken die Krone auf, so dass dieses Debüt all denen ans Herz gelegt werden kann, die sich gerne mal Alben von Slayer, Testament, Exodus oder HeatheHeathen ins Abspielgerät packen. Klasse!“ Marc Halupczok

Metal Heart 8,5 von 10 Punkte
„Keine Experimente, keine leere Ölfässer im Drumkit, kein Kindergeburtstag - das ist Thrash, verdammt „!!!

Rock Hard 8 Punkte
„Erbarme! Zu spät - die Hesse komme? Aber sicher doch! Dass mit ABANDONED unbedingt zu rechnen ist, hat das Quartett ja schon auf dem letzten Rock-Hard-Festival bewiesen. Aber auch auf „Thrash Notes“ lassen die Jungs aus der Gegend von Darmstadt den Hammer von der ersten bis letzten Sekunde kreisen, ohne sich dabei vom Zeitgeist bzw. Trends wie Metalcore, Emo oder Nu Metal in die Suppe spucken zu lassen. Stattdessen brennen ABANDONED auf ihrem Debüt ein durch und durch old-schooliges Rifffeuerwerk ab, mit dem man in den Achtzigern sogar in der Bay Area konkurrenzfähig gewesen wäre. Womit wir auch schon bei den Haupteinflüssen des Quartetts sind, zu denen neben Exodus und Testament vor allem die frühen Metallica gehören. Dabei treten ABANDONED als Anhänger der reinen Thrash-Lehre das Gaspedal gerne bis aufs Bodenblech durch, sorgen mit geschickt eingebauten schleppenden bis midtempolastigen Passagen aber auch für das nötige Maß an Kurzweil. Leider kann da Gitarrero abgemixten Vocals nicht immer mithalten. Vielleicht sollte die Band mal darüber nachdenken, einen etatmäßigen Schreihals mit einer variablen Stimme zu verpflichten. Ansonsten stehen die Zeichen mit dieser sehr authentischen, sprich: retro produzierten Zeitreise in die Blütezeit des Hauruck-Metals auf Sturm. Und das nicht nur für unverbesserliche Nostalgiker.“

Tracklist Dauer
1 - The oncoming storm 4:01
2 - Return to one 4:16
3 - Take the spell 4:46
4 - Holy terror 4:10
5 - Breed machine 4:28
6 - Phoenix rise 5:07
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung