Zurück zur Artikelübersicht

SUICIDE SILENCE

You can't stop me

SUICIDE SILENCE - You can't stop me
26,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 10796 Blasts!

Beim Kauf dieses Artikels erhältst Du
216 Blasts! Infos zu Blasts!-Punkte

Artikelnummer:
229712
Format:
CD + DVD + TS XXL
Genre:
Death Metal, Metalcore/Deathcore, Modern Metal/Rock
Verfügbarkeit:

Mehr von SUICIDE SILENCE


Produktbeschreibung

Das Industrial Metal-Highlight exklusiv beim NUCLEAR BLAST Mailorder! Das limitierte Digipak mit drei Bonustracks im Bundle mit dem exklusivem T-Shirt (100% Baumwolle)!

Interview

Viele der größten Kunstwerke der Geschichte entstanden auf dem Hintergrund von Trauer, Wut und überwältigender Verzweiflung, die sich als Nachwirkungen einer großen Tragödie ihrer Schöpfer äußern und SUICIDE SILENCE’s passend betiteltes »You Can’t Stop Me« ist hierbei keine Ausnahme. Viele Bands verkörpern die Idee, aus einem Unglück gestärkt hervorzugeben, doch nur wenige haben dies so intensiv erfahren, wie diese.

Wie der einst undenkbare kreative und kommerzielle Wiederaufstieg von ALICE IN CHAINS oder der klassische, legendäre und zeitlose Wegweiser, der AC/DC’s »Back in Black« ist, ist auf dem vierten SUICIDE SILENCE-Album ein neuer Frontmann im Nachklang einer Tragödie zu finden.

»You Can’t Stop Me« dient gleichzeitig als Vorstellung von Sänger Hernan “Eddie” Hermida, und als Tribut der Verbundenheit zweischen der Band und Hermida’s Vorgänger. Die Band hat den Albumtitel aus einer Sammlung von Texten gewählt, die der verstorbene Mitch Lucker hinterlassen hatte, während ihr makellos aufpolierter Sound eindeutig klarmacht, dass SUICIDE SILENCE auferstanden sind. Seitdem SUICIDE SILENCE mit dem Vorhaben, als Band weiterzumachen an die Öffentlichkeit gegangen sind, haben sie all die Emotionen der vergangenen zwei Jahre in ihren Songs verarbeitet. ‘Inherit the Crown’ erwähnt »The Black Crown«, während Hermida die Gelegenheit ergreift, das Vermächtnis seines Freundes zu ehren und sich gleichzeitig seine eigene Nische zu erschaffen.

Mark Heylmun und Chris Garza (Gitarre), Dan Kenny (Bass) and Alex Lopez (Schlagzeug) klingen dynamischer den je und drängen ihre Mischung aus Death Metal, Black Metal, Grind und zeitloser Dissonanz zu strukturierten, fokussierten und oftmals Groove-orientierten Tiraden voller Wut und Beharrlichkeit.

So wie die überlebenden Mitglieder von JOY DIVISION sich als NEW ORDER neu formierten, und wie nach dem Flugzeugabsturz, LYNYRD SKYNYRD mit Johnny Van Zant anstelle seines verstorbenen Bruder neu geboren wurden, ist »You Can’t Stop Me« zu gleichen Teilen ein von Trauer erfülltes Tribut und die Darlegung eines neuen Ziels.

Death Metal Legende George “Corpsegrinder” Fisher (CANNIBAL CORPSE) und Greg Puciato (THE DILLINGER ESCAPE PLAN, KILLER BE KILLED) sind als Gäste zu finden, aber um eine Tatsache direkt klarzustellen: SUICIDE SILENCE sind verbunden und halten zusammen, wie eh und je. Ihre Verbundenheit durch die gemeinsamen Aufgabe ist in ‘Sacred Words’, ‘Warrior’ und ‘We Have All Had Enough’ greifbar, während das gesamte Album das Zeugnis einer Band ist, die ihre eigenen Dämonen bekämpft und ihre eigene Zukunft neu definiert.

»You Can’t Stop Me« wurde von Steve Evetts (THE DILLINGER ESCAPE PLAN, GLASSJAW, SEPULTURA), einem langjährigem Freund und Wegbegleiter der Band, gemischt und produziert. Evetts sollte nur wenige Tage nach dem Tod Luckers, gemeinsam mit diesem an neuem Material arbeiten.

Die engverstrickten südkalifornischen Metal Schwergewichte waren am Ende des Jahres 2012 natürlich auf einen wohlverdienten Siegeszug aus. Als Band waren sie schon ein Jahrzehnt zusammen, haben zweifelsohne direkt mit ihrem Debut Album »The Cleansing« das „Deathcore“ Subgenre geprägt und angeführt, so sicher wie MORBID ANGEL gleichbedeutend mit Death Metal oder KORN mit Nu-Metal wurden.

SUICIDE SILENCE wurden als “Best New Talent” bei den Revolver Golden Gods Awards ausgezeichnet und waren bereits zum Zugpferd der Rockstar Mayhem Festival Tour avanciert, als »No Time To Bleed« in die Billboard Top 40 einstieg. ‘Wake Up’ und ‘Lifted’ wurden zu Underground Klassikern, als sich SUICIDE SILENCE jenseits der Grenzen des Genres entwickelten, das sie selbst mit definierten und sich mit den Bands anfreundeten, die sie als Kinder in Riverside hörten.

»The Black Crown« war erfüllt von allem, wo SUICIDE SILENCE für und gegen sind. Das Charisma, der lockere Charme sowie die mark- und beinerschütternden Auftritte von Frontmann Mitch Lucker machten SUICIDE SILENCE zu einer Attraktion der Wans Warped Tour und Extreme Metal Festivals gleichermaßen. Lucker’s unleugbarer Befehl war wie eine Brücke zwischen den Anhängern seiner unaufhaltsam wilden Band und der jungen Generation, die nach einer Gemeinschaft sucht, die ihr bei den alltäglichen Kämpfen Hilfe und Unterstützung bietet.

Nach drei erfolgreichen Alben, auf denen auch Remixe und Gastauftritte moderner Metal Helden wie Shawn “Clown” Crahan (SLIPKNOT) und Jonathan Davis (KORN) enthalten waren, erhielten SUICIDE SILENCE im Sommer 2012 einen Vertrag beim soeben gegründeten Nuclear Blast Entertainment, nur wenige Monate bevor sich ihre Welt für immer veränderte.

Der 31. Oktober 2012 war der schwärzeste Tag für alle, die mit SUICIDE SILENCE verbunden sind. Als sich die Nachricht des tragischen Unfalltodes von Mitch Lucker verbreitete, war die Metal Welt traurig und geschockt. Der geliebte Frontmann, Ehemann und Vater wurde getötet, als er in der Halloween Nacht auf seinem Motorrad unterwegs war. Unterstützung und Mitgefühl kamen aus der ganzen Welt. Der Mann, der den Spruch ‚You Only Live Once‘ (Man lebt nur einmal) in der Metal Gemeinde berühmt gemacht hatte, hat die Welt völlig unerwartet und viel zu früh, um es zu begreifen, verlassen.

Im Dezember 2012 traten SUICIDE SILENCE das erste Mal ohne Mitch auf und spielten ein emotionales und Karriere umfassendes Set im Fox Theater in Pomona mit dem Titel “Ending is the Beginning: The Mitch Lucker Memorial Show.” Ein Who-Is-Who namhafter Freunde der Band und Kollegen aus der Szene gaben sich die Ehre als Frontmänner, darunter Chad Gray (MUDVAYNE), Randy Blythe (LAMB OF GOD), Austin Carlile (OF MICE & MEN), Robb Flynn (MACHINE HEAD), Max Cavalera (SOUFLY, KILLER BE KILLED) und viele andere. Einer dieser hochgeschätzten Gäste war kein Geringerer als Eddie Hermida, ein enger Freund der Band und zu der Zeit Sänger bei ALL SHALL PERISH.

Hermida’s Darbietung von ‘Slaves To Substance,’ die gemeinsamem mit dem restlichen Set für eine spätere CD/DVD-Veröffentlichung aufgenommen wurde, zeigt die überschwängliche Chemie zwischen ihm und den Mitgliedern von SUICIDE SILENCE und führten letztendlich dazu, dass er der einzige Sänger ist, mit dem die Band weitermachen würde. Ein verständliches, unterstützendes und loyales Publikum reagierte im Oktober 2013 voller Begeisterung, auf die Ankündigung, dass SUICIDE SILENCE mit Eddie Hermida an der Front weitermachen werden. Die Neuigkeit wurde von einer Tonaufnahme von ‚You Only Live Once‘ und dem Versprechen, dass die Band Mitch in Ehre halten würde, begleitet.

Die neuen SUICIDE SILENCE gaben ihr Livedebut beim diesjährigen Soundwave Festival in Australien, als Teil des großartigen Lineups mit Bands wie GREEN DAY, AVENGED SEVENFOLD, A DAY TO REMEMBER, MASTODON und vielen mehr. Passenderweise waren die auferstandenen ALICE IN CHAINS, die auf der Höhe ihres zweiten Comebacks schweben, einer der Headliner

Die meisten Bands würden ihr aktuelles Album, als das “beste” bezeichnen, das sie je gemacht haben. SUICIDE SILENCE haben »You Can’t Stop Me« zu ihrem mit Abstand leidenschaftlichsten, engagiertesten und wichtigsten Album überhaupt erklärt. Und das Album muss einfach gehört werden. So wie SUICIDE SILENCE in den Kompositionen, die sich auf »You Can’t Stop Me« befinden, neues Leben und neue Stärke fanden, so soll dies auch ihre stetig wachsende weltweite Fanschar erfahren. Wenn eine aufstrebende Heavy Metal Band eine Tragödie derart triumphal, derart eindeutig und derart absolut überstehen kann, dann gibt es für uns alle noch Hoffnung.

Trackliste
CD:
01. M.A.L.
02. Inherit The Crown
03. Cease To Exist
04. Sacred Words
05. Control
06. Warrior
07. You Can’t Stop Me
08. Monster Within
09. We Have All Had Enough
10. Ending Is The Beginning
11. Don’t Die
12. Ouroboros
Bonus:
13. Blue Haze
14. Last Breath
Bonus DVD
01. Making Of “You Can’t Stop Me”
02. Tour Documentary
03. Photo Gallery
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
    • WHITECHAPEL A new era of corruption
    • WHITECHAPEL
    • A new era of corruption
    • CD - 6,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • WHITECHAPEL Somatic defilement
    • WHITECHAPEL
    • Somatic defilement
    • CD-Digi - 6,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • FILTER The trouble with angels
    • FILTER
    • The trouble with angels
    • CD - 4,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • REVAMP ReVamp
    • REVAMP
    • ReVamp
    • CD-Digi - 4,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DEATHSTARS Night electric night DELUXE
    • DEATHSTARS
    • Night electric night DELUXE
    • CD-Digi + DVD - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • DEBAUCHERY Rockers & war
    • DEBAUCHERY
    • Rockers & war
    • LP - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • MESHUGGAH Chaosphere - RELOADED
    • MESHUGGAH
    • Chaosphere - RELOADED
    • CD - 13,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • MNEMIC Passenger
    • MNEMIC
    • Passenger
    • CD-Digi - 4,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • MAYHEM Coat of arms
    • MAYHEM
    • Coat of arms
    • Patch - 1,50 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Das könnte Dich auch interessieren
    • SUICIDE SILENCE No time to bleed
    • SUICIDE SILENCE
    • No time to bleed
    • CD - 13,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SUICIDE SILENCE The cleansing
    • SUICIDE SILENCE
    • The cleansing
    • CD - 13,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SUICIDE SILENCE Ending is the beginning: The Mitch Lucker memorial
    • SUICIDE SILENCE
    • Ending is the beginning: The Mitch Lucker memorial
    • CD-Digi + DVD - 15,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SUICIDE SILENCE Time stealer
    • SUICIDE SILENCE
    • Time stealer
    • TS L - 17,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SUICIDE SILENCE Time stealer
    • SUICIDE SILENCE
    • Time stealer
    • TS XL - 17,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SUICIDE SILENCE Rape of justice
    • SUICIDE SILENCE
    • Rape of justice
    • TS S - 17,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SUICIDE SILENCE Time stealer
    • SUICIDE SILENCE
    • Time stealer
    • TS S - 17,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SUICIDE SILENCE Time stealer
    • SUICIDE SILENCE
    • Time stealer
    • TS M - 17,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • SUICIDE SILENCE Köln, 26.11.2014
    • SUICIDE SILENCE
    • Köln, 26.11.2014
    • Ticket - 29,95 EUR
    • inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Dein Warenkorb
Währung