VADER

Tibi et igni


15,99 EUR

oder 6396 Blasts!

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 128 Blasts!

VADER - Tibi et igni
In den Warenkorb
  • Artikelnummer:229173
  • Format:CD-Digi
  • Genre:Death Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von VADER

Die limitierte Erstauflage im Digipak kommt inkl. zwei Bonustracks!

Mehr Info:

Fast drei Jahre sind vergangen, seit das hochgelobte »Welcome To The Morbid Reich« Album der polnischen Death Metal Legende VADER erschien. Im Anschluss an die Veröffentlichung am 12. August 2011 folgten für die 1983 gegründete Truppe zahlreiche respektable Charteinstiege - #6 in Polen, #17 in den US Billboard Heatseekers Charts und #73 in Deutschland, um nur einige zu nennen – sowie ein schier endloser Tour Marathon. Die intensiven Liveaktivitäten brachten den furiosen Vierer zwischen November 2011 und November 2013 mit fast 200 Shows in 25 verschiedene Länder.
2014 kehren VADER mit dem bei Weitem härtesten Album ihrer Kariere zurück. Die lateinisch betitelte Neuschöpfung »Tibi Et Igni« wurde zwischen Dezember 2013 und Februar 2014 im Hertz Studio im polnischen Bialystok aufgenommen. Für die Produktion dieses Werks Todesmetallischer Klangkunst wurden wieder die Brüder Wojtek und Slawek Wieslawski verpflichtet. Schon der Opener `Go To Hell´ lässt keinerlei Zweifel, an welcher Stelle der wahrlich vielseitigen Soundpalette VADERs das neue Bollwerk des Todes anzusiedeln ist.
Doublebass-Attacken wie Kinnhaken, eine Saiten-Fraktion wie ein Abrisskommando und Vocals, die wie Donnerschläge in den Eingeweiden widerhallen - VADER haben sich mit ihrem neuen Opus selbst übertroffen. “Tibi Et Igni” verkörpert Death Metal in Perfektion!
Nun klopfen Dämonen an eure Tür…

Aus dem Nuclear Blast-Magazin:

30 Jahre und kein bisschen leise. Die Polen von VADER sind sich in ihrer langjährigen Existenz immer treu geblieben, haben ihren Sound lediglich um Nuancen justiert, haben an spielerischen Qualitäten zugelegt - im Großen und Ganzen aber klingt jedes Album des Einsatzkommandos um Piotr „Peter“ Wiwczarek wie ein Leopardpanzer. Mal schneller, mal langsamer, aber immer unaufhaltsam und brutal. Nachdem das 2010er »Welcome To The Morbid Reich« flächendeckend für Furore und Euphorie sorgte und zu den extremeren Alben der Bandgeschichte zählt, kommt nun mit »Tibi Et Igni« das Meisterstück, das man seiner Vielfalt und Heaviness wegen direkt neben »Revelations« von 2002 stellen darf. Hier treffen die besten und markantesten Elemente des VADER-Sounds auf SLAYEReske Thrash-Zitate und epische Heavy-Metal-Momente lockern hie und da das Massaker auf. So entsteht eine Scheibe, die durch und durch brutal durch den Gehörgang scheppert, sich dort für immer festhakt und jeden Schädel zum kreisen bringt! UGH!
Torben Brüderle

Tracklist Dauer
1 - Go To Hell 4:37
2 - Where Angels Weep 2:18
3 - Armada On Fire 3:51
4 - Triumph Of Death 3:46
5 - Hexenkessel 5:29
6 - Abandon All Hope 2:24
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung