Zurück zur Artikelübersicht

METALIUM

Demons of insanity - chapter V

METALIUM - Demons of insanity - chapter V
8,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 3596 Blasts!

Beim Kauf dieses Artikels erhältst Du
36 Blasts! Infos zu Blasts!-Punkte

Artikelnummer:
128850
Format:
CD-Digi
Genre:
Heavy/True/Power/Speed Metal
Verfügbarkeit:

Mehr von METALIUM


In den Warenkorb
  • CD-Digi - 8,99 EUR
  • 96696
    (Aktueller Artikel) CD-Digi - 8,99 EUR
Interview

DEMONS OF INSANITY
- chapter five -

Prasselnde Trommelfeuer, krachende Gitarrensalven, schneidige Bass-Gewitter, hymnische Gesänge – die Welt der Hamburger Metal-Formation Metalium ist eine durch und durch dynamische. Seit knapp sechs Jahren bereits feuert die Band um Sänger Henning Basse ihre zündenden Heavy Metal-Geschosse ab und verfehlte dabei bislang niemals ihr Ziel. Auch das fünfte Album „Demons Of Insanity – chapter five“ wird – gewohnt treffsicher – seine erwünschte Wirkung erzielen. Denn Marschrichtung und Bestückung stimmen, Metalium befinden sich weiterhin sowohl kompositorisch als auch spieltechnisch an der Spitze der deutschen Power Metal-Szene.

Obwohl die Band ohne Zweifel ihre ganz eigene Handschrift besitzt, hat der Metalium-Sound in den vergangenen Jahren eine Metamorphose en detail durchlebt. Der Grund: Seit drei Scheiben ist die Besetzung mit Henning Basse, Gitarrist Matthias Lange, Bassist Lars Ratz und Schlagzeuger Michael Ehré unverändert. Diese Konstanz zahlt sich aus, zumal alle vier Bandmitglieder gleichermaßen technisch versierte Musiker wie auch überzeugende Songschreiber sind. Dem geradlinigen und treibenden Heavy Metal der beiden ersten Veröffentlichungen haben sich in zunehmendem Maße auch atmosphärische und mitunter sogar progressive Versatzstücke hinzugesellt. Das macht den Metalium-Stil noch facettenreicher. Neben temporeichen Knallern wie ´Power Of Time` oder ´Cyber Horizon` glänzt „Demons Of Insanity – chapter five“ in Stücken wie ´Endless Believer` oder ´Destiny` mit absoluter Tiefenwirkung.

Auch in der produktionstechnischen Umsetzung ist die aktuelle Scheibe das Ergebnis echter Teamarbeit, basierend auf einem bewährten Musikerstamm. Geschrieben von der kompletten Band, produziert von Lars Ratz und co-produziert von Michael Ehré und Matthias Lange in Hamburg (Blue Noise- sowie den Tornado- Studios) und auf Mallorca (´Jumpower Studios`) haben Metalium auf „Demons Of Insanity – chapter five“ ebenso wie schon auf den Vorgängern „Hero Nation – chapter three“ und „As One – chapter four“ den heutigen Deep Purple-Keyboarder Don Airey als Gastmusiker gewinnen können, dessen Keyboardarbeit von Whitesnake, Rainbow oder Ozzy Osbourne bekannt ist, sowie seine legendären Sounds diverse Metal Kult-Produktionen wie zb. Judas Priest’s „Painkiller“ oder Black Sabbath „Never say die“ veredelt haben.

Merke: Never change a winning team!

Inhaltlich dreht sich um ersten mal bei einer Metalium Produktion „Demons Of Insanity – chapter five“ um zeitkritische Themen wie die aktuelle Diskussion über das Klonen von Menschen oder den Raubbau an der Natur aus Gründen reiner Profitgier, sowie die fatale Ignoranz der Menschen gegenüber den Naturgewalten. Das Album verkleidet seine ernsthaften Botschaften in Metaphern und verkörpert sie durch die beiden Galionsfiguren der Band, die auf dem Cover abgebildeten Metalian und Metaliana. Zu Recht mahnt der Sprecher auf dem Album: „Don´t you dare to rewrite genesis … or you will become a demon of insanity.“ Allerdings: Angesichts der überzeugenden neuen Songs hätte so mancher Metalium-Fan sicherlich nichts dagegen, tief in die Demons Of Insanity-Hemisphäre einzutauchen.

HISTORIE
Gegründet wurden Metalium Ende der Neunziger von Ex- Zed Yago / Velvet Viper-Bassist Lars Ratz, Frontmann Henning Basse und dem Hamburger Gitarristen Matthias Lange. Das Debütalbum Millennium Metal (1999), auf dem Chris Caffery (Savatage) plus Mike Terrana (u.a. Malmsteen, Rage, Axel Rudi Pell) zu hören sind, schaffte den höchsten ´Media Control`-Einstieg eines deutschen Heavy Metal-Debüts und erntete durchweg positive Resonanzen, nicht nur hierzulande sondern auch im Ausland. Es folgten Tourneen in ganz Europa und Auftritte bei den größten Festivals des Genres. Für das Folgejahr wirkte and der Rhythmus-Gitarre Jack Frost und Schlagzeuger Mark Cross mit um im Jahre 2000 Nachfolger „State Of Triumph – chapter two“ einzuspielen. Nach dem Ausscheiden von Jack Frost, ist seither Matthias de Sousa Nunes allein für sämtliche Gitarrenarbeit verantwortlich. Für Mark Cross fanden Metalium mit Drummer Michael Ehré schnell den perfekten Nachfolger, da dieser der erste Drummer seit Bandbestehen ist, der wie die anderen Bandmitglieder in der Lage ist Songs zu schreiben um somit den Metalium Sound um eine Facette bereichern konnte. Seither ist das Line Up stabil. 2001 veröffentlichte die Band neben der Live-DVD/-CD „Metalian Attack – part one“ mit Ausschnitten von Touren der vorangegangenen Jahren ihr drittes Studiowerk „Hero Nation – chapter three“, gefolgt von „As One – chapter four“ (2004), mit dem Metalium erfolgreich auf die Wacken Road Show 2004 gingen. Unmittelbar vor Veröffentlichung ihrer fünften Scheibe „Demons Of Insanity – Chapter Five“ zogen die vier Musiker im Februar 2005 auf ihre erste Japan-Tournee. Russland, USA und Süd-Amerika stehen ebenfalls zum erstenmal 2005 auf dem Tourplan.

Die Zeichen stehen also weiterhin auf Sturm… !

Line-Up:
Henning Basse - Vocals
Matthias Lange – Guitars
Lars Ratz – Bass
Michael Ehré - Drums

Discography:
MILLENNIUM METAL – chapter one (1999)
STATE OF TRIUMPH - chapter two (2000)
METALIAN ATTACK – part one LIVE (2001)
HERO NATION - chapter three (2002)
AS ONE – chapter four (2004)

Review

Heavy Metal
66:24 Min.

METALIUM schmettern erneut flotten Reinstahl, tragen aber zu dick auf

Die Hamburger Combo METALIUM schlägt mit dem neuen Album bereits das fünfte Kapitel in ihrer Geschichte auf. Wie auch schon in der Vergangenheit geht es ordentlich zur Sache, mit viel Double-Bass und Geschwindigkeit. Beim Hörer löst diese Strategie allerdings nach geraumer Zeit einen regelrechten Reizüberfluss aus. Die Devise "weniger ist mehr" gilt eben manchmal auch im musikalischen Bereich, doch bei METALIUM wird reichlich dick aufgetragen. Es scheint fast so, als hätte die Truppe versucht, möglichst viel Musik in möglichst kurzer Zeit unterzubringen, was in diesem Genre doch etwas fehl am Platz ist. Es gibt keinen Moment, in dem nicht irgendwas passiert, keine akustische Verschnaufpause. In dem Durcheinander an Riffs, Beats und Frickeleinen gehen die warmen und energischen Melodien beinahe unter, verlieren zumindest stark an Bedeutung. Schade eigentlich, denn im Ursprung besitzt jede der Nummern Hit-Potenzial. Würde man die Songs reinwaschen von überflüssigem Schnickschnack wäre »Demons Of Insanity – Chapter Five« eine eingängige Platte, die man immer mal wieder gerne hört. Der etwas gemächlichere Track 'Endless Believer' lässt erahnen, was in den Herren steckt. Für Fans von METALIUM und all jene, die auch die vorhergehenden Scheiben gut fanden, ist das jüngste Werk natürlich trotzdem ein gefundenes Fressen.
Lisa Hofer

Trackliste Dauer
1 - Earth In Pain 1:08
2 - Power Of Time 4:13
3 - Demons Of Insanity 4:29
4 - Cyber Horizon 5:24
5 - Ride On 6:02
6 - Endless Believer 8:06
7 - Sky Is Falling 4:28
8 - Destiny 4:47
9 - Mother Earth 4:12
10 - Out Of Silence 4:32
11 - Atrocity 3:38
12 - Silence Of The Night 6:02
13 - Visions Of Paradise 4:02
14 - One By One 5:10
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
    • METALIUM As one - chapter IV
    • METALIUM
    • As one - chapter IV
    • CD-Digi - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • METALIUM Incubus - chapter seven
    • METALIUM
    • Incubus - chapter seven
    • CD - 15,50 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • METALIUM Nothing to undo
    • METALIUM
    • Nothing to undo
    • CD - 16,50 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • VIRGIN STEELE The black light bacchanalia
    • VIRGIN STEELE
    • The black light bacchanalia
    • CD - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • IMPELLITTERI Pedal to the metal
    • IMPELLITTERI
    • Pedal to the metal
    • CD - 15,50 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • IRON FIRE Metalmorphosized
    • IRON FIRE
    • Metalmorphosized
    • CD-Digi - 4,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • BLEEDING THROUGH Declaration
    • BLEEDING THROUGH
    • Declaration
    • CD - 4,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • AVANTASIA Angel of Babylon
    • AVANTASIA
    • Angel of Babylon
    • CD - 15,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • KEEP OF KALESSIN Kolossus
    • KEEP OF KALESSIN
    • Kolossus
    • CD-Digi + DVD - 4,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Das könnte Dich auch interessieren
    • METALIUM As one - chapter IV
    • METALIUM
    • As one - chapter IV
    • CD-Digi - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • METALIUM Demons of insanity chapter V/Ten Years Live
    • METALIUM
    • Demons of insanity chapter V/Ten Years Live
    • CD + DVD - 15,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • METALIUM Grounded-chapter 8
    • METALIUM
    • Grounded-chapter 8
    • CD - 15,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • METALIUM Incubus - chapter seven
    • METALIUM
    • Incubus - chapter seven
    • CD - 15,50 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • METALIUM Hero nation chapter  III/As one chapter  IV
    • METALIUM
    • Hero nation chapter III/As one chapter IV
    • 2CD - 15,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • METALIUM Millennium Metal chapter I/State of triumph chapte
    • METALIUM
    • Millennium Metal chapter I/State of triumph chapte
    • 2CD - 15,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • METALIUM Grounded-chapter 8
    • METALIUM
    • Grounded-chapter 8
    • CD-Digi - 4,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • METALIUM Nothing to undo
    • METALIUM
    • Nothing to undo
    • CD - 16,50 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Dein Warenkorb
Währung