KORPIKLAANI

Noita

ACHTUNG: Limitiert – nur noch Stück vorrätig!

14,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 120 Blasts!

KORPIKLAANI - Noita
  • CD-Digi - 14,99 EUR
  • Artikelnummer:238881
  • Format:CD-Digi
  • Genre:Mittelalter / Folk
  • Verfügbarkeit:

Mehr von KORPIKLAANI

Limitierte Erstauflage im Digipak.

Mehr Info:

Im Mai 2015 kehren die Arbeitstiere von KORPIKLAANI aus ihrem geheimen Refugium inmitten der Wälder Finnlands zurück, um uns ihr neuntes Studioalbum „Noitia“ zu präsentieren. Es ist das erste Album auf dem Neuzugang Sami Perttula am Akkordeon zu hören sein wird. Zusammen mit Fiedler Tuomas Rounakari war Sami stark in die Erstellung der Folk-Arrangements involviert. Aufgenommen wurde das Album wieder in den Petrax Studios gemeinsam mit Produzent Aksu Hanttu.
Durch die Zusammenfassung der Story von Bassist Jarkko Aaltonen lässt sich ein erster Eindruck des hochspannenden Albenkonzepts erhaschen: „Im traditionellen finischen Sinne hat “Noita”eine andere Bedeutung, als es heute der Fall ist. “Noita” ist eine Person mit großem Wissen, besonders über die Natur, der auch paranormale oder übernatürliche Fähigkeiten zugesagt wurden. Diese Leute wurden auch oft als “Tietäjä” bezeichnet, was besagt, dass diese Personen grundsätzlich einfach mehr wissen. Bei den amerikanischen Ureinwohnern waren die Medizin-Männer genau das gleiche und das trifft auch auf alle Formen des primitiven Schamanismus zu. “Noita” ist eine Person, an die du dich wendest, wenn du Hilfe brauchst. Die finnischen “Noita” konnten heilen und wurden von der Gesellschaft respektiert, genau wie ihre nordamerikamischen Gegenstücke. Erst durch das Christentum wurde das Wort mit einer negativen Bedeutung behaftet, da die Christen davon überzeugt waren, dass dies eine Bedrohung für ihren Glauben darstelle. Sogar in Finnland entstand daraus die ein oder andere Hexenjagt(=noitavaino). Die meisten Leute, die Google Translate oder ähnliches benutzten werden das Wort “Hexe” finden und dadurch eine etwas falsche Vorstellung von der eigentlichen Bedeutung erhalten. Hier geht es nämlich nicht um schwarze Messen, Teufelsanbetung oder derartige Dinge. Eine passendere Übersetzung wäre Medizin-Mann oder Schamane.“
»Notia« wird zudem das erste KORPIKLAANI-Album mit Neuzugang Sami Pertulla sein. Dazu Sami: „Auf den voherigen KORPIKLAANI Alben gab es ein Piano-Akkordeon zu hören und ich habe jetzt ein traditionelles Knopf-Akkordeon gespielt, das in Finnland ohnehin viel verbreiteter ist. Die Harmonien und Folk-Arrangement klingen so viel besser in Kombination mit den Power-Chords. Das verleiht unserer Musik noch zusätzlich ein positives Feeling.“
Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums “Spirit Of The forest” im Jahr 2003 haben sich KORPIKLAANI zielstrebig den Weg an die Spitze ihrer Szene erspielt. Ganz gleich, ob man die frühen Werke wie “Voice Of Wilderness” (2005), “Tales Along This Road” (2006) und “Tervaskanto” (2007) betrachtet, oder sich die Scheiben der Nuclear-Blast-Ära - namentlich “Korven Kuningas” (2008), “Karkelo” (2009), “Ukon Wacka” (2011) und „Manala“ (2012) – zu Gemüte führt: Man wird immer zum Schluss kommen, dass KORPIKLAANI ihren ureigenen Stil geschaffen haben! Die einmalige Mischung aus althergebrachten Folk-Klängen und unvergleichlichen Metal-Hymnen lässt es für jeden Liebhaber hochklassiger handgemachter Musik unmöglich werden, sich ihrer nahezu magnetischen Anziehungskraft zu widersetzen.

Aus der Presse:


Hexensabbath mit Billy Idol
Wenn KORPIKLAANI zum Tanze laden, dann kommt heuer sogar die Hexe aus ihrem Grab hervor. »Noita« handelt nämlich von einer Hexensaga aus dem 11.  Jahrhundert, die sich in der Gegend um Vesilahti abspielte, dem Dorf aus dem Frontmann Jonne Järvelä und Bassist Jarkko Aaltonen stammen. Ihre Legende wird im furiosen und gleichfalls mystischen Opener ‚Ämmänhauta‘ erzählt, der Gänsehaut verursacht und die weitere Marschroute vorgibt. KORPIKLAANI klingen auf »Noita« noch fokussierter, eingängiger – und gleichfalls vielschichtiger als auf »Manala«. Tracks wie das flotte ‚Sahti‘ zünden und gehen ebenso unter die Haut wie die grandiose Cover-Version des BILLY IDOL Klassikers ‚Mony Mony‘, in diesem Fall ‚Jouni Jouni‘. Einmal mehr ein spannendes, wie auch innovatives Folk-Metal-Album, an dem IN EXTREMO-Fans ebenso Gefallen finden werden.
Leopold Lukas

Tracklist Dauer
1 - Viinamäen Mies 2:58
2 - Pilli On Pajusta Tehty 2:42
3 - Lempo 5:35
4 - Sahti 3:28
5 - Luontoni 3:01
6 - Minä Näin Vedessä Neidon 6:08
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren: