Zurück zur Artikelübersicht

GRAVE DIGGER

Clash of the Gods

GRAVE DIGGER - Clash of the Gods
14,99 EUR 6,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 2796 Blasts!

Beim Kauf dieses Artikels erhältst Du
28 Blasts! Infos zu Blasts!-Punkte

Artikelnummer:
201094
Format:
CD-Digi
Genre:
Heavy/True/Power/Speed Metal
Verfügbarkeit:

Mehr von GRAVE DIGGER


In den Warenkorb
Produktbeschreibung

Der limitierte Digipak kommt mit zwei Bonustracks.

Interview

Schon seit mehr als 30 Jahren im Business unterwegs, ist bei der deutschen Metal-­Legende keine Ermüdungserscheinung zu sehen. Ganz im Gegenteil, denn mit dem neuen Saitenhexer Axel Ritt wurde die Band um den charismatischen Sänger Chris Boltendahl einer radikalen Verjüngungskur unterzogen, die auf dem Vorgänger »The Clans Will Rise Again« ihren energiegeladenen Anfang nahm. Nun stehen die Mannen mit dem Nachfolger »Clash of the Gods« in den Startlöchern. Der ideale Anlass, um zum Hörer zu greifen und mit Chris ein angenehmes Gespräch zu führen. Von der Mystik und den Menschen Schottlands zu der Sagenwelt Griechenlands – wie kam es dazu und ab wann stand die Ausrichtung für die neuen Texte fest? „Vor dem ersten Songwriting-Meeting“, erklärt mir der gutgelaunte und sympathische Frontmann, „es standen schon, bevor wir ein Riff komponierten, viele Refrains mit den dazugehörigen Texten.“ Damit wäre die Themenwelt geklärt; aber wusste man schon vorab, dass Odysseus, Medusa und Co. eine Rolle spielen werden? „Am Anfang war das gar nicht geplant. Wir wollten uns eigentlich ausschließlich der griechischen Unterwelt widmen. Und plötzlich rutschte Odysseus mit rein. Der hat sich sozusagen reingeschmuggelt. Also wurde es 50/50 Unterwelt und Odysseus.“ Wie recherchiert man für so ein Thema? Muss man noch, wie vor einigen Jahren, staubige Wälzer in einer düsteren Bibliothek durchblättern? „Mittlerweile recherchiere ich alles im Internet. Das ist eine nie versiegende Bibliothek und man kann sehr praktisch damit arbeiten“, entgegnet mir Chris und fährt fort, „ein Hoch auf die Moderne!“ Ich hake nach, denn nur das Internet alleine kann sicher nicht die Faszination dieses Themas einfangen bzw. lostreten und ich liege mit meiner Vermutung richtig. „Ich habe viele Freunde in Griechenland und bereise privat das Land schon seit mehr als 25 Jahren. Mein Interesse galt schon als Jugendlicher der griechischen Sagenwelt und den Mythen, die sich um das faszinierende Land ranken.“ Manche Fans haben vielleicht keine Vorstellung davon, wie lange es dauert, ein Album zu komponieren, aufzunehmen, zu mischen, etc. Ich frage Chris nach dem Zeitraum zwischen dem ersten komponierten Riff und der Veröffentlichung des Albums. „Die komplette Zeit, die wir in »Clash of the Gods« investiert haben sind neun Monate. So lange, wie ein Kind im Bauch seiner Mutter heranwächst. Daher kann man sagen, dass der neue Longplayer in gewisser Weise auch unser Baby ist.“ Eine wirklich lange Zeit, die vermuten lässt, dass die Band besonders intensiv und sorgfältig an den Kompositionen gefeilt hat. Chris bestätigt meinen Gedankengang. „Wir haben noch nie so lange an den Melodien und den Songs selbst gearbeitet. Das war dieses Mal alles sehr aufwendig und wir haben bis Anfang Juni noch daran gearbeitet.“ Ich Spreche Chris auf ‚Home at Last‘ an, dessen Refrain mir schon nach dem ersten Hören nicht mehr aus dem Kopf geht und ein super Beispiel dafür ist, wie viel Sorgfalt in den neuen Stücken steckt. „Gerade bei diesem Song zeigt sich die ganze Bandbreite des neuen Albums. ‚Home at Last‘ – zurück nach Hause nach einer langen Schlacht vor Troja und insgesamt 20 Jahren Irrfahrt. In den Strophen beklagt Odysseus seine Leiden, in der Bridge lässt er seine Wut heraus und im Refrain hört man schließlich seine Freude über die Heimkehr.“ »Clash of the Gods« wurde von Chris, Axel und Jörg Umbreit produziert. Bei so viel Detailverliebtheit und harter Arbeit kommt es doch sicher auch zu Meinungsverschiedenheiten im Studio? Wie aus der Pistole geschossen verneint der Sänger diese Frage. „Nein, das ist alles komplett entspannt und absolut produktiv. Ein tolles Team! Wie auch der der Rest der Band auf dem Album mit einer Bestleistung überzeugt!“ Wie schon beim brillanten Vorgänger, gleicht auch das neue Album einem Buch. Es gibt einzelne Kapitel / Songs, aber die volle Wirkung entfaltet der Longplayer nur, wenn man ihn an einem Stück hört. Ich nehme an, dass viel Überlegung in die Reihenfolge der Tracks investiert wird? Seid ihr sowohl als Band als auch privat mehr an vollwertigen Alben denn an einzelnen Songs interessiert? „Wir hören eigentlich Musik nur in Albumform. Einzelne Tracks finden wir eher uninteressant.“ Wie gesagt, das hört man dem neuen Album auch zu jeder Sekunde an. Ich kann nur jedem empfehlen, sich mit dem Booklet hinzusetzen und die Texte beim Anhören zu studieren. Dadurch entwickelt »Clash of the Gods« eine ganz besondere Atmosphäre. Wenn die einzelnen Songs so sorgfältig platziert und arrangiert werden, drängt sich die Frage auf, ob es denn im GRAVE DIGGER-Archiv eigentlich noch unveröffentlichte Stücke gibt. Raritätensammler werden leider enttäuscht. „Wir haben NICHTS mehr auf Halde. Alles ist veröffentlicht.“ Im Anschluss an eine Albumveröffentlichung haben GRAVE DIGGER immer eine Tour gespielt. Bei den vielen neuen Songs und dem schier unerschöpflichen Vorrat an Klassikern im Backkatalog muss eine Auswahl für die Setlist besonders schwer fallen. Hat die Band vielleicht schon eine Idee, welche Songs des neuen Albums es in die engere Auswahl schaffen? „Nein, noch nicht. Wir haben da schon gefühlsmäßig was in petto, aber noch nichts Spruchreifes.“Letzte Frage – im angesprochenen ‚Home at Last‘ heißt es: „Saints and Sinners/Liars and Killers/Gods and Heroes/Crossed my Ways“. Könnten diese Zeilen aus dem Kontext genommen auf die Geschichte von Grave Digger übertragen werden? In all den Jahren im Musikgeschäft und auf Tour habt ihr bestimmt ­einige „interessante“ Begegnungen gehabt. Welche sind euch davon besonders in Erinnerung geblieben? „Ich glaube, diese Zeilen kann man auf fast alles im Leben übertragen. Privat wie geschäftlich. Wir haben viel Geld verloren in unserer Karriere, weil wir auf falsche ‚Pferde‘ gesetzt haben. Aber das ist alles Schnee von gestern. Wir schauen in die ­Zukunft – positiv und voller Freude. Wir haben unser Bestes gegeben und das Album ist fett, geil und mega! Die Götter waren mit uns und haben uns den Weg vorgezeichnet. Wir sind ihnen gefolgt“, Chris hält kurz inne und verabschiedet sich dann mit einem Augenzwinkern, „jetzt folgt IHR uns!“ Ein Angebot, das wir gerne annehmen!
Harald F. Grünagel

Trackliste Dauer
1 - Charon (Fährmann des Todes) 2:19
2 - God or terror 4:19
3 - Hell dog 4:28
4 - Medvsa 5:39
5 - Clash of the gods 4:53
6 - Death angel & the grave digger 4:22
7 - Walls of sorrow 4:43
8 - Call of the sirens 5:30
9 - Warriors revenge 4:00
10 - ... With the wind 0:48
11 - Home at last 3:57
12 - Saints of the broken sovls 5:26
13 - Home at last 4:00
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
    • QUEENSRYCHE The warning REMASTERED
    • QUEENSRYCHE
    • The warning REMASTERED
    • CD - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • IRON MAIDEN Brave new world
    • IRON MAIDEN
    • Brave new world
    • CD - 17,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • NIGHTWISH Wishmaster
    • NIGHTWISH
    • Wishmaster
    • CD - 7,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • ACCEPT I'm a rebel
    • ACCEPT
    • I'm a rebel
    • CD - 16,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • BRAINSTORM Ambiguity
    • BRAINSTORM
    • Ambiguity
    • CD - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • IMMORTAL Damned in black
    • IMMORTAL
    • Damned in black
    • CD - 13,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • MAYHEM Grand declaration of war
    • MAYHEM
    • Grand declaration of war
    • CD - 15,50 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • OPETH Orchid RE-RELEASE
    • OPETH
    • Orchid RE-RELEASE
    • CD - 14,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • NEVERMORE Dead heart in a dead world
    • NEVERMORE
    • Dead heart in a dead world
    • CD - 14,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Das könnte Dich auch interessieren
    • GRAVE DIGGER The clans will rise again
    • GRAVE DIGGER
    • The clans will rise again
    • CD - 6,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • GRAVE DIGGER Witchhunter
    • GRAVE DIGGER
    • Witchhunter
    • TS M - 17,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • GRAVE DIGGER Witchhunter
    • GRAVE DIGGER
    • Witchhunter
    • TS XXL - 17,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • GRAVE DIGGER Heart of darkness REMASTERED
    • GRAVE DIGGER
    • Heart of darkness REMASTERED
    • CD - 6,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • GRAVE DIGGER Masterpieces
    • GRAVE DIGGER
    • Masterpieces
    • CD - 9,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • GRAVE DIGGER The ballad of Mary
    • GRAVE DIGGER
    • The ballad of Mary
    • Mini-CD - 2,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • GRAVE DIGGER Home at last
    • GRAVE DIGGER
    • Home at last
    • Mini-CD - 2,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • GRAVE DIGGER Home at last
    • GRAVE DIGGER
    • Home at last
    • TS M - 15,99 EUR
    • inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
    • GRAVE DIGGER Peine, 29.11.2014
    • GRAVE DIGGER
    • Peine, 29.11.2014
    • Ticket - 26,40 EUR
    • inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand
Dein Warenkorb
Währung