EXECRATION

Return to the void

13,99 EUR 12,99 EUR
-7%

Nur für begrenzte Zeit

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 52 Blasts!

EXECRATION - Return to the void
  • CD-Digi - 12,99 EUR
  • Artikelnummer:262066
  • Format:CD-Digi
  • Genre:Death Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von EXECRATION

Spiritual Death Metal with a twist from Norway!

Mehr Info:

"Es ist unser bisher kompaktestes Album und enthält kürzere, tightere Kompositionen" meinen EXECRATION über 'Return To The Void'. "Es ist eingängig, dennoch komplex, proggig und gleichzeitig intensiv. Nach zwei Doppel-LPs bestand unser erstes Ziel darin, schneller auf den Punkt zu kommen, aber die alte Dynamik zu behalten. Beim Schreiben achteten wir besonders darauf, die Songs auf ihren Kern zu reduzieren, was man jetzt deutlich hören kann, denn das Album wartet zu keiner Sekunde mit Leerlauf auf." 42 Minuten eignen sich perfekt fürs Vinylformat. Das Album ist ein Parforceritt durch Thrash, Death, Black und sogar traditionellen Heavy Metal mit schnellen wie langsamen Parts sowie den für Execration typischen Stimmungs-, Tempo- und Atmosphärenwechseln.

"Wie zuvor wollten wir das Feeling einer Liveperformance wiedergeben, weshalb die Grundspuren (Drums, Guitars, Bass) live in unserem Osloer Proberaumstudio an einem einzigen Wochenende mitgeschnitten wurden. In den folgenden Wochen kamen Vocals, Synthesizer und Effekte hinzu, wobei uns Andreas Tylden (One Tail, One Head/Altaar) unterstützte. Dann übernahm Tom Kvålsvoll von Kvålsonic Labs den Mix und das Mastering." Thematisch setzt sich die Scheibe mit dem Weltall, Träumen und philosophischen Betrachtungen über Zeit und Raum auseinander. Die sieben Stücke und zwei Instrumentalsongs sind von den Geheimnissen des Universums durchdrungen, was das Textliche bzw. das Konzept betrifft, aber auch die Musik selbst. Dieses Thema unterstreicht das prachtvolle Artwork von Zbigniew M. Bielak zusätzlich.

EXECRATION line-up:
Cato Syversrud - Drums
Christian Johansen - Guitar / Vocals
Jørgen Maristuen - Guitar / Vocals
Jonas Helgemo - Bass

Aus der Presse:

Die Architektur des Schreckens
Zbigniew M. Bielak arbeitet nicht mit Scheißbands oder Kleinkram: der schwer angesagte polnische Künstler veredelte schon so einige schöne Scheiben von u.a. GHOST B.C., MAYHEM, WATAIN oder ABSU. Ein echter Ritterschlag also für »Return To The Void« - nicht, dass das vierte Album der Norweger das nötig gehabt hätte. Aber die verstörende Visualisierung funktioniert als perfekte Einleitung zu dem fordernden und verschlungenen Klangbild von EXECRATION. Da ist zum einen die Liebe zum organischen und rohen Sound, der von einer an einem einzigen Wochenende aufgenommenen Proberaumsession stammt. Diese Basic-Tonspuren von Gitarre, Bass und Drums machen das komplexe und fast schon proggige Songwriting greifbar. Klirrender Black Metal, sphärische Interludes und ursprünglicher Death Metal ergeben ein faszinierendes und fast schon eingängiges Erlebnis, das sich perfekt neben der aktuellen VENENUM im Regal macht.
Nadine Fiebig

Tracklist Dauer
1 - Eternal recurrence 4:57
2 - Hammers of Vulcan 5:00
3 - Nekrocosm 4:17
4 - Cephalic transmissions 7:45
5 - Blood moon eclipse 0:51
6 - Unicursal horrorscope 7:06
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren: