PRIMORDIAL

Imrama


16,99 EUR

oder 6796 Blasts!

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 68 Blasts!

PRIMORDIAL - Imrama
In den Warenkorb
  • DIGDV - 16,99 EUR
  • 99242
    (Aktueller Artikel)
    DIGDV - 16,99 EUR
  • Artikelnummer:157903
  • Format:CD-Digi + DVD
  • Genre:Black Metal, Viking/Pagan/Epic Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von PRIMORDIAL

The grim debut remastered with bonustracks and bonus-dvd (Live in Cork 1994)! 6-sided Digipak packaged in a precious black linen slipcase with glossy golden hot foil print!

Mehr Info:

Das Erlebnis PRIMORDIAL in Worte zu fassen, fällt schwer. Fernab Klischees der Paganszene und des gesamten Metalzirkus überhaupt haben sich diese Iren ihr ganz eigenes Hoheitsgebiet erschaffen. PRIMORDIAL leben und atmen den mystischen Odem ihrer Vorfahren, verpacken ihn in fesselnde Epen voller Trauer und Schmerz auf der einen und Zuversicht und Kraft auf der anderen Seite. Egal ob hymnisch getragen oder rücksichtslos metallisch, stets erschaffen sie eine Welt voller spannender Mythen, voller Nebel, der wunderschöne Landschaften einhüllt und sie im richtigen Moment wieder in ihrer ganzen Pracht erstrahlen lässt. Den Höhepunkt des bisherigen Bandschaffens verzeichneten die auch an der Livefront – allein 2008 zahllose Festivals und die fast überall ausverkaufte Heidenfest Tour Ende des Jahres – überaus
aktiven Iren mit ihrem letzten Werk „To The Nameless Dead“,
das allerorts jubelnd aufgenommen wurde und in zahllosen Magazinen in Europa in den Jahresbestenlisten 2007 ganz oben zu finden war. Um die Wartezeit auf das neue Album ein wenig zu verkürzen und allen durch die zwei Metal Blade-Alben „The Gathering Wilderness“und „To The Nameless Dead“ neu gewonnenen Fans die frühen PRIMORDIAL nahe zu bringen, werden Metal Blade den Backkatalog der Iren neu auflegen und aufwerten. Den Anfang macht das Debütalbum „Imrama“. Aufgenommen Ende 1994, wurde es im Herbst 1995 von Cacophonous Records veröffentlicht und zeigte schon damals PRIMORDIALs Sinn für ausufernde Melodien, dramatische Epik und pure Hingabe, verpackt in ein raueres Soundgewand mit wesentlich höherem Black Metal-Anteil als heute. Die Wiederveröffentlichung erscheint in remasterter Form als Doppel- CD zuzüglich unveröffentlichten Demos und Livematerial, gehüllt in einen edlen Schuber aus schwarzem Leinen mit goldenem Heißfoliendruck, der ein sechsseitiges Digipack mit dem Originalartwork, die zwei CDs und ein 16-seitiges Booklet mit neuen Liner Notes, Interviews und zusätzlichen Fotos enthalten wird. Pflichtstoff für jeden Heiden, der etwas auf sich hält!

Aus dem Nuclear Blast-Magazin:

Pagan Metal
Heidnische Widerauferstehung!
Abseits jeden Humppa-Sauf-Tanz-Metals, der seit einigen Jahren allerorts rauf- und runtergespielt wird, haben sich die Iren um A.A. Nemtheanga schon sehr viel früher ihre eigene Nische eingerichtet. Naturverbundenheit, große Gefühle, Epik und Hymnen für Millionen gepaart mit gnadenlos metallischen und zuweilen auch Black Metal-artigen Auswüchsen spielen bei PRIMORDIAL die Hauptrolle. Das war bei dem vorliegenden Debüt von 1995 nicht anders als bei aktuellen Meisterwerken wie »To The Nameless Dead«; wenngleich der Sound damals noch wesentlich kantiger, roher und ursprünglicher aus den Boxen dröhnte. Für all jene, die sowohl die Cacophonous- als auch die Hammerheart-/Karmageddon-Pressungen verpasst haben, sowie ambitionierte Sammler, gibt es ab sofort den rettenden Lichtblick, was einen Grundstein des Pagan/Folk/Celtic Metals angeht. »Imrama« erscheint in neuem Gewand als 2CD im feschen Digipack mit edlem Schuber aus schwarzem Leinen und goldenem Heißfoliendruck. Darin enthalten sind sechs Seiten mit dem originalen Artwork, zwei CDs (1x »Imrama« remastered, 1x unveröffentlichtes Demos und Live-Material) sowie ein 16-seitiges Booklet mit Liner Notes, Interviews und Fotos. Diese Neuauflage bietet keinen Angriffspunkt, im Gegenteil, dieses Teil ist sowohl vom Packaging als auch vom Inhalt her eine absolute Bereicherung und jeder, Met aus Hörnern trinkt, „Odin statt Jesus“-Shirts trägt oder sonst irgendwie meint, mit dieser Art von Metal etwas zu tun zu haben, hat hier die Schuldigkeit, zuzugreifen!
Markus Jakob

CD 1
Tracklist Dauer
1 - Full Arsa
2 - Infernal Summer
3 - Here I Am King
4 - The Darkest Flame
5 - The Fires...
6 - Mealltach
Alle Tracks anzeigen
CD 2
Tracklist Dauer
1 - Among The Lazarae
2 - Let The Sun Set On Life Forever
3 - To Enter Pagan
4 - The Darkest Flame
5 - The Fires...
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung