DEADLOCK

Hybris

17,99 EUR 3,33 EUR
-81%

Nur für begrenzte Zeit

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 28 Blasts!

DEADLOCK - Hybris
  • CD-Digi + DVD - 3,33 EUR
  • Artikelnummer:248922
  • Format:CD-Digi + DVD
  • Genre:Metalcore/Deathcore
  • Verfügbarkeit:

Mehr von DEADLOCK

Die limitierte Erstauflage im Digipak kommt inkl. zwei Bonustracks und Bonus-DVD!

Mehr Info:

Bei Deadlock ging es schon immer um Extreme – und das wird auch so bleiben! Fans lieben die Deutschen für jeden emotionalen Parforceritt durch die rasenden Untiefen des melodischen Death Metals, technische Versiertheit, die beinahe schon poppigen Anflüge, Kopfnicker in Richtung des klassischen Metals und verwegene musikalische Experimente der letzten Outputs. Und so reißt auch das trefflich betitelte neue Hybris-Album alle Grenzen ein, was Form und Inhalt betrifft – und verarbeitet gleichzeitig die tumulthaften letzten Jahre im Hause Deadlock. Trotz des tragischen Todes von Bandgründer und Drummer Tobias Graf (für ihn wurde eine Schweigeminute auf dem Album eingebaut) und des Ausscheidens von Sängerin Sabine Scherer (sie wurde inzwischen von Donnerkehle Margie Gerlitz ersetzt) ließ sich der irrsinnige Schaffensdrang nicht zügeln, und so steigen Deadlock 2016 narbenübersät aber trotzig aus der Asche auf. Untrennbar verbunden mit "Hybris" ist eine beiliegende 90-minütige Premium Banddoku-DVD "The Longest Road", die das Albumkonzept auch auf die Netzhaut überträgt. Eine mitreißende und schonungslose Achterbahnfahrt, die Licht in schwärzester Nacht sieht – und wie sie nur von Deadlock hätte stammen können!

Line-Up:
Margie Gerlitz - Vocals
John Gahlert - Vocals
Werner Riedl - Drums
Ferdinand Rewicki - Guitar
Sebastian Reichl - Guitar

Aus der Presse:

Der längste Weg und wie er beschritten wurde...
Mastermind Sebastian Reichl und seine DEADLOCK müssen einfach immer mit dem Kopf durch die Wand und das Herzblut meterhoch an selbige spritzen: Fans lieben die Deutschen für jeden emotionalen Parforceritt durch die rasenden Untiefen des Death Metals, technische Versiertheit, die beinahe schon poppigen Anflüge, Kopfnicker in Richtung urwüchsigen Metals und kühne Experimente zwischen Trance und Beats. Und so reißt das trefflich betitelte »Hybris« alle Grenzen ein, was Form und Inhalt betrifft – und bietet gleichzeitig das Backdrop für die Premiere der neuen Vokalistin Margie! Die beiliegende Doku-DVD »The Longest Road« darf übrigens nicht als zu vernachlässigender Bonus betrachtet werden, sondern als visueller Gegenentwurf, der das Albumkonzept mitreißend bebildert. Was für eine Achterbahnfahrt!
Nadine Fiebig

Disc 1
Tracklist Dauer
1 - Epitaph 4:08
2 - Carbonman 4:46
3 - Berserk 4:33
4 - Blood Ghost 6:33
5 - Hybris 5:22
6 - Wrath / Salvation 3:47
Alle Tracks anzeigen
Disc 2
Tracklist Dauer
1 - Intro [From "Hybris"]
2 - Writer - Restart
3 - Spring - Songwriting
4 - Summer (Demo)
5 - Fall - Pre-Production
6 - Winter - Recordings
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren: