ANNIHILATOR

Metal


15,50 EUR

oder 6200 Blasts!

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 62 Blasts!

ANNIHILATOR - Metal
In den Warenkorb
  • Artikelnummer:141677
  • Format:2CD-Digi
  • Genre:Thrash Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von ANNIHILATOR

Der Name ist Programm: Mit einer Gastmusikerliste von NEVERMORE, ANVIL und CHILDREN OF BODOM über THE HAUNTED, IN FLAMES und ARCH ENEMY bis zu TRIVIUM und LAMB OF GOD, sowie einer "Best of"-Bonus-CD zieht Jeff Waters alle Register!

Mehr Info:

Annihilator gilt unter Fans und Fachleuten gleichermaßen als Paradebeispiel einer intelligenten, Schweiß treibenden und immer wieder überraschenden Metal-Formation, die in den zurückliegenden Jahren gleich mehrere Klassiker vom Schlage Alice In Hell, Never, Neverland, King Of The Kill, Carnival Diablos oder Schizo Deluxe veröffentlicht hat. Nach einem Jahr produktiver Arbeit werden Annihilator im April 2007 Metal veröffentlichen.

Metal‘s zehn neue Tracks wurden durch Waters (der im Studio Gitarre und Bass übernahm und zudem ein Stück selbst eingesungen hat), Schlagzeuglegende Mike Mangini und Dave Padden (den langjährigen Annihilator-Sänger und Tourgitarristen/Frontmann) eingespielt. Metal zeichnet sich ausserdem durch sensationelle Beiträge von einigen Metal-Grössen und Freunden Annihilators wie Alexi Laiho (Children Of Bodom), Danko Jones, Michael Amott und Angela Gossow (Arch Enemy), Corey Beaulieu (Trivium), William Adler (Lamb Of God), Jeff Loomis (Nevermore), Jesper Strømblad (In Flames), Steve ´Lips` Kudlow (Anvil), Anders Bjørler (The Haunted), Mike Mangini (Steve Vai, Extreme, Annihilator), Jacob Lynam (Lynam) und mehr aus.

Angesichts solch grandioser Vorzeichen sollte man Waters Worten Glauben schenken, wenn er behauptet: „Metal wird als eines der coolsten Gitarrenalben aller Zeiten bekannt werden und ist gleichzeitig die stärkste Scheibe meiner Karriere. So etwas kann man nicht planen, es passiert ganz einfach.“

Jeff Waters sagt über den schlichten aber aussagekräftigen Albumtitel Metal: „Die neue Scheibe erinnert mich an die vier ersten Annihilator-Veröffentlichungen. Man könnte denken, dass ich mich künstlerisch rückwärts orientiere. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall. Fakt ist dennoch, dass ich die neuen Songs wieder in der Manier der frühen Annihilator-Werke komponiert habe. Das Album kombiniert die verschiedenen Stilrichtungen Heavy Metals auf unsere Art. Annihilator Metal.“

Im April bereits starten Annihilator als very special guest von Trivium auf eine große Europatournee. Mehr als 40 Konzerte umfasst die bis in den Juni andauernde Konzertreise, bei der Waters & Co. in Ländern wie Deutschland, England, Belgien, Holland, Finnland, Schweden, Dänemark, Österreich, Italien und Frankreich spielen werden. Festivalauftritte werden folgen.

Recording Line-Up:

Dave Padden: lead and backing vocals
Jeff Waters: lead and rhythm guitars, bass guitar, lead vocals on " Operation Annihilation", backing vocals
Mike Mangini: drums
Touring Line-Up:


Dave Padden: vocals and rhythm guitar
Jeff Waters: vocals and lead guitar
Brian Daemon: bass
Alex Landenburg: drums


Tourdates :


ANNIHILATOR
(als special guest auf der TRIVIUM-Tour)

30.04. D-Herford - Club X
11.05. D-Hamburg - Grosse Freiheit
12.05. D-Berlin - Postbahnhof
15.05. D-Stuttgart - Longhorn
16.05. D-Wiesbaden - Schlachthof
17.05. D-Köln - E-Werk
19.05. D-Dresden - Alter Schlachthof
20.05. D-München - Georg Elser Halle
21.05. A-Wien - Planet Music
22.05. A-Linz - Posthof
26.05. CH-Fribourg - Fri-Son
27.05. CH-Zürich - Rohstofflager

Tracklist
1. Clown Parade - f. Jeff Loomis (Nevermore)
2. Couple Suicide - f. Danko Jones (Danko Jones) und Angela Gossow (Arch Enemy) on vocals
3. Army Of One - f. Steve "Lips" Kudlow" (Anvil)
4. Downright Dominate - f. Alexi Laiho (Children Of Bodom)
5. Smothered - f. Anders Bjorler (The Haunted)
6. Operation Annihilation - f. Michael Amott (Arch Enemy)
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung