EPICA

Requiem for the indifferent BLACK VINYL

ACHTUNG: Nur noch für kurze Zeit erhältlich!


19,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 7996 Blasts!

Für diesen Artikel gibt es 160 Blasts!

EPICA - Requiem for the indifferent BLACK VINYL
In den Warenkorb
  • DLP - 19,99 EUR
  • 636552
    (Aktueller Artikel)
    DLP - 19,99 EUR
  • Artikelnummer:192679
  • Format:2LP
  • Verfügbarkeit:

Mehr von EPICA

schwarze 180g DLP im Gatefold, inkl. DIN A2 Poster

Aus dem BLAST!-Magazin:

Die musikalische Entwicklung von EPICA ist eine stetige Evolution, die ihren vorläufigen Höhepunkt in dem rundum grandiosen Opus »Design Your Universe« fand, welches grandiose Chartergebnisse erzielte (u.a. Top 10 in Holland, Top 40 in Deutschland) und die niederländische Formation um Stimmwunder Simone Simons auf über 200 Konzerten mehrmals rund um den Globus führte.
Die Messlatte lag somit verdammt hoch, doch EPICA gehen abermals einen Schritt weiter und zaubern mit »Requiem For The Indifferent« ein epochales Meisterwerk, das den Ausnahmestatus dieser einzigartigen Formation einmal mehr untermauert. Gekonnt bauen die Niederländer den eingeschlagenen Weg weiter aus und schaffen es erneut wahre Perlen zu schreiben, die unheimlich majestätisch und opulent erstrahlen, verführen und den Hörer faszinierend in den Bann schließen.
Songwriter Mark Jansen hat sich dabei selbst übertroffen und präsentiert das bis dato reifste, härteste und großartigste Werk seiner Formation. Er selbst nennt es die „große Schwester“ der Vorgängerscheibe. „Uns gefiel der Stil und die Richtung, die wir mit »Design Your Universe« eingeschlagen haben, unsere Zielvorgabe lautete lediglich, noch bessere Songs zu schreiben.“
»Requiem For The Indifferent« der logische, nächste Schritt. Es zeigt EPICA als Band, die versucht harte, technische und schnelle Elemente, mit intimen und langsamen, zu mischen. Wie schon sein Vorgänger, so ist auch »Requiem For The Indifferent« ein Album das wächst und das nicht für den schnellen Konsum geeignet ist. Man muss es mehrmals hören, um seine ganze Klasse zu erfassen. Produziert wurde die CD abermals unter der Regie von Sascha Paeth (AVANTASIA, KAMELOT u.a.) im Wolfsburger Gate Studio.
Ab März befinden sich EPICA dann wieder auf Tournee, und versprechen großes Kino! „Jeder Besucher soll ein unvergessliches Erlebnis erfahren, das ist unser Ziel“, verspricht Mark Jansen, der EPICA vor zehn Jahren ins Leben gerufen hatte.

Review

BLAST-Mag Review: Göttlich, göttlich und nochmals göttlich!

Mit »Design Your Universe« haben EPICA die Messlatte hoch angelegt, gelang ihnen doch anno 2009 damit ein absoluter Meilenstein des symphonischen Metals. Waren bisher die Unterschiede zwischen allen Scheiben der Holländer immens, knüpft »Requiem For The Indifferent« direkt an seinen Vorgänger an und wird von Gitarrist Mark Jansen ganz zu Recht als dessen „große Schwester“ bezeichnet. Ihre simple Vorgabe war, noch bessere Songs zu schreiben - und das ist ihnen zweifellos gelungen. Mit dem opulenten Intro 'Karma' beginnt der abermals orchestrale Reigen, der direkt in dem fulminanten, siebenminütigen Opener 'Monopoly Of Truth' übergeht. Die vielseitige Nummer besitzt im Grunde bereits alles, was EPICA ausmacht und definiert: grandiose Melodien, markante Riffs, episches Feeling und einmal mehr eine bezaubernde Simone Simons, die völlig über sich selbst hinauswächst. Dies untermauert sie auch auf dem nachfolgenden, überraschend geradlinigen 'Storm The Sorrow', dessen Refrain sich wie ein Brandzeichen in den Ohrmuscheln festsetzt. Man muss jedem der sechs Musiker eine enorme Weiterentwicklung attestieren, vor allem erweist sich Gitarrist Isaac Delahaye, der 2009 zur Band stieß, abermals als absoluter Zugewinn. Gemeinsam mit Mark Jansen bildet er ein unschlagbares Gitarrenduo. 'Delirium' schlägt träumerische, balladeske Klänge an und erinnert ein wenig an ihre Landsmänner von WITHIN TEMPTATION; nicht zuletzt aufgrund des tollen Fantasy-Flairs. Progressiv und heftig wird es im anschließenden 'Internal Warfare', das wie ein musikalischer Tsunami über einen hinwegfegt und plättet. Entspannung bietet der orientalisch anmutende Titelsong 'Requiem For The Indifferent', dessen achteinhalb Minuten voller Spannung sind. 'Anima' dient als Intro zu dem knackigen 'Guilty Demeanor', ehe 'Dark Water Horizon' nochmals große Emotionen auffährt und alle Register zieht, ehe 'Stay The Course' und 'Deter The Tyrant' die dunkle Seite von EPICA kredenzen. 'Avalanche' lässt nochmals entspannen, bis das monumentale Machtwerk mit dem knapp zehnminütigen 'Serenade Of Self-Destruction' ein überwältigendes Ende findet.

Eingefleischte Fans sollten jedoch unbedingt zum Digipak greifen, der mit 'Twin Flames' und 'Nostalgia' noch zwei weitere Tracks on top enthält.

Leopold Lukas

Tracklist Dauer
1 - Karma (Prelude)
2 - Monopoly on truth
3 - Storm the sorrow
4 - Delirium
Tracklist Dauer
1 - Internal warfare
2 - Requiem for the indifferent
3 - Anima (Interlude)
4 - Guilty demeanor
5 - Deep water horizon
6 - Stay the course
Alle Tracks anzeigen
Tracklist Dauer
1 - Avalanche
2 - Serenade of self-destruction
3 - Nostalgia
4 - Twin flames (Regular Version)
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von ( Produkte)
Das könnte dich auch interessieren:
Seite von ( Produkte)
  • EPICA This is the time EPICA
    This is the time
    7"EP - 5,99 EUR
  • EPICA Design your universe EPICA
    Design your universe
    CD - 13,99 EUR
  • EPICA Requiem for the indifferent EPICA
    Requiem for the indifferent
    CD-Digi - 6,90 EUR
  • EPICA Requiem for the indifferent EPICA
    Requiem for the indifferent
    CD - 6,90 EUR
  • EPICA Requiem for the indifferent CLEAR VINYL EPICA
    Requiem for the indifferent CLEAR VINYL
    2LP - 17,99 EUR
  • EPICA Indifferent EPICA
    Indifferent
    TS XL - 18,99 EUR
  • EPICA Indifferent EPICA
    Indifferent
    TS M - 18,99 EUR
  • EPICA Indifferent EPICA
    Indifferent
    TS L - 18,99 EUR
  • EPICA The phantom agony EPICA
    The phantom agony
    2CD-Digi - 19,99 EUR
Währung