Rocks - Das Magazin für Classic Rock

#63

ACHTUNG: Limitiert – nur noch Stück vorrätig!

6,50 EUR

inkl. 7% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 26 Blasts!

Rocks - Das Magazin für Classic Rock - #63
  • Mag + CD - 6,50 EUR
  • Artikelnummer:270516
  • Format:Mag + CD
  • Genre:Hardrock
  • Verfügbarkeit:

Mehr von Rocks - Das Magazin für Classic Rock

Das Magazin (nicht nur) für Classic Rock: ROCKS #63 (Ausgabe 2/2018) inkl. CD mit Songs von MICHAEL SCHENKER FEST, RIOT V, Y&T, THUNDERMOTHER und VOODOO CIRCLE plus Titelstory von JUDAS PRIEST und Stories und Interviews mit LOUDNESS, MICHAEL SCHENKER FEST, BRUCE DICKINSON, W.E.T., THUNDER, MYLES KENNEDY, FM, THUNDERMOTHER, SAXON, ANVIL u.a.

Mehr Info:

Judas Priest & Produzentenikone Tom Allom (Titel-Special)
Seit dem Einstieg von Gitarrist Richie Faulkner erlebt die britische Heavy Metal-Legende ihren dritten Frühling. Mit Firepower ist Judas Priest ein großes Spätwerk gelungen, auf dem Härte und Alterswürde eine stimmige Allianz eingehen. Daran beteiligt war erstmals seit 30 Jahren wieder ihr früherer Stammproduzent Tom Allom, der auch Black Sabbath, Def Leppard, Krokus oder Loverboy im Studio betreute.

Birth Control
Von Orgel-Hardrock zum Prog und wieder zurück: Die Geschichte von Birth Control ist geprägt von einem musikalischen Zickzack-Kurs, unüberschaubaren Umbesetzungen und dem Über-Stück ›Gamma Ray‹. Nach dem Tod des singenden Drummers Bernd Noske zieht die Band einfach weiter.

10 Jahre ROCKS — das wird gefeiert!
Alles zu unserem Jubiläumskonzert am 20.07.2018 in Oberhausen mit der Gene Simmons Band, Thunder, The Brew und Reds’Cool!

Umphrey’s McGee
Im 21. Jahr ihres Bestehens veröffentlicht das Jam- und Progressive-Rock-Ensemble aus Chicago sein elftes Studioalbum. It’s Not Us ist ein eindrucksvolles Dokument höchst eigenständiger Vielfalt.

Atomic Rooster
Mit einem Mix aus frühem Prog, Psychedelic und dröhnendem Orgel-Heavy-Rock sind die Briten Anfang der Siebziger erfolgreich. Doch dann wird die Stimmung explosiv.

Loudness
Mitte der Achtziger sorgen die Japaner um Ausnahmegitarrist Akira Takasaki mit ihrem virtuosen Heavy Metal in Europa und Amerika für Furore. Rise To Glory ist das 27. Studioalbum von Loudness.
Special mit umfangreicher Album-Kommentierung.

Michael Schenker Fest
Der Temple Of Rock hat vorübergehend geschlossen: Gitarren-Ass Michael Schenker hat für sein neues Album Resurrection die prägnanten Sänger der Blütezeit von MSG auf einer vielstimmigen Platte vereint.

Ben Harper & Charlie Musselwhite
Kennengelernt haben sich der Roots-Allrounder und die Harp-Ikone bei gemeinsamen Aufnahmen mit John Lee Hooker. Mit No Mercy In This Land lassen sie zum zweiten Mal ein weitgehend klassisches Blues-Album entstehen, auf dem Harper klar im Rampenlicht steht.

Bruce Dickinson
Gerade hat Iron Maiden-Sänger Bruce Dickinson seine lesenswerte Autobiografie veröffentlicht. Der 59-jährige Engländer über Sport in der Familie, Identitätssuche und betrunkene Produzenten.

Black Country Communion
Zu Besuch bei der Supergroup von Glenn Hughes, Joe Bonamassa, Derek Sherinian und Jason Bonham bei einem ihrer seltenen Konzerte in London.

The Temperance Movement
Auf A Deeper Cut zeigen sich die britischen Classic-Rocker The Temperance Movement sensibel und explosiv zugleich. Die Singer-Songwriter-Attitüde von Sänger Phil Campbell trifft dabei auf die Energie zweier Neuzugänge.

W.E.T.
Erik Mårtensson hat gut lachen: Schließlich kommen er und seine W.E.T.-Mitstreiter mit Earthrage dem erklärten Ziel ein Stückchen näher, das bestmögliche Album zwischen Melodic- und Classic-Rock abzuliefern.

Little Caesar
Seit jeher reichern Ron Young und seine in schwarzes Leder gewandeten Biker-Genossen ihren Straßen-Hardrock mit jeder Menge Rhythm’n’Blues an. Little Caesar sind immun gegen jede Modeströmung — ihr jüngstes Album Eight ist keine Ausnahme.

Robin Trower
Im Sammlerguide

Beth Hart & Joe Bonamassa
Zum dritten Mal hat Beth Hart mit Joe Bonamassa ein Cover-Album aufgenommen. Auch auf Black Coffee folgt das Duo bevorzugt dem eigenen Geschmack, anstatt sich todsicheren Hits des Blues und Soul zu widmen.

Thunder
Danny Bowes im Selbstportrait.

Kayak
Seit den frühen Siebzigern wandeln die Niederländer auf den Spuren von Yes und Genesis und haben ihren Prog immer weiter für Bombast- und Pop-Elemente geöffnet. Seventeen ist mal wieder in komplett neuer Besetzung entstanden.

Myles Kennedy
Auf seinem ersten Soloalbum Year Of The Tiger legt der Sänger von Alter Bridge die Wurzel eines tiefen persönlichen Konfliktes frei und beweist, dass seine Lieder auch ohne dicke Gitarrenwände funktionieren.

FM
Hörbar war ihre Vorliebe für an Bad Company angelehnte Rock-Sounds spätestens ab den Neunzigern. Nun nähern sich die 1984 in London gegründeten Veteranen wieder vorsichtig ihren AOR-Wurzeln an.

Samarkind
Die irischen Classic-Rocker Samarkind, die ihren Song ›Fire And Blood‹ auf der aktuellen ROCKS-CD vorstellen, zählen auch ohne Plattenvertrag zu den aufregendsten Newcomern der letzten Monate. Ihr Sänger allerdings ist ein alter Hase.

Vojd
Als Black Trip nahmen die Schweden zwei Alben zwischen Thin Lizzy und Frühachtziger-Metal britischer Prägung auf. Unter ihrem neuen Namen Vojd halten sie an dieser Mischung fest.

Jonathan Wilson
Als Produzent und Musiker des psychedelisch flackernden Siebziger-Prog und Westcoast-Rock ist Jonathan Wilson zu einem begehrten Kooperationspartner aufgestiegen. Auf seinem dritten Album Rare Birds erkundet der 43-jährige Kalifornier mutig neue Klangwelten.

CoreLeoni
Mit CoreLeoni spiegelt Gotthard-Gitarrist Leo Leoni seine Vergangenheit. Unterstützt wird er dabei von Blackmore-Entdeckung Ronnie Romero, dessen stimmliche Nähe zum verstorbenen Steve Lee frappierend ist.

Thundermother
Als sie die größte Umbesetzungsarie ihrer Geschichte bekanntgaben, waren Zweifel angebracht, ob die Schwedinnen unbeschadet aus ihr hervorgehen würden. Ihr Straßen-Rock zwischen AC/DC, Girlschool und den Runaways hat aber nichts an Charme verloren.

Shiraz Lane
Selbstbewusstsein haben die Neo-Sleazer Shiraz Lane aus dem finnischen Vantaa reichlich. Inzwischen ist es auch gerechtfertigt: Auf Carnival Days ist das Quintett erwachsen geworden.

Ammunition
Nach der Auflösung von Wig Wam fand Sänger Åge Sten Nilsen schnell eine neue kreative Heimat. Dieser Tage erscheint das zweite Album von Ammunition — auch Eclipse-Frontmann Erik Mårtensson hat weiterhin seine Finger im Spiel.

Corrosion Of Conformity
Ihre ersten Schritte nach der Reunion taten sie noch sehr zurückhaltend. Spätestens mit No Cross No Crown begreifen sich Corrosion Of Conformity wieder als richtige Band: Pepper Keenan über die Auferweckung der Sludge-Rocker.

Saxon
Thunderbolt ist das 22. Studioalbum der britischen Metal-Arbeiter um Frontmann Biff Byford, auf dem Saxon die Aufbruchstimmung der New Wave of British Heavy Metal ins 21. Jahrhundert transponieren.

Dan Patlansky
Seinen genialen Umgang mit dem modernen Bluesrock beweist Dan Patlansky einmal mehr mit Perfection Kills. Der Südafrikaner nimmt die Zügel selbst in die Hand und schreibt über das, was ihn persönlich bewegt.

Hot’n’Nasty
Bevor sie ihr neues Album Dirt überhaupt in Angriff nehmen konnten, mussten Hot’n’Nasty den Tod ihres Sängers Patrick Pfau überwinden. Die Stimme von Bluesrock-Röhre Robert Collins gab den nötigen Anstoß.

Anvil
Der Überlebenskampf der kanadischen Metaller Anvil geht mit Pounding The Pavement in die nächste Runde. Bandleader Lips schaut positiv in die Zukunft.

Magick Touch
Ein Power-Trio, das diesem Begriff alle Ehre macht, bilden die Norweger Magick Touch. Mit ihrem zweiten Album Blades, Chains, Whips & Fire servieren sie eine kraftvolle Ladung Hardrock — unlängst waren sie mit Audrey Horne in Deutschland auf Tournee unterwegs.

u.v.m.

Tracklist
CD:
1. Michael Schenker Fest "Heart And Soul" (04:20)
2. Dudley Taft ›Dark Blue Star‹ (04:31)
3. Samarkind "Fire And Blood" (03:36)
4. Riot V "Victory" (04:42)
5. Voodoo Circle "Higher Love" (04:10)
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren: