ABRAHADABRA

DIMMU BORGIR

DIMMU BORGIR - ABRAHADABRA

Veröffentlicht am: 24.09.2010

Seite von

Sun Tzu sagt:

"Die Erfahrenen im Krieg bringen den Feind zum Schlachtfeld, und werden nicht von ihm dort hin gebracht."


Im Juni 2010 kündigten DIMMU BORGIR voller Stolz an, dass über 101 Musiker ihr Talent in die Entstehung ihres neuen Albums eingebracht haben, darunter der norwegische Komponist und Berklee College of Music summa cum laude-Absolvent Gaute Storaas, die 51 Mitglieder des KORK (das norwegische Radioorchester) und der 38-köpfige Schola Cantorum-Chor.

Nach elf Monaten der Entstehung heißt ihr neuntes Studio-Album nun ABRAHADABRA, frei übersetzt"Ich erschaffe dadurch, dass ich es sage."

Das Album hat die postapokalyptischen Landschaften des deutschen Künstlers / Malers / Grafikdesigners Joachim Luetke als Setting, das Gesicht mit den Tentakeln auf dem Cover basiert auf H.P. Lovecraft's namenlosen Elder Gods und"personifiziert die Beherrschung der Macht weit über das Menschliche hinaus," so der Künstler. "Diese namenlosen Götter waren Zeugen der Geburt unseres Universums und sie werden dabei zu sehen, wenn es in sich zusammen stürzt. Für sie ist das Zeitalter der Menschheit nichts als ein Blinzeln."

Tracklist Dauer
1 - Xibir 2:50
2 - Born Treacherous 5:02
3 - Gateways 5:10
4 - Chess With The Abyss 4:09
5 - Dimmu Borgir 5:36
6 - Ritualist 5:14
7 - The Demiurge Molecule 5:31
8 - A Jewel Traced Through Coal 5:16
9 - Renewal 4:11
10 - Endings And Continuations 5:58
11 - Gateways (orchestral version) (digi bonustrack) 5:43
Videos