Design Your Universe

EPICA

EPICA - Design Your Universe

Veröffentlicht am: 16.10.2009

Es gibt keine Märchen mehr? Oh doch! Sowohl die Geschichte, als auch die Musik der niederländischen Formation EPICA ähnelt einem Märchen. Der majestätische Mix aus Klassik, Gothic und Heavy Metal könnte ebenfalls der Soundtrack eines Fantasy Epos sein. Mystische Synthie Parts vermischen sich mit orchestralen Chören und einem Klassik Aufgebot der Superlative. Über alledem thront Sängerin Simone Simons mit ihrer kräftigen, opernhaften Stimme die damit alles und jeden verzaubert. “Design Your Universe” ist das fünfte Album des Quintetts, ein Opus das sämtliche Grenzen sprengt und einem den Atem stocken lässt. Selten klangen EPICA so intensiv, so variabel und vor allem so hymnisch! Songwriter Mark Jansen hat sich dabei selbst übertroffen und präsentiert das bis dato reifste, härteste und großartigste Werk seiner Formation. In ihrer Heimat sind EPICA längst Superstars, das Vorgängeralbum “The Divine Conspiracy” landete in den dortigen TOP 10, während man in Deutschland einen ebenso grandiosen Platz 41 erzielte. Im Mai 2009 folgte das erste Livealbum in der bis dato sieben jährigen Geschichte von EPICA, welches man im ungarischen Miskolc aufnahm, und mit Unterstützung eines großen Orchesters und Chor performte. "The Classical Conspiracy" bot nicht nur sämtliche Hits und Klassiker der Band, sondern auch grandiose Filmscore Nummern aus „Fluch der Karibik“ und anderen. “Wir sind musikalisch noch stärker ins Detail und bis an unseren Grenzen gegangen”, so Mark. Mit Neuzugang Isaac Dalahaye an der Gitarre kam zudem frischer Wind in die Band. “Er brachte Energie, Motivation und Inspiration und schaffte es neue Elemente in unserem Sound zu integrieren”, so die lobenden Worte seines Mentors. Das belgische Magazine Rock Tribune bescheinigt dem Sextett damit den finalen Durchbruch auf kommerzieller Ebene. “Jedes EPICA Album war ein Meisterwerk, dieses ist ihr härtestes und variabelstes, mit einem durchdachten und anspruchsvollen Songwriting”, so deren Redakteur Dominique van Hautighem. “Es gibt nichts, dass ich zum jetzigen Zeitpunkt verändern möchte”, gesteht Mark, bekanntlich ein Perfektionist auf seinem Gebiet. Produziert,gemischt und gemastert wurde das Album einmal mehr von Sascha Paeth (Avantasia)in den Wolfsbruger Gate Studios. Amanda Sommerville (Avantasia u.a.) unterstützte zudem die Gesangsaufnahmen. Inhaltlich handelt es sich diesesmal nicht um ein Konzeptalbum, aber abermals zieht sich ein roter Faden durch die Texte, die von Freiheit und Frieden handeln. Nach den eindrucksvollen Auftritten auf dem diesjöährigen “Wacken Open Air” und dem “Summer Breeze Festival”, werden EPICA im Oktober für drei Shows nach Deutschland (Bochum, Karlsruhe und München) kommen. Bis dato darf man sich von den Qualitäten von “Design Your Universe” überzeugen lassen.

Tracklist Dauer
1 - Samadhi - prelude 1:26
2 - Resign to Surrender ~ A New Age Dawns - prt IV~ 6:18
3 - Unleashed 5:48
4 - Martyr of the Free Word 5:03
5 - Our Destiny 6:00
6 - Kingdom of Heaven ~ A New Age Dawns - prt V~ 13:35
7 - The Price of Freedom - interlude 1:14
8 - Burn to a Cinder 5:40
9 - Tides of Time 5:33
10 - Deconstruct 4:13
11 - Semblance of Liberty 5:42
12 - White Waters 4:44
13 - Design Your Universe ~ A New Age Dawns - prt VI~ 9:28
Ähnliche Bands