The Silent Vigil

MEMORIAM

MEMORIAM - The Silent Vigil

Veröffentlicht am: 23.03.2018

Seite von
  • MEMORIAM The silent vigil CLEAR VINYL MEMORIAM
    The silent vigil CLEAR VINYL
    LP - 22,99 EUR
  • MEMORIAM The silent vigil DIGIPAK MEMORIAM
    The silent vigil DIGIPAK
    CD-Digi - 15,99 EUR 9,99 EUR
  • MEMORIAM The silent vigil BLACK VINYL MEMORIAM
    The silent vigil BLACK VINYL
    LP - 17,99 EUR
  • MEMORIAM The silent vigil BI-COLOURED VINYL MEMORIAM
    The silent vigil BI-COLOURED VINYL
    LP - 22,99 EUR
  • MEMORIAM The silent vigil MAILORDER EDITION MEMORIAM
    The silent vigil MAILORDER EDITION
    Canvas-Bundle - 49,99 EUR

Das Tempo, das MEMORIAM von ihrer Gründung an vorlegen, lässt immer sprachlose Münder offen stehen. Offiziell im März 2016 in die Öffentlichkeit getreten, folgte schon wenige Wochen später die Zwei-Track-Demo »The Hellfire Demos«. Noch erstaunlicher: Allein mit diesen beiden Songs katapultierte sich das britische Todesblei-Kommando ins Rampenlicht der Metal-Welt. Schlag auf Schlag ging es folgerichtig weiter. Erste Liveshows auf renommierten Festivals wurden bestätigt und Nuclear Blast Records nahmen MEMORIAM unter Vertrag. Ein erster Meilenstein war das Debütalbum »For The Fallen«, welches das gewaltige Fundament der Band beeindruckend untermauert hat. Den vier Musikern ist damit binnen eines Jahres etwas gelungen, das viele Genre-Kollegen in ihrer Laufbahn nicht schaffen: Sie haben sich in den Metal-Geschichtsbüchern verewigt.

Da verwundert es kaum, dass bei MEMORIAM alte Hasen am Werk sind, die sich mindestens in Death Metal-Kreisen einen legendären Ruf erarbeitet haben. Mit Frontmann Karl Willets (u.a. ex-BOLT TRHOWER), Frank Healy (Bass, u.a. BENEDICTION), Gitarrist Scott Fairfax (u.a. Live-Gitarrist bei BENEDICTION) und Schlagzeuger Andrew Whale (ex-BOLT THROWER) ist höchste Qualität fast schon garantiert. Dies erkannte neben zahlreichen Fans auch die Presse, die das Album ehrfurchtsvoll und völlig zu Recht feierte. Aber damit nicht genug, denn es wäre zu kurz gedacht, von einer Supergroup oder BOLT THROWER-Nachfolgeband zu sprechen, nachdem der legendäre britische Death Metal-Panzer 2016 von den Beteiligten zu Grabe getragen wurde. Vielmehr findet sich die Handschrift jener Musiker wieder: »For The Fallen« walzt in seiner unbarmherzigen Stilistik alle Spekulationen um den Sound der Band nieder. So urteilte unter anderem der deutsche Metal Hammer: „MEMORIAM klingen exakt so, wie die Schnittstelle aus BENEDICTION und BOLT THROWER dies tun muss.“

Für die Musiker selbst war »For The Fallen« ein Verarbeitungsprozess, in dem sie sich mit dem Leid und der Trauer ihrer Verluste auseinandersetzten. Doch die Kriegsmühlen stehen bei den Briten nie still und genügend Munition scheint auch im Jahr der Debüt-Veröffentlichung noch vorhanden gewesen zu sein. Nach erfolgreichen Shows unter anderem beim Wacken Open Air, dem Graspop Open Air und dem Roadburn Festival, ging es zurück in die Schmiede. Ihrem enormen Tempo folgend wurde an neuem Material gearbeitet, das sich jetzt in Form von acht weiteren, gnadenlos tödlichen Songs auf »The Silent Vigil« wiederfindet. Das zweite Album der MEMORIAM-Historie ist dabei weniger von Trauer geprägt als sein Vorgänger und hat die Zeichen klar auf Angriffslust gestellt. Auch am Sound hat die Band gefeilt und ein monströses Klanggewand geschaffen, das der imposanten Kriegsführung weiteren Nachdruck verleiht. »The Silent Vigil« klingt wie MEMORIAM, ohne den erfolgreichen Erstling zu kopieren. Erneut hat Riffmaster Scott Fairfax die ersten Ideen entwickelt und sie gemeinsam mit seinen Mitstreitern umgesetzt. Fans brauchen sich also keine Sorgen machen, auch »The Silent Vigil« wird den Old-School-Flair wieder unnachahmlich verströmen und dabei seinen erbarmungslosen Groove zu keiner Sekunde verlieren.

Tracklist Dauer
1 - Soulless Parasite 4:14
2 - Nothing Remains 6:00
3 - From the Flames 5:39
4 - The Silent Vigil 2:15
5 - Bleed The Same 6:52
6 - As Bridges Burn 6:14
7 - The New Dark Ages 5:46
8 - No Known Grave 7:19
9 - Weaponised Fear 5:07
Videos

Ähnliche Artikel