Starmourner

GHOST BATH

GHOST BATH - Starmourner

Veröffentlicht am: 21.04.2017

GHOST BATH spielen atmosphärischen Black Metal und konzentrieren sich dabei auf Depressionen und andere menschliche Gefühle. Im Jahr 2013 schrieb Nameless seine erste selbstbetitelte EP für die Band und nahm sie auch im Alleingang auf. Veröffentlicht wurde die Scheibe über zwei Indie Labels in China und Russland, bevor die nächste Platte »Funeral« bereits mehr Bekanntheit erklangen konnte und durch das chinesische Label Pest Productions im Frühjahr 2014 auf die Menschheit losgelassen wurde.

Das von Kritikern hochgelobte »Moonlover« – der erste Teil von GHOST BATHs Albumtrilogie – wurde im selben Jahr gemeinsam mit Toningenieur Josh Schroeder in Michigan aufgenommen. Erneut schrieb Nameless das Album allein und beendete die Aufnahmen in nur drei Tagen:

"Das Album erforschte Melancholie, Depressionen und weitere irdische Dinge", erklärt Nameless. "Es repräsentiert das Fegefeuer und, weit wichtiger, die Tragödie. Die Trilogie repräsentiert elementare menschliche Gefühle und die Erfahrung mit dem Jenseits gleichermaßen.“

Das neue Album »Starmourner« hingegen, treibt diese Konzepte nochmals auf ein höheres Level. Es setzt sich auseinander mit Freude (anstatt Trauer), dem Kosmos (anstatt der Erde) und dem Paradies (anstelle des Fegefeuers). Doch vor allem mit Ekstase (statt der Tragödie) als Grundgefühl. Mit über 72 Minuten voller heavy, melodischer Sounds und dramatischem Black Metal ist dieses Album das bisher ambitionierteste Release der Band.

Das Album führt seine Hörer auf vielerlei Arten auf eine Reise. Jeder Song wird von einem aufwändigen Gemälde, sowie einer „Parabel“ im Booklet begleitet. Dies erlaubt dem Hörer nicht nur, die akustischen Wege zu beschreiten, sondern sich ebenfalls in visuelle fantasiereiche Tiefen zu begeben.

"Die Geschichten oder Parabeln greifen zurück auf die jüdische Engelslehre und die Hierarchie der Engel, wie man sie in der Bibel oder ähnlichen religiösen Texten finden kann", beschreibt Nameless. “Und obwohl das Album ein verhältnismäßig fröhliches und hoffnungsvolles Gefühl transportiert, steckt doch viel Hoffnungslosigkeit und Angst darin, wie in jeder GHOST BATH Platte.”

GHOST BATH gingen 2016 erstmals als fünfköpfige Band auf Tour und gaben ihr Bühnendebüt an der Westküste der USA. Sie performten Headlinekonzerte in den USA, Kanada und Europa und spielten auf gemeinsamen Bühnen mit CONVERGE, THE BLACK DAHLIA MURDER, DYING FETUS und GOATWHORE. Und obwohl es sich um ihre erste Tour überhaupt handelte, spielten sie bereits auf der Hauptbühne des Bloodstock Open Air Festivals in England und stoppten auch bei weiteren Festivals auf ihrer einmonatigen Exkursion durch Europa.

2017 entpuppt sich als hellschimmerndes Jahr für die Band und auch ein Slot auf dem Hellfest in Frankreich ist bereits im Tourplan gesichert.

"Wir brainstormen und arbeiten aktuell viel an neuen Ideen", fügt Nameless hinzu. "Wir möchten den Liveshows einen neuen Touch verpassen mit diesem Albumzyklus. Wir lieben es, live zu performen und wollen es im kommenden Jahr so oft wie nur möglich tun.“

Tracklist
1 - Astral
2 - Seraphic
3 - Ambrosial
4 - Ethereal
5 - Celestial
6 - Angelic
7 - Luminescence
8 - Thrones
9 - Elysian
10 - Cherubim
11 - Principalities
12 - Ode
Videos