VADER

Unterschiedlichste Quellen betrachten den Beginn von Vader auf verschiedenste Weise und interpretieren ihn auf ihre eigene Art. Doch die Wahrheit ist, dass die Band im Herbst 1983 von zwei entscheidenden Menschen gebildet wurde: Piotr „Peter“ Wiwczarek („Bardast“ und später dann „Behemoth“) am Bass und Zbyszek "Vika" Wroblewski an der Gitarre.

Die erste Demo „Necrolust“ bekam großartige Kritiken. Im gleichen Jahr freundete sich die Band mit Mariusz Kmiolek an, der zum Manager von VADER wurde. „Morbid Reich“, eine Demo, die im Studio in Olsztyn aufgenommen wurde, war das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit. 1990 wurde das Album als eine totale Neuheit in Polen von einem neuen unabhängigen Record Label namens Carnage Rec. in Warschau veröffentlicht.

Seite von
  • VADER The empire BLACK VINYL VADER
    The empire BLACK VINYL
    LP - 17,99 EUR
  • VADER The empire VADER
    The empire
    CD - 14,99 EUR
  • VADER The empire CLEAR VINYL VADER
    The empire CLEAR VINYL
    LP - 21,99 EUR
  • VADER Iron times BLACK VINYL VADER
    Iron times BLACK VINYL
    10'' Mini-LP - 14,99 EUR
  • VADER Iron times VADER
    Iron times
    Mini-CD-Digi - 6,99 EUR
  • VADER Tibi et igni VADER
    Tibi et igni
    CD - 14,99 EUR 13,99 EUR
  • VADER Tibi et igni VADER
    Tibi et igni
    CD-Digi - 15,99 EUR 7,77 EUR
  • VADER Tibi et igni BLACK VINYL VADER
    Tibi et igni BLACK VINYL
    LP + 7" EP - 19,99 EUR 18,99 EUR
  • VADER Welcome to the morbid Reich VADER
    Welcome to the morbid Reich
    CD - 9,99 EUR 7,77 EUR
  • VADER Welcome to the morbid Reich VADER
    Welcome to the morbid Reich
    CD-Digi - 9,99 EUR 7,77 EUR

Das Debüt Album „The Ultimate Incanation“ wurde im Sommer 1992 im Rhythm Studio in England mit dem Produzent Paul Johnson aufgenommen. Dank ihrem Label konnte Vader ihre ersten Konzerte über die westliche Grenze hinaus spielen. Die Band nahm ihren ersten Video Clip für den ersten Track des Albums „The Darkest Age“ auf.

Das Jahr 94 begann mit der Veröffentlichung von der EP „Sothis“, die im März im Modern Sound Studio in Gdynia aufgezeichnet wurde. Veröffentlicht wurde es vom Baron Rec. in Polen und einige Jahre später wurde es vom Repulse Rec. weltweit herausgebracht.

Im Frühling 2000 wurde das Album „Litany“ von Metal Blade veröffentlicht und es folgten eine Promotions-Tour mit über 250 Gigs. VADER spielte bei vielen Festival in Polen und in Europa und ein neuer Video Clip von dem Song „Cold Demons“ wurde ausgezeichnet. In der Zwischenzeit wurde eine andere EP im RED Studio aufgenommen.

„Reign Forever World“
 wurde 2001 von Metal Blade veröffentlicht. Im Frühling 2002 begannen VADER an ihrem nächsten Studioprojekt zu arbeiten. Wieder einmal wurde es im RED Studio mit Piotr Lukaszewski aufgenommen und unter dem Namen „Revelations“ veröffentlicht. Vader organisierte einige Gigs und der junge VESANIA Drummer Daray wurde zum neuen Mitglied der Band. Zusammen nahmen VADER das neue Album „The Beast“ auf. Es folgten über 200 Konzerte in den unterschiedlichsten Ländern.

Ein großer Moment für VADER war, als Vorband für Metallica bei ihrem Konzert in Polen (Chorzow stadium) spielen zu dürfen. Die Band ließ das Konzert im Cracovian TV Studio aufzeichnen und erstellte daraus ihre zweite DVD „Night Of The Apocalypse“.

Vader entschieden zum Regain Rec. in Schweden zu wechseln, was bis heute ihr Plattenlabel geblieben ist. Im Sommer nahmen Vader das Mini Album “The Art Of War” zum ersten Mal im Studio Hertz in Bialystok, auf. Mit diesen Aufnahmen wurde ein neues Kapitel in der Geschichte der Band Vader aufgeschlagen. Ein neuer Videoclip zu dem Song This Is The War“ wurde aufgenommen

In den ersten Monaten des Jahres 2006 war Vader meist mit der Vorbereitung und der Aufnahme von ihrem neuen Album „Impressions In Blood“, welches im September herausgebracht wurde, beschäftigt. Ihre dritte Live DVD „…And Blood Was Shed In Warsaw“ wurde bei ihrem Konzert in Varsovialn aufgezeichnet und im Oktober 2007 veröffentlicht.

Im Herbst ging VADER ins Studio um ihr 25-jähriges Bestehen in einem ganz besonderen Album festzuhalten. Die 25 wichtigsten Songs in der Geschichte der Band wurden in einem Doppelalbum festgehalten. Im Dezember begannen VADER mit ihren Vorbereitungen für das neue Album „Necropolis“, das für Herbst 2009 angesetzt wurde.

Nach vielen Jahren der Zusammenarbeit verließ VADER Regain Rec. um mit dem gigantischen Metal Label Nuclear Blast zusammenzuarbeiten! In den ersten sechs Monaten des Jahres 2011 wurde es sehr ruhig um VADER, da die mit ihren Vorbereitungen im von ihrem neuen Album „Welcome To The Morbid Reich“ beschäftigt waren. Im März wurde Reyash durch Hal (DEAD INFECTION; HERMH, ABUSED MAJESTY) ersetzt. Nach den Aufnahmen im Studio Hertz in Bialystok folgen nun im Sommer einige Gigs in Europa, eine weitere Blitzkrieg-Tournee, Touren durch Amerika und Asien, Alles, um ihr brandneues Album „Welcome To The Morbid Reich“ zu promoten!

Nicht zuletzt mit dem 2014 veröffentlichten "Tibi Et Igni" hat die Band nachhaltig große Spuren in den Geschichtsbüchern hinterlassen. Setzen sich VADER zu einem livehaftigen Feldzug in Bewegung, stellt sich dem Panzer keine Mauer in den Weg. In der Vergangenheit hat das Quartett weltweit in diversen Blitzkriegen ganze Landschaften plattgepflügt und mit unausweichlicher Konsequenz bombardiert.

2016 haben sie mit ihrem Sperrfeuer in Form der „Iron Times“-EP einen ersten Warnschuss abgefeuert, nun errichten sie mit „The Empire“ ihr eigenes Großreich. Das beeindruckende Monument, welches VADER mit ihrem dreizehnten Studioalbum erschaffen haben, wird sich unumstößlich in der Metal-Historie festsetzen – und fraglos dafür sorgen, dass auch weit über dreißig Jahre nach ihrer Gründung an einen Friedensvertrag mit der Welt nicht zu denken ist. Lasst die Panzer rollen!



Ähnliche Artikel