DECAPITATED

Die polnische Technical-Death-Metal-Band Decapitated wurde 1996 von den Jungspunden Wojciech ‚Sauron’ Wasowicz (Sänger), Waclaw ‚Vogg’ Kieltyka (Gitarrist) und Witbold ‚Vitek’ Kieltyka (Drummer) in ihrer Heimatstadt Krosno gegründet.

Ein Jahr später schloss sich der 13-jährige Marcin ‚Martin’ Rygiel, der in dem Nebenprojekt Lux Occulta von Vogg Bass spielte, Decapitated an. Ihre erste Scheibe orientierte sich sehr an der Musikrichtung von Morbid Angel, so erschienen einige ihre Songs auf den Polish Assault Samplern von Relapse Records neben Songs von Bands wie Lost Soul oder Yattering. Im gleichen Jahr folgte ein Vertrag bei Wicked World Records und ihr Debüt „Winds Of Ceation“ (Info) wurde veröffentlicht.

Ihre erste Tour folgte kurz darauf als Supporter von Lock Up durch England. Im darauffolgenden Jahr gaben sie einige Konzerte gemeinsam mit Immolation und Vadet, Einige Compilations mit dem Namen „The First Damned“ (Info) wurden mit Songs von Decapitated durch das in Polen sitzende Label Metal Mind Productions veröffentlicht und 2002 folgte ihr zweites Album „Nihility“ (Info).

Seite von



Ihre erste Tour durch Nordamerika mit Icantation, Vehemence und Dead To Fall war ein voller Erfolg und dank dem guten Kontakt zu Vader folgte eine gemeinsame Tour durch Eurpoa, zusammen mit der Band Krisium. Vitek wurde neben Decapitated auch noch ein Bandmitglied von Panzer X, ein Nebenprojekt von dem Vader-Sänger Piotr Wiwczarek. Decapitated war auf dem Weg nach oben, Touren mit Bands wie Rotting Christ, Dies Irae, Hate Crionic und Mayem ließen den Bekanntheitsgrad der Band steigen.

Leider verließ Sauron Decapitated und wurde durch den Sänger Adrian ‚Covan’ Kowanek (Ex-Atrophia-Red-Sun) ersetzt. Seine Stimme war zum ersten mal auf dem neuen Album „Organic Hallucinosis“ (Info | Shop) zu hören und ging mit Decapitated und Hypocrisy, Soilent Green, Nile, With Passion und Raging Speedhorn in den Staaten auf Tour.

Kurz bevor Decapitated jedoch in die USA reisten, wurde Marcien Rygiel durch den Bassisten Richard Gulczynski ausgetauscht. Der Herbst 2007 brachte eine traurige Wendung mit sich. Während ihrer Tour durch Russland prallte ein Holztransporter mit ihrem Tourbus aufeinander, Covan und Vitek wurden schwer verletzt. Der 23jährige Schlagzeuger verstarb im Krankenhaus. Covan erholte sich von seinen Wunden, doch mit Decapitated war es vorerst vorbei.

2008 entschied der Gitarrist Vogg, Decapitated wieder ins Leben zu rufen und organisierte Castings, um einen Sänger, Bassisten und Schlagzeuger zu finden. Nach einem halben Jahr war das neue Line-Up gebildet: Rafael Piotrowski (Ex-Forgotten Souls) war der neue Sänger, Kerim ‚Krimh’ Lechner (Ex-Thorns Of Ivy) der Drummer und der neue Bassist war Filip ‚Heinrich’ Halucha (Ex-Vesenia und Ex-UnSun.

Die erste gemeinsame Tour von Decapitated fand im Jahr 2010 mit der erfolgreichen Band Kataklysm in England statt. Ihre ersten Aufnahmen wurden in dem Album „Carnival Is Forever“ (Info | Shop) festgehalten. Ihre Musik ist jedoch ganz anders als die ihrer alten Alben, abgewandt von Technical-Death-Metal, enthält dieses Album Akustik-Parts und ruhigere Stellen. Durch ihr neues Label Nuclear Blast wurde „Carnival Is Forever“ am 15 Juli 2011 veröffentlicht.

Aufgenommen in den Hertz Studios im polnischen Bialystok, war die Entstehung des neuen Werks »Blood Mantra« (Info | Shop) eine echte Herausforderung für die Band, welche damit die eigene Messlatte wieder einmal erhöhte. DECAPITATED flirten mit zahlreichen Tempi, mischen Death Metal mit Grindcore, Black Metal mit groovigen Beats und Stoner-Rock Vibes. Aber auch modere Metal Rhythmen und Riffs finden sich auf dem neuen Album wieder, die ganz im Zeichen des 2006er Release »Organic Hallucinosis« stehen. »Blood Mantra« erscheint am 26. September 2014 via Nuclear Blast und wird zudem das erste Album mit dem neuen Schlagzeuger Michal Lysejko sein, der unmittelbar vor der Tour mit LAMB OF GOD im Januar 2014 einstieg.





Ähnliche Bands