CHROME DIVISION

Die norwegische Hardrock / Heavy Metal Band Chrome Division wird 2004 von dem Dimmu Borgir Frontmann Shagrath und seinem engen Freund Lex Icon (The Kovenant), zusammen mit dem Bassisten Björn Luna von Ashes To Ashes, gegründet. Shagrath ist an der Gitarre tätig, Lex übernimmt die Drums, in dem The Carburetors Sänger Eddie Guz finden sie eine geeignete Stimme fürs Mikro und die Leadgitarre übernimmt Ricky Black. Dreckiger Rock’n’Roll im Stil von Motörhead ist ab sofort angesagt und so zeigen sich Chrome Division im Proberaum von ihrer wildesten Seite.

    • CHROME DIVISION Infernal rock eternal
    • CHROME DIVISION
    • Infernal rock eternal
    • CD-Digi - 14,99 EUR
    • CHROME DIVISION Infernal rock eternal BLACK VINYL
    • CHROME DIVISION
    • Infernal rock eternal BLACK VINYL
    • 2LP - 19,99 EUR
    • CHROME DIVISION Infernal rock eternal WHITE VINYL
    • CHROME DIVISION
    • Infernal rock eternal WHITE VINYL
    • 2LP - 21,99 EUR
    • CHROME DIVISION Doomsday rock 'n roll BLACK VINYL
    • CHROME DIVISION
    • Doomsday rock 'n roll BLACK VINYL
    • LP - 15,99 EUR
    • CHROME DIVISION Doomsday rock 'n roll LIGHT GREY VINYL
    • CHROME DIVISION
    • Doomsday rock 'n roll LIGHT GREY VINYL
    • LP - 15,99 EUR
    • CHROME DIVISION 3rd round knockout
    • CHROME DIVISION
    • 3rd round knockout
    • LP - 15,99 EUR



Ein Jahr nach der Gründung verlässt Lex schon wieder die Band und Minas Tirith-Schlagzeuger Tony White übernimmt seinen Platz. Im Winter 2005 gehen Chrome Division in die Panzer Studios, um „Doomsday Rock’n’Roll“ (Info) aufzunehmen. In Nuclear Blast finden sie ein Label, das die Scheibe im Juli 2006 veröffentlicht. Im gleichen Monat treten die Jungs zum ersten Mal gemeinsam öffentlich auf. Es gibt leider nicht viele Konzerte, da Shagrath auch viel in der Band Dimmu Borgir tätig ist, doch weitere Alben und Konzerte waren in Planung.

Im Frühjahr 2008 entern Chrome Division wieder einmal das Studio, um „Booze, Broads and Beelzebub“ (Info | Shop) aufzunehmen. Vom Stil hat sich nichts geändert, die Scheibe ist genau so rockig wie der Vorgänger, und sogar von ZZ Top existiert in diesem Album ein Coversong mit „Sharp Dressed Man“

In der Zwischenzeit ist Chrome Division für Shagrath mehr als nur eine Nebengruppe geworden und gibt überraschend viele Konzerte. Eddie wird aufgrund seiner unmotivierten Haltung aus der Band gekickt und an seine Stelle tritt Athera von Susperia, ab sofort bekannt als Shady Blue.

Dass Shady Blue stimmlich locker mit seinem Vorgängers mithalten kann, beweist er mit dem dritten Album „3rd Round Knockout“ (Info | Shop), das im Mai 2011 ebenfalls von Nuclear Blast veröffentlicht wurde. Eine unglaublich abwechslungsreiche, auch leicht bluesige Scheibe.

Das folgende Album „Infernal Rock Eternal“ (Info | Shop) wird am 17.01.2014 veröffentlicht. Das Album enthält ebenfalls den Song „Endless Nights“, welcher bereits als digitale Single erhältlich ist.



zurück zur Bandübersicht
Ähnliche Bands