PAIN

“Musik ist alles für mich. Ich habe zwei Scheidungen hinter mir und bin durch eine Welt voller Scheiße, aufgrund von Musik, gegangen, aber Musik ist immer noch die wichtigste Sache der Welt für mich. Ich bevorzuge Musik vor allem anderen.“

So spricht Peter Tägtgren, Musiker, Produzent und der kreative Kopf, der hinter PAIN steckt, Schwedens bestem Industrial Metal Export. Er hat sein Leben in Musik getaucht, er hat Grenzen überwunden und Ideen gehabt in beiderlei Hinsicht, logisch und unlogisch. Es ist eine Karriere, die führende Bands involviert – insbesondere die Death Metal Band Hypocrisy, und nun Pain – schon allein die Gestaltung seiner Klänge nennenswert, so wie er es mit Celtic Frost, Children Of Bodom, Dimmu Borgir, Immortal und einigen anderen getan hat. Es ist eine Berufung, die ihn zu einem der angesehensten Musiker und Produzenten Europas macht.

Seite von ( Produkte)
  • PAIN We come in peace PAIN
    We come in peace
    DVD - 14,99 EUR
  • PAIN We come in peace PAIN
    We come in peace
    Blu-ray - 18,99 EUR
  • PAIN We come in peace PAIN
    We come in peace
    DVD-Digi + 2CD - 21,99 EUR
  • PAIN We come in peace PAIN
    We come in peace
    Blu-Ray+2CD - 23,99 EUR
  • PAIN You only live twice PAIN
    You only live twice
    2CD-Digi - 18,99 EUR
  • PAIN You only live twice PAIN
    You only live twice
    CD - 14,99 EUR
  • PAIN Cynic paradise DELUXE PAIN
    Cynic paradise DELUXE
    CD + DVD - 7,77 EUR
  • PAIN Cynic paradise PAIN
    Cynic paradise
    CD - 7,77 EUR
  • PAIN Cynic paradise LTD. PAIN
    Cynic paradise LTD.
    2CD-Digi - 16,99 EUR


Nach einer langen Tour für das letzte erfolgreiche PAIN Album „Cynic Paradise“ (Info | Shop), hüpfte Tätgren zurück zu HYPOCRISY, veröffentliche ein anderes Album und ging sofort damit auf die Straße. Jetzt, mit dem achten Album, wird PAIN die Welt im Sturm erobern – ein weiteres Mal! Auch wenn wenn der Klang im bekannten Schema verläuft, ist „You Only Live Twice“ (Info | Shop) mit Abstand der härteste und meist aggressive Erfolg in der Geschichte der Band – die Death-Metal-Wurzeln der Gruppe können sich auf jeden Fall hören lassen.

Aber PAIN wäre nicht PAIN, wenn es keine eingängigen, hymnischen Songs gäbe – wie zum Beispiel die erste Hit Single „Dirty Woman“, die über die Art von rücksichtlosen Frauen handelt, mit denen Joe nichts zu tun haben möchte (siehe Zitat oben). Sei es eingängig, sei es brutal – spiel es laut und grab dich in die dunkelste, härtesteste und aggressivste Seite von PAIN!

Wer seinen Computer ausstatten möchte mit WE COME IN PEACE-Grafiken, der findet HIER Bilschirmhintergründe und eine Firefox-Persona!