KHEMMIS

2012 in Denver gegründet, haben KHEMMIS bis dato zwei Alben veröffentlicht. Das 2015er »Absolution« and 2016er »Hunted« zeichnen ein einzigartiges Bild aus progressivem Doom, wilden Stoner-Riffs und tiefgehenden Grooves. Sie übersteigen den klassischen Doom und schreiben elegante wie auch dramatische Tracks, die Melancholie mit unheilvoller Vorahnung vermengen.

Seite von

Das Debütalbum »Absolution« brachte dem Quartett bereits hohes Ansehen im Untergrund und landete in den "Top 40 Albums of the Year" von Decibel, womit sie langsam ins Blickfeld des Mainstreams rutschten. Mit »Hunted« gelang ihnen dann ein noch weiterer Aufstieg und schnell erlangten KHEMMIS weltweites Ansehen durch euphorische Rezensionen bei Metal Injection und Pitchfork, sowie eine Nennung in Rolling Stones Liste der "20 Best Metal Albums of 2016" - Decibel kürte das Album außerdem als "Release des Jahres". Und nicht viele Bands auf dieser Welt können von sich behaupten, bereits sowohl mit THIN LIZZY und ZZ TOP, als auch PARADISE LOST, MY DYING BRIDE und JUDAS PRIEST verglichen worden zu sein.