BLUES PILLS

Es war ein langer und steiniger Weg für die Menschheit, aber im Dezember 2011 erblickte endlich der Moment, auf den wir alle – noch unwissend und unserer bevorstehenden Erlösung nicht bewusst – so lange gewartet hatten, das Licht der Welt. Elin Larsson, Cory Berry und Zack Anderson, alle gerade mal Anfang 20, gründeten eine Gruppe, die schon bald eine der gefragtesten und interessantesten Bands der heutigen Musikszene werden sollte. Seht und staunt über die Geburt einer neuen musikalischen Erfahrung, eine Erfahrung, die wir eigentlich schon verloren glaubten. Seht und bestaunt die Geburt der BLUES PILLS.

Seite von

Das junge amerikanisch-schwedisch-französische Quartett kreiert eine sehr eigene, intensive und außergewöhnliche Rock ´n´ Roll Atmosphäre, die gleichzeitig von einer faszinierenden Mainstream-Aura umgeben ist, die hell erstrahlt, die einen direkt mit und zurück zu den Ahnen der BLUES PILLS nimmt: Aretha Franklin, The Original Fleetwood Mac, Led Zeppelin, Jimi Hendrix, Janis Joplin und Cream. Treibende Bassläufe mit wunderbar groovenden Schlagzeug-Beats, virtuosen Gitarren-Soli aus einer anderen Welt vom erst 17-jährigen Wunderkind Dorian Sorriaux, durch eine einzigartige Leichtigkeit vereint und harmonisiert von Sängerin Elin mit ihrer fantastischen Stimme, manchmal in ihrer Muttersprache Schwedisch singend.

Mit ihrer Vision, ergreifenden Soul mit Blues und Rock ´n´ Roll eins werden zu lassen und in eine unvergleichliche Kraft aus unvorstellbarer Energie, Intensität und Frische zu verwandeln nimmt einen der blonde Erzengel Elin Larsson an der Hand und entführt einen sanft in das Reich der souligen Rockmusik; ihre wundervolle Stimme scheint einen auf eine endlose, aber tiefschürfende und enthüllende Reise zu nehmen; der emotionale Gesang, die jazzig-soulige Stimme reissen einen mit voller Wucht mit, läuft aber nie Gefahr, ins Kitschige abzudriften. Das Resultat klingt zeitlos und ist zugleich so frisch, dass man BLUES PILLS zu einer neuen Generation zählen muss, die unvergänglichen und zweifellos edlen Rock ’n’ Roll erschaffen hat. BLUES PILLS berühren deine Seele.

2015 wird der schwedisch-französisch-amerikanische Vierer sein erstes vollständiges Livealbum veröffentlichen. Die Tatsache, dass »Blues Pills Live« (Info | Shop) beim Freak Valley Festival aufgenommen wurde, liegt dabei auf der Hand. Das Festival, das selbst eine Art aufstrebendes Underground Phänomen ist, spielt für die Geschichte der Band eine ganz besondere Rolle: Gründer Jens Heide hat die jungen Musiker nicht nur von „Tag eins an unterstützt, bevor unsere Demos raus oder überhaupt aufgenommen waren, bevor wir auch nur einen einzigen Gig gespielt hatten, bevor ‘Devil Man’ geschrieben war und bevor die Band komplett war,“ erinnert sich Sängerin Elin Larsson, er gab der Band sogar einen Namen!

Abgesehen davon, dass dies ihre allererste Headline Show bei einem solchen Outdoor Event war, war der ganze Tag ein sehr besonderer: „Es war eines der ersten Festivals der Saison, den Abend davor hatten wir beim Out & Loud gespielt, was sehr aufregend war. Wir sind ein wenig über das Gelände gegangen und ich habe einen echt guten Vibe dort empfangen,“ erinnert sich Gitarrenwunderkind Dorian Sorriaux.
„Es fühlte sich an, als ob all die Puzzelteile in diesem Moment, bei diesem Erlebnis beim Freak Valley zusammenkamen,“ stimmt Larsson zu.
»Blues Pills Live« wird daher als ein Dankeschön veröffentlicht, an die Person und das Event, die halfen, BLUES PILLS zu dem zu machen, was sie heute sind: Eine der heißesten Classic/Blues Rock Bands überhaupt.