SCORPION CHILD

Hook: eine musikalische Idee oder kurzes Riff, Passage oder Phrase, die das Ohr des Hörers fängt. Manche Bands haben sie, die meisten nicht. Das Quintett aus Austin in Texas, SCORPION CHILD, haben sie en masse. Egal, ob es ein ausschweifender Blues-Jam ist oder ein kurzer Anflug von bombastischem Rock, „The Child“ legen so leckere Köder aus, dass jeder anbeißt. SCORPION CHILD kommen von überall her, nicht nur geographisch, sondern auch musikalisch. Ihr Sound basiert auf dem Kraut- und Psych-Rock der frühen 70er und schließt Einflüsse von Pentagram, Hairy Chapter und Lucifer’s Friend mit ein. Die Band gründete sich 2006 und hat die letzten Jahre damit verbracht, ihr Songwriting und ihre Bühnenpräsenz zu verbessern. Aryn Jonathan Black ist der Frontmann der Mannschaft, dessen sirenenhafte Stimme an den jungen Robert Plant erinnert. Die Gitarristen Christopher Jay Cowart und Tom Frank schichten energiegeladene Zwillingsgitarren über die treibende Rhythmus-Section, die von Shaun Avants (Bass) und Shawn Alvear (Drums) befeuert wird.

Seite von

Nachdem sie bei Nuclear Blast unterschrieben haben, hat die Band „Polygon Of Eyes“ als Leadsingle herausgegriffen. Der Song ist mit seinen vier Minuten power-heavy Rock, der sich durch eine altertümliche Storyline von Schwertern und Mythen pflügt, ein Gruß an die Dio-Ära von Rainbow.

Black sagt: „Ich wollte immer Zutaten neuer Musik in klassischem Heavy-Sound hören. Wir wollen die Spontaneität behalten, während wir besondere Betonung auf vollkommene Hooks legen.“

Das Album "Scorpion Child" erschien im Juni 2013 bei Nuclear Blast.

Nach der Tour mit den legendären Space-Rock-Ikonen MONSTER MAGNET werden SCORPION CHILD ihr zweites Album, »Acid Roulette« (Info | Shop), im Juni 2016 über Nuclear Blast Entertainment veröffentlichen.