THE BIG TEUTONIC 4

Anfang der 80er stieg ein Viergestirn aus der Ursuppe des deutschen Thrash-Metal hervor, dessen Wirken im Laufe der kommenden Jahrzehnte die Marschrichtung für eine gesamte Szene vorgeben und als Inspiration für zahllose Nachwuchs-Combos in ganz Europa dienen sollte: THE BIG TEUTONIC 4! KREATOR, TANKARD, DESTRUCTION und SODOM – heute jedem Headbanger rund um den Globus bekannt – haben sich mit eisernem Willen ihren Weg aus dem Underground zu internationaler Berühmtheit gebahnt, ohne je auch nur ein Fünkchen ihrer Leidenschaft, Aufrichtigkeit oder Integrität einzubüßen. Aus diesem Grunde sind sie noch heute, nach drei Dekaden im Geschäft, in ihrer Beliebtheit ungebrochen und in ihrem Schaffen unverfälscht und rein.

Seite von

Nun hatte sich das Quartett der Giganten zusammengeschlossen, um uns seine Versionen einiger der großartigsten Heavy-Metal-Nummern aller Zeiten zu präsentieren. In Form einer 10“-Mini-LP – inzwischen sind natürlich restlos ausverkauft - zollen THE BIG TEUTONIC 4 den legendären IRON MAIDEN und MOTÖRHEAD Tribut, indem sie die folgenden zeitlosen Metal-Hymnen zum Besten geben:

Side A:
KREATOR - The Number Of The Beast (IRON MAIDEN)
SODOM - Ace Of Spades (MOTÖRHEAD)

Side B:
DESTRUCTION - The Hammer (MOTÖRHEAD)
TANKARD- The Prisoner (IRON MAIDEN)

Im Jahr 2015 haben sich die Urgesteine erneut zusammengetan, um ihr Treiben fortzuführen und eine weitere prestigeträchtige 10" Vinyl-Veröffentlichung auf den Markt zu bringen. Nach dem großen Erfolg des ersten Teils wird das zweite Output rare Cover-Versionen legendärer NWOBHM-Klassiker enthalten.

Side A:
KREATOR - Lambs To The Slaughter (RAVEN cover)
SODOM - Don't Walk Away (TANK cover)

Side B:
DESTRUCTION - Princess Of The Night (SAXON cover)
TANKARD - Iron Maiden (IRON MAIDEN cover)




Ähnliche Bands