2012

Nightwish2012, nicht nur das Jahr des prophezeiten Weltuntergangs, sondern auch das 25. Jubiläumsjahr von NUCLEAR BLAST, wurde durch die frohe Botschaft weiterer Goldauszeichnungen für NIGHTWISHs Opus »Imaginaerum« eingeläutet - Deutschland, die Schweiz und die Slowakei verpassten dem monumentalen Rundling seinen wohlverdienten Edelmetall-Überzug.

TankardMit ihrer 30-Jahre-Jubiläumsplatte »A Girl Called Cerveza« steigen die deutschen Thrasher TANKARD auf Platz #32 der deutschen Albumcharts, während es die legendären TESTAMENT mit ihrem vielfach zum „Album des Monats“ gekürtem Hammerwerk »Dark Roots Of Earth« direkt auf Platz #4 schaffen. Auf ihrem achten, Studioalbum »Manala« steigen finnischen Folk-Metal-Pioniere KORPIKLAANI auf einen sensationellen # 47 der deutschen Albencharts ein, während die Schweizer „New Wave Of Folk Metal“-Urväter (und –Mütter) ELUVEITIE mit »The Early Years“ es auf einen soliden 67. Platz schaffen.

Mitch LurkerIn der Halloweennacht verunglückte Mitch Lucker, Frontmann der kürzlich von Nuclear Blast Entertainment unter Vertrag genommenen US-Extreme-Metaller SUICIDE SILENCE, mit seinem Motorrad und erlag wenig später seinen schweren Verletzungen. Nuclear Blast bekundet Mitchs Familie, Freunden, Bandkollegen und Fans in aller Welt tiefste Anteilnahme.

Die Neuigkeiten von zwei für die Firmenhistorie bedeutsamen Kooperationen sorgten zudem für Aufsehen: Markus Staiger bildete mit dem ehemaligen A&R von Roadrunner Records, Monte Conner, eine neue Allianz in den USA: Nuclear Blast Entertainment. Das neue Label würde die Kerngeschäfte künftig zum Großteil mit der bereits etablierten U.S. Filiale von Nuclear Blast in L.A. abwickeln. Conner, der nach 25 Jahren Roadrunner verlassen hatte, war dort für die Entdeckung und Förderung einiger der erfolgreichsten Hard Rock und Metal Bands in der Geschichte des Labels verantwortlich gewesen.
Außerdem plante Nuclear Blast, seine Position im britischen Markt deutlich zu verstärken. Das Label konnte dafür den ehemaligen Managing Director von Roadrunner Records, Mark Palmer, für sich gewinnen, der das erste UK Büro von Nuclear Blast aufbauen und leiten würde. Palmer war praktisch fast von der Gründung an bei Roadrunner Records tätig und zeichnete maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich das Label zu einem der erfolgreichsten und respektiertesten seiner Art in der gesamten Metal-Welt entwickelte.